Do., 07.12.2017

Achtstündiger Eingriff am UKM Operation gut verlaufen: Ivana Bulajic auf dem Weg der Besserung

Ivana Bulajic

Ivana Bulajic

Münster - 

Der USC Münster hat gute Nachrichten in Hinsicht auf seine Spielerin Ivana Bulajic. Die 26-jährige Serbin, die aufgrund einer möglicherweise lebensbedrohenden Thrombose in einem Blutgefäß im Bauchraum stationär im Universitäts-Klinikum Münster aufgenommen werden musste, ist jetzt aus dem Krankenhaus entlassen worden und auf dem Weg der Besserung.

Mitte der letzten Woche hatte das Mediziner-Team mit Chefarzt Prof. Dr. Hartmut Schmidt und Dr. Christian Wilms sowie die Radiologen Prof. Dr. Moritz Wildgruber und Dr. Michael Köhler Ivana Bulajic knapp acht Stunden lang operiert.

Wann und ob Ivana Bulajic dem USC in dieser Saison wieder zur Verfügung stehen wird, spielt für den Verein und die behandelnden Ärzte derzeit nicht die Hauptrolle. USC-Arzt Dr. Christian Fechtrup erklärt: „Wir wollten mit dem Eingriff erreichen, dass Ivana die Chance hat, vollständig gesund zu werden. Jetzt haben wir die Hoffnung, dass Ivana in Zukunft wieder Sport treiben kann!“

Zum Thema

Erschütternde Diagnose: USC-Angreiferin Ivana Bulajic schwer erkrankt

Die Angreiferin wird nun ein Rehabilitations-Programm beginnen und dann in leichtes Training einsteigen.

Fotostrecke: USC-Kader der Saison 2017/2018



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5342304?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F