Do., 01.02.2018

Handball: Kreisliga Falken hoffen auf die Trendwende

Sarah Plogmaker will sich mit den Falken in Neuenkirchen durchsetzen.

Sarah Plogmaker will sich mit den Falken in Neuenkirchen durchsetzen. Foto: Heidrun Riese

Saerbeck - 

Mit einem Sieg in Neuenkirchen wollen die Handballerinnen des SC Falke Saerbeck ihre zuletzt magere Bilanz aufhübschen.

Nach einem durchwachsenen Januar soll die erste Begegnung im Februar nun die Wende für die Kreisliga-Handballerinnen des SC Falke Saerbeck bringen. Mit einem Sieg über den SuS Neuenkirchen II wollen sie am Sonntagabend (Anwurf: 18.15 Uhr) endlich wieder zurück in die Spur finden.

Zwei Niederlagen, ein Unentschieden und nur ein Erfolgserlebnis – das ist die bisherige Bilanz der Mannschaft um André Buhla in diesem Jahr. „Ist schon komisch“, kommentiert der Trainer die aktuelle Flaute. Warum es für seine Schützlinge gerade überhaupt nicht gut läuft, ist für ihn ein Rätsel. Denn dass die Saerbeckerinnen es besser können, das haben sie zuvor mehrfach bewiesen. Nicht umsonst gehörten sie lange Zeit zur Spitzengruppe. Aktuell ist die Mannschaft aus der Klimakommune nur noch Fünfter in der Rangliste. Aber das soll sich bald wieder ändern. „Wiedergutmachung ist angesagt“, fordert der Falke-Coach etwas Zählbares ein. „Ein Sieg muss auf jeden Fall sein, alles andere wäre enttäuschend.“

Auf dem Papier sind die Falke-Frauen klarer Favorit, denn sie treten gegen den Tabellenvorletzten an, der bisher nur zwei Punkte auf der Haben-Seite verbuchen konnte. Trotzdem warnt Buhla seine Schützlinge davor, die Gastgeberinnen auf die leichte Schulter zu nehmen. „Schlecht spielen sie nicht“, betont er. Ob eine Wiederholung des 21:14 (8:5-)-Erfolgs aus dem Hinspiel gelingt, hängt aber in erster Linie von den Saerbeckerinnen ab, die ihre Leistung bringen müssen. Und sicherlich auch davon, wie voll der Kader am Sonntagabend ist. „Wir konnten am Dienstag nicht trainieren, weil sich viele Spielerinnen krankgemeldet hatten“, berichtet Buhla, der sich aber optimistisch zeigt. „Wir sollten trotzdem halbwegs komplett sein.“



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5475776?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686801%2F