Do., 19.10.2017

Fußball: Kreisliga A Tecklenburg Falken setzen Höhenflug fort

Saerbeck - 

Beim Nachholspiel in Esch ließen die Fußballer des SC Falke Saerbeck nichts anbrennen, obwohl die Mannschaft auf einem ungewohnten Ascheplatz antreten musste. Die Althaus-Schützlinge setzten sich dennoch souverän mit 4:1 durch und rangieren auf Platz zwei der Kreisliga A.

Im kleinen Örtchen Esch herrscht, rein sportlich gesehen, schon tiefster Winter. Zu dieser Auffassung kamen jedenfalls die Fußballer des SC Falke Saerbeck, als sie sich auf den Weg zum Nachholspiel bei den Schwarz-Weißen machten. Gespielt wurde am Mittwoch nämlich auf dem doch recht trostlos wirkenden Ascheplatz. Den Hauptplatz hatten die Verantwortlichen vorsorglich sperren lassen, um die Grasnarbe zu schonen. „Bei Regen hätten wir das verstanden, aber so. . .“, wunderte sich Trainer Holger Althaus nicht schlecht, als er kurz vor der Abfahrt die entsprechende Info erhalten hatte. Irritieren ließen sich die Falken jedoch nicht. Sie setzten sich auf dem ungewohnten Geläuf sicher mit 4:1 (1:0) durch und untermauerten damit ihren zweiten Tabellenplatz.

Die Gäste dominierten die Partie von Beginn an und ließen in der Defensive wenig anbrennen. In der 18. Minute brachte Marco Schubert die Saerbecker schließlich mit 1:0 in Front. Direkt nach dem Wiederanpfiff fiel dann die Entscheidung. Zunächst unterlief den Gastgebern ein Eigentor zum 0:2, wenig später machten Philip Egbert und Simon Puckert mit dem 3:0 und 4:0 alles klar für den Favoriten. Der Treffer zum 1:4 kurz vor Schluss war dann nur noch ein kleiner Schönheitsfehler. „Das haben wir gut gemacht. Es war ein verdienter Sieg“, erklärte Holger Althaus nach dem Schlusspfiff.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5232672?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686801%2F