Fr., 19.01.2018

Fußball: Kreisliga A Besser als in der Hinrunde – kaum möglich

Die Hinrunde lief für die Falken nahezu optimal. Daran will das Team von Holger Althaus nun anschließen.

Die Hinrunde lief für die Falken nahezu optimal. Daran will das Team von Holger Althaus nun anschließen. Foto: DJK BW Greven

Saerbeck - 

Mit ehrgeizigen Zielen starten die Saerbecker Fußballer ins neue Jahr.

Beim SC Falke Saerbeck laufen die Vorbereitungen auf Hochtoren – zum einen auf die Rückrunde, zum anderen im Hinblick auf die kommende Saison. An diesem Wochenende steht das vorerst letzte Hallenturnier auf dem Programm, danach konzentrieren sich Holger Althaus und seine Schützlinge wieder auf das (Kunst)Rasen-Rechteck.

Bereits am Dienstag steht bei Germania Horstmar um 19.30 Uhr das erste Testspiel auf dem Programm. Am 3. Februar geht es zum FC Norwalde (13 Uhr), einen Tag später folgt eine weitere Formüberprüfung in Riesenbeck (17). Kurz vor Karneval, am 9. Februar, macht sich der Althaus-Tross auf den Weg nach Melle-Gesmold (19.45 Uhr). Die Generalprobe für den Liga-Start erfolgt dann am 17. Februar – es geht zu Germania Hauenhorst (14 Uhr).

Nach diesem kleinen Testspielmarathon dürfte auch schon weitgehend feststehen, welche Gestalt der Kader für die kommende Spielzeit annehmen wird. Aktuell führt Trainer Holger Althaus Gespräche über eine Vertragsverlängerung, wobei Vorstand und Trainer an einer weiteren Zusammenarbeit interessiert sein dürften – besser als in der Hinrunde könnte es ja kaum laufen für die Falken.

Mit dem aktuellen Kader ist sich Holger Althaus ebenfalls weitestgehend einig. Es ist davon auszugehen, dass sich das Gesicht der Falken nur unwesentlich verändern wird. Einen ersten Neuzugang hat der Kreisligist mit Patrick Frohning, der nach Saerbeck gezogen ist und zuvor in Senden gespielt hatte, ja schon vermeldet.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5438643?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686801%2F