Do., 20.07.2017

Fußball: 3. Liga Preußen-Keeper Körber – der Senkrechtstarter aus der Hauptstadt

Nils Körber wird im ersten Saisonspiel der Preußen im Erfurter Steigewaldstadion zwischen den Pfosten stehen. Er hat in der Vorbereitung fehlerfrei gehalten und gleichzeitig wichtige Impulse nach vorne gegeben.

Nils Körber wird im ersten Saisonspiel der Preußen im Erfurter Steigewaldstadion zwischen den Pfosten stehen. Er hat in der Vorbereitung fehlerfrei gehalten und gleichzeitig wichtige Impulse nach vorne gegeben. Foto: Jürgen Peperhowe

Münster - 

Während bei seinem Heimverein Hertha BSC aktuell reihenweise die Torhüter wegbrechen, hat Nils Körber beim SC Preußen den Sprung zur Nummer eins geschafft. Er setzte sich im Duell mit Max Schulze Niehues um Haaresbreite durch.

Von Ansgar Griebel

Berlin hat bekanntermaßen seinen „langen Lulatsch“. So heißt im Volksmund der 146 Meter hohe Fernsehturm, der am Mittwoch bundesweit SOS funkte, weil dem ortsansässigen Fußball-Bundesligisten derzeit eben ein langer Lulatsch zwischen den Pfosten fehlt. Fast gleichzeitig hatten beim Mittwochstraining von Hertha BSC die Herren Rune Jarstein, Thomas Kraft und Jonathan Klinsmann jeweils verletzt das Training abbrechen müssen – und plötzlich war niemand mehr da, der zwischen den Pfosten wirklich zu Hause ist.

Den Vereinsverantwortlichen des Hauptstadtclubs dürfte in diesem Moment in Großbuchstaben der Name Nils Körber durch den Kopf gegangen sein. Ein junger Hertha-Keeper mit großer Veranlagung und in der Hierarchie definitiv der Mann, der jetzt ins Tor hätte nachrücken müssen. Doch Körber trägt derzeit das Adlertrikot von Preußen Münster – und hat es als Leihgabe der Berliner wohl direkt in die Startaufstellung der Preußen gebracht.

Fotostrecke: Der Kader für die Saison 2017/18 - Kurzporträts

Etwas überraschend, weil Münsters Torraum eigentlich gar nicht zur Disposition gestanden hatte. Max Schulze Niehues hatte eine grundsolide Vorsaison abgeliefert und erst zwei Spieltage vor Schluss, als es um nichts mehr ging, freiwillig seinen Platz geräumt. Die Zeit nutzte der Ur-Preuße, um seine Nase operieren zu lassen. Die ist jetzt frei, ihr Besitzer aber dennoch leicht verschnupft. Er sei „enttäuscht“ gewesen, sagte Trainer Benno Möhlmann, „aber gefasst“.

Für den Chefcoach gab in einem „engen Rennen“ letztlich das den Ausschlag, „was man heutzutage wohl proaktiv nennt“, so Möhlmann. Weil nämlich beim Torwart nicht nur die Angriffe des Gegners enden, sondern auch die eigenen eingeleitet werden, sieht Möhlmann kleine, aber entscheidende Vorteile für den 20-jährigen Neuzugang, der „die nötigen Impulse für das Spiel nach vorne geben“ soll. Möhlmann hat keine Bauchschmerzen, dem jungen Drittliga-Novizen den Vorzug vor dem routinierten 28-jährigen Schulze Niehues zu geben.

Fotostrecke: Das sind die Gegner von Preußen Münster

„Wie er unter Druck agiert, werden wir sehen. Ich bin aber überzeugt, dass wir da kein Risiko eingehen“, sagt Möhlmann. Sportdirektor Malte Metzelder hatte den neuen Keeper bei der Vorstellung als eines der „Top-Talente auf der Torwartposition im deutschen Fußball“ gelobt. Eine Einschätzung die Möhlmann nach den zahlreichen Testspielen offenkundig teilt, auch wenn Schulze Niehues ebenfalls eine ordentliche Vorbereitung gespielt habe.

Müller nach Zypern

Nach einem halben Jahr beim SC Preußen läuft Christian Müller künftig für Aris Limassol auf. In der vergangenen Saison war der Verein elfter der zypriotischen ersten Liga. In Münster hatte der 33-Jährige nur fünf Einsätze in der Rückserie verbucht, davon keinen über 90 Minuten. Nach wie vor ohne neuen Club sind aus dem SCP-Kader der Vorsaison nur Mirkan Aydin und Bennet Eickhoff.

Für den bisherigen Stammtorwart ist der Schritt zurück ins zweite Glied nicht ganz neu – den musste er auch schon im mannschaftsinternen Duell trotz vom Trainer assistierter Augenhöhe immer wieder mit Daniel Masuch machen. Fest steht, dass mit ihm ein zweiter Mann auf der Bank sitzt, der jederzeit bedenkenlos einsetzbar ist – und damit haben die Preußen gleich zwei starke Keeper. Zwei mehr als derzeit Hertha BSC Berlin.

Mehr zum Thema



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5023268?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F