Fr., 25.03.2016

Radsport: Critérium International Wegmann und Gerdemann auf Werbetour auf Korsika

Fabian Wegmann (r.) 

Fabian Wegmann (r.)  Foto: Jürgen Peperhowe

Münster - 

Das Team Stölting Service Group ist am Samstag beim Critérium Intenational auf Korsika im Einsatz. Mit dabei sind die beiden Münsteraner Fabian Wegmann und Linus Gerdemann, die auf eine gute Tagesform hoffen und Akzente setzen wollen.

Von Henner Henning

Am Osterwochenende haben Linus Gerdemann und Fabian Wegmann mit ihrem Team Stölting Service Group die Gelegenheit, Werbung in eigener Sache zu betreiben. Mit sechs Mannschaftskollegen, darunter die Youngsters Lennard Kämna, Christian Mager und Sven Reuter, sitzt das Radsport-Duo aus Münster beim Critérium International im Sattel, das vom Tour-de-France-Veranstalter Aso organisiert wird.

Los geht es am Samstag mit zwei Kurztappen. Zunächst wartet ein flaches Teilstück über 90,5 Kilometer mit Start und Ziel in Porto-Vecchio, wo am Nachmittag auch das kurze, knackige Einzelzeitfahren über sieben Kilometer stattfindet. Am Ostersonntag fällt die Entscheidung in den Bergen der Mittelmeerinsel. Auf den 171,5 Kilometern muss das Peloton vier Anstiege bewältigen, darunter am Schluss die 14,1 Kilometer lange und durchschnittlich 6.2 Prozent steile Steigung hinauf zum Ziel am Col de l‘Ospedale.

Für Wegmann und Gerdemann geht es mit dem Team Stölting darum, Akzente zu setzen. Zuletzt glückte dies Wegmann vor vier Wochen mit Platz elf beim GP Lugano, nachdem er sich zuvor in Katar und im Oman bei Rundfahrten die Rennhärte geholt hatte. „Die meisten unserer Fahrer sind seit einiger Zeit keine Rennen gefahren, daher müssen wir sehen, wo wir stehen. Wir werden die Farben des Teams im Rennen zeigen“, sagt Jochen Hahn als Sportlicher Leiter.

Mehr zum Thema



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3889631?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F