Fr., 13.01.2017

Fußball: U-19-Bundesliga Aderlass bei der U 19 der Preußen

Auf Betriebstemperatur: Cihan Tasdelen bringt die U 19 längst wieder auf Vordermann, verzeichnet dabei im Kader aber einige Bewegung.

Auf Betriebstemperatur: Cihan Tasdelen bringt die U 19 längst wieder auf Vordermann, verzeichnet dabei im Kader aber einige Bewegung. Foto: Johannes Oetz

Münster - 

23 Spieler groß war der Kader des SC Preußen – nun stehen nur noch 21 Kicker im Aufgebot des Junioren-Bundesligisten. Kein Grund für Trainer Cihan Tasdelen in Panik zu verfallen.

Von Uwe Niemeyer

Der Kader des SC Preußen Münster ist geschrumpft. Nein, nicht wie angestrebt der der Profis, sondern das Aufgebot der U-19-Junioren. Denn gleich vier Akteure sind beim A-Junioren-Bundesligisten im Verlauf der Winterpause ausgestiegen. Mit Max Hehemann (zu Münster 08) ebenso ein Abwehrspieler wie mit Marcel Exner ein Stürmer. Die Mittelfeldakteure Eltin Celebic und Nicusor Nacu, der erst im Somemr aus Rumänien zum Team gestoßen war, haben sich ebenfalls abgemeldet.

„Wir planen perspektivisch. Sie haben es nicht geschafft“, kommentierte Trainer Cihan Tasdelen die Abgänge. Allerdings wird auch eine gewisse Unzufriedenheit der Wechselwilligen aufgrund einer zu offensiven Ausrichtung der U 19 und mangelnd Berücksichtigung kolportiert.

Im Gegenzug stehen mit Angreifer Timo Conde ( Schalke 04 U 19) und dem zentralen Mittelfeldakteur Malik Durmus (MSV Duisburg U 19) zwei Neue im Kader, der somit von 23 auf 21 Spieler geschrumpft ist. Geblieben ist derweil Jannik Enning. Nach ihm hatte zwischenzeitlich Oberligist SuS Stadtlohn seine Fühler ausgestreckt.

Ungeachtet der Personalbewegung wird längst wieder gespielt. Nach dem Trainingsauftakt am 6. Januar absolvierten die A-Junioren gegen die U 19 des 1. FC Gievenbeck (3:0) ihren ersten Test. Am Samstag (14.30 Uhr) steht in Hengelo das Spiel gegen Twente Enschede an.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4557727?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F