So., 17.09.2017

Fußball: Westfalenliga Roxel kassiert in Vreden fünfte Niederlage am Stück

Lukas Kintrup (v.) vergab den Elfmeter. 

Lukas Kintrup (v.) vergab den Elfmeter.  Foto: fotoideen.com

Münster - 

Der Abstiegskampf ist weiter in vollem Gange beim BSV Roxel. Bei der SpVgg Vreden war die Mannschaft nicht durchgehend unterlegen. Trotzdem fuhr der Gast mit einer 0:2-Niederlage nach Hause. Lukas Kintrup vergab auch noch einen Strafstoß.

Von Thomas Rellmann

Nach vier Pleiten in Serie fuhr der gerade in der ersten Hälfte zuletzt enttäuschende BSV Roxel als Außenseiter erster Güte zur SpVgg Vreden. Die erwartete Niederlage ließ sich zwar nicht vermeiden, die Münsteraner agierten beim 0:2 (0:2) aber zumindest phasenweise auf Augenhöhe und gestatteten dem bisher souveränen Spitzenreiter nur ein knappes Ergebnis.

Lange tat sich der Favorit schwer, ehe Keeper Ricardo Ottink mit einem langen Abschlag Nils Temme bediente, der BSV-Torhüter Daniel Neuhaus umkurvte und traf (28.). „Das war ein Nackenschlag“, sagte Gäste-Coach Sebastian Hänsel. „Bis dahin hatten wir gut gestanden, auch wenn Vreden viel versucht hat.“ Beim 0:2 durch Jose Zuniga Murillo (35.) versäumten es die Roxeler Abwehrspieler zu klären, obwohl sie im eigenen Sechzehner in Überzahl waren.

Natürlich war die Befürchtung da, jetzt noch mehr Treffer zu kassieren. Doch nach der Roten Karte gegen Temme wegen Meckerns (58.) kam noch mal Hoffnung auf. Jahir Rama wurde nach einem Doppelpass mit Lukas Kintrup von Romario Wiesweg im Strafraum gefoult. Kintrup aber scheiterte mit dem Elfmeter an Ottink (65.). Danach probierte der Gast zwar alles, aber war im Zuspiel zu ungenau. BSV: Neuhaus – Taniguchi (71. Groß), S. Saerbeck, L. Saerbeck (61. Rama), Toka, Krieger – Güllü (77. Brand), Kintrup, Gockel, Andrick – Hatam



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5158180?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F