Do., 05.10.2017

Tischtennis in der NRW-Liga 1 13-jähriges Wunderkind?

Jörg Bäumer spielt am Samstag für Christoph Heckmann.

Jörg Bäumer spielt am Samstag für Christoph Heckmann. Foto: Thomas Strack

Burgsteinfurt - 

Der TTC Hagen steht für Samstag auf dem Spielplan der NRW-Mannschaft des TB Burgsteinfurt, die nach vier Spieltagen mit 6:2 Punkten von der Tabellenspitze grüßt. Hagen hat erst ein Match absolviert und dies gegen Paderborn mit 7:9 auch noch verloren.

Von Günter Saborowski

„Die wollten gegen uns auch schon wieder verlegen, aber dem haben wir nicht zugestimmt“, wäre diese Begegnung am Samstag (Aufschlag 18 Uhr, Kreissporthalle) laut Sascha Beuing beinahe auch ins Wasser gefallen.

Die Hagener haben, so vermutet Beuing, ein kleines Problem: „Hagen hat mit Marko Panic einen guten Jugendspieler, und wenn der international unterwegs ist, verlegen die halt gerne.“ Es erhöht natürlich die Siegchancen, wenn die starke Nummer vier mit dabei ist, aber das war Panic gegen Paderborn auch – und es setzte eine Niederlage, denn der 13-Jährige spielte an drei und verlor sein Einzel gegen Ralf Seidel klar mit 0:3.

„Ich denke schon, dass wir der Favorit in diesem Spiel sind. Wir sind in dieser Saison ganz gut ins Rollen gekommen. Die Liga ist in diesem Jahr allerdings um einiges ausgeglichener. Das macht die Spiele interessanter“, lässt sich laut Sascha Beuing nicht immer so leicht ausrechnen, wer am Ende die Punkte am Ort behalten wird.

Personell gibt es am Samstag eine Veränderung im Stemmerter Team, das im Vergleich zum vorigen Spieltag ohne Christoph Heckmann auskommen muss. Dafür steigt Jörg Bäumer mit ein.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5202031?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F