Do., 28.09.2017

Handball: Kreisliga Damen Falken wollen mit dem SV Vorwärts Karussell fahren

Anna-Lena Bringemeier will mit den Saerbeckerinnen weiter Punkte sammeln.

Anna-Lena Bringemeier will mit den Saerbeckerinnen weiter Punkte sammeln. Foto: Heidrun Riese

Saerbeck - 

Auf der Kirmes lässt es sich am besten nach einem Sieg feiern. Aber nicht nur deshalb wollen die Kreisliga-Handballerinnen des SC Falke vor ihrem traditionellen Gang über den alljährlichen Rummel am Samstagabend (Anwurf: 18 Uhr, Schulzentrum) gegen den SV Vorwärts Gronau II gewinnen. Denn seit dem vergangenen Wochenende stehen die Saerbeckerinnen an der Tabellenspitze, und die gilt es zu verteidigen.

Da die Vorwärts-Reserve frisch aus der Kreisklasse aufgestiegen ist, haben es die Falke-Frauen mit einem völlig unbekannten Gegner zu tun. Trainer André Buhla weiß nur so viel: „Gronau hat keinen glücklichen Start hingelegt.“ Nach drei Niederlagen, von denen zwei auch noch ziemlich deutlich ausfielen, steht das SV-Team aktuell auf dem letzten Rang.

Seiner eigenen Mannschaft, die drei Erfolge vorzuweisen hat, ist es da wesentlich besser ergangen. Besonders auf ihren jüngsten Coup, das 33:9 (14:4) über den SV Borussia Darup, dürfen die Saerbeckerinnen stolz sein. „Wenn es noch einmal so laufen würde, wäre das natürlich optimal“, findet Buhla, der diesmal auf Vera Menebröcker, Jessica Jochmaring und Co-Trainerin Eva Schmedding verzichten muss. Gleichzeitig ruft er seinen Schützlingen ins Bewusstsein: „Es ist wichtig, keinen Gegner aufgrund seiner Tabellensituation auf die leichte Schulter zu nehmen.“ Mit der richtigen Einstellung soll nun also der vierte Sieg in Serie gelingen, und den sieht der Trainer als Pflicht. „Wir müssen den Aufsteiger schlagen.“



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5185481?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686801%2F