Mo., 01.01.2018

Leichtathletik: 29. Silvesterlauf der LSF Münster Seriensieger Manuel Meyer beim LSF-Silvesterlauf - Schönherr über 5 km vorn

Der letzte Lauf des Jahres: Der Silvesterlauf von LSF Münster war gut besucht. Die letzten Sieger waren Miriam Zirk (4.v.r.) und Manuel Meyer (kleines Bild) über zehn Kilometer.

Der letzte Lauf des Jahres: Der Silvesterlauf von LSF Münster war gut besucht. Die letzten Sieger waren Miriam Zirk (4.v.r.) und Manuel Meyer (kleines Bild) über zehn Kilometer. Foto: Jürgen Peperhowe

Münster - 

Manuel Meyer aus Coesfeld und die Sendenhorsterin Miriam Zirk gewannen beim 29. Silvesterlauf von LSF Münster die „Königsstrecke“ über 10 Kilometer. David Schönherr (LSF Münster) siegte über 5000 Meter wie auch die Coesfelderin Annika Fels. Über 1550 Meldungen freute sich der Veranstalter.

Von Michael Schulte

Nicht die Spur von Anstrengung. Im Ziel wirkt Manuel Meyer so, als sei er gerade mit dem Bus zur Sentruper Höhe gekommen. Dabei hat der 36-Jährige vom TV Wattenscheid soeben den Silvesterlauf über 10 km gewonnen. Ganz überlegen vor 469 Konkurrenten in 34:48 Minuten. „Wieso? War doch nix“, meinte er lächelnd. „Ich kann auch zwei Minuten schneller.“ Musste er aber nicht, denn er hatte das Feld sofort im Griff. „Ich bin zwei gleichmäßige Runden gelaufen, das war´s.“ Ja, das war´s.

Erst Herne, dann Münster

Meyer hat in Münster schon „fünf, sechs Mal“ gewonnen. Er hat nicht mitgezählt. Er kennt die Strecke, er mag den Lauf. Gerne auch im Doppelpack, wie in den Jahren zuvor. Da gewann er an Silvester zuerst in Herne, zwei Stunden später in Münster. Dem Gerüstbauer macht das nichts. Gar nichts.

Fotostrecke: 29. Silvesterlauf in Münster

Den Sprung aufs Podium schafften auch Sascha Berger (TV Erkelenz/36:19 Min.) und Ludger Schöer (LG Deiringsen/36:34 Min.). Bester Münsteraner über 10 km war Tobias Engl (TriFinish), der als Sechster 38:15 Minuten benötigte. LSF-Oldie Gottfried Schäfers sicherte sich die M-75-Wertung in 1:03:55 Stunde.

Die Top-6:

Fünf Kilometer, Männer: 1. David Schönherr (LSF Münster) 16:31 Minuten, 2. Yannick Rinne (LSF Münster) 16:43, 3. Yannick Schönfeldt (LG Olympia Dortmund) 17:03, 4. Michael Machill (LSF Münster) 17:27, 5. Björn Möller (TV Mettingen) 17:42, 6. Jannik Feder (W+F Münster) 17:43.

Frauen: 1. Anika Fels (LG Coesfeld) 18:55, 2. Latharina Hauertmann (Active Laufteam) 19:54, 3. Ira Schwefer (LSF Münster) 20:35, 4. Mariam Ibrahim (LG Brillux Münster) 20:55, 5. Maria Meyer-Piton (LG Olympia Dortmund) 21:20, 6. Maike Großmann (LVM Skyrun Münster) 21:33.

Zehn Kilometer, Männer: 1. Manuel Meyer (TV Wattenscheid) 34:48, 2. Sascha Berger (TV Erkelenz) 36:19, 3. Ludger Schöer (LG Deiringesen) 36:34, 4. Philipp Mundinger (LG Lüdenscheid) 37:08, 5. Matthias Pröbsting (Münster) 37:48, 6. Tobias Engl (Tri Finish Münster) 38:15.

Frauen: 1. Miriam Zirk (LG Region Landhut) 38:32, 2. Sabine Duck (FSV Düsseldorf) 38:42, 3. Johanna Rellensmann (Active Laufteam) 40:03, 4. Raphaela Berding (Münster) 40:49, 5. Raija Schmidt (Aaseesportler) 41:00, 6. Sonja Kortmann (Asics Frontrunner) 42:24.

Staffel (10 km), Männer: 1. LSF Münster (Mike Brouwer, Mark Ruhoff, Jens Korte) 1:59,48 Stunden; 2. BSG LVM Versicherung (Fabian Daut, Matthias Damwerth, Marcus Dombrowski) 2:07,13, 3. LSF Münster 2 (Reinhard Schmiing, Florian Braun, Dirk Keggenhoff) 2:09,19

Staffel (10 km), Frauen: 1. LSF Münster 2 (Silke Sprenger, Jessica Driesch, Sina Kerkering) 2:17,00, 2. TuS Altenberge 09 (Beate Herrmann, Petra Gehlttomholt, Annette Lenzen) 2:28,39, 3. LSF Münster 1 (Johanna Rellensmann, Linda Schücker, Gaby Spatz) 2:30,39

 

 

Miriam Zirk wollte mal sehen, wo sie leistungsmäßig steht. Deshalb meldete sie erstmals in Münster und gewann die Frauenwertung. Nach 38:32 Minuten war sie im Ziel und ließ Sabine Duck (Düsseldorf/38:42) und Johanna Rellensmann (LSF/40:03) hinter sich. „Ganz okay“, meinte die 25-Jährige aus Sendenhorst, die in München Sportwissenschaften studiert und für die LG Landshut startet.

Bei den Laufsportfreunden Münster hat sie schon mal ein halbes Jahr trainiert und wird im Februar zurückkehren. Dann schreibt sie ihre Masterarbeit in Münster und bereitet sich hier auf den Düsseldorf-Marathon vor. Die lange Strecke ist ihr eigentliches Metier, zuletzt bewiesen in Berlin, zuvor in Münster (zwei Mal), Essen und Düsseldorf.

LSF-Doppelpack über 5000 Meter

Das 5000-m-Rennen wurde zu einer internen Vereinsmeisterschaft der Laufsportfreunde Münster. David Schönherr (16:31 Minuten) gewann vor Yannick Rinne (16:43), Vierter wurde Michael Machill (17:27). Nur Yannick Schönfeldt aus Dortmund (17:04) konnte als Dritter in die Phalanx der Münsteraner eindringen.

Ergebnisse

Hier sind alle Ergebnisse des 29. Silvesterlaufs zu finden.

1550 Meldungen

Mit der Beteiligung von 1550 Startern waren die Laufsportfreunde bestens zufrieden, mit der Temperatur von 13 Grad Celsius ebenfalls. Dass es stark wehte, war nicht zu ändern. Dass sich der angekündigte Regen Zeit ließ und die Abbauarbeiten abwartete, rundete den Silvestertag ab.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5393630?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F