Fr., 06.10.2017

Fußball: Kreisliga A Metelens Steigflug

Matellias Youngster Maximilian Doedt (re.) darf sich Chancen auf einen Platz in der Metelener Startformation machen.

Matellias Youngster Maximilian Doedt (re.) darf sich Chancen auf einen Platz in der Metelener Startformation machen. Foto: Marc Brenzel

Metelen - 

Matellia Metelen absolviert bislang eine gute Saison. Diesen Tren will das Team von Spielertrainer Bertino Nacar auch in Neuenkirchen unter Beweis stellen.

Von Heiner Gerull

Matellia Metelen überrascht positiv in der Saison 2017/18. Nachdem in den vergangenen Jahren stets Abstiegskampf angesagt war, orientiert sich das Team von Spielertrainer Bertino Nacar jetzt nach oben. Ohne dabei allerdings Augenmaß zu verlieren. „Wir wissen, wo wir herkommen“, sagt der Coach. Dieser Respekt ist auch oberstes Gebot im Auswärtsspiel bei der Drittvertretung des SuS Neuenkirchen am Sonntag ab 12.30 Uhr.

„Beim Blick auf die Tabelle zeigt sich, wie ausgeglichen die Liga ist. Gibt man in einem Spiel auch nur einen oder zwei Prozent weniger, dann wird das sofort bestraft“, weiß Nacar. Womit er seiner Mannschaft auch gleich die Marschrichtung für die Partie in Neuenkirchen vorgibt. An der Einstellung soll es nicht mangeln. „Wir wollen Vollgas geben. Wir sollten uns den Gefallen tun, in Neuenkirchen zu gewinnen.“ Definitiv verzichten müssen die Metelener auf den rotgesperrten Fabian Lan­gehanenberg, dessen Job in der Innenverteidigung Maximilian Doedt erledigen könnte. Johannes Kippelt hat das Training wieder aufgenommen. Ob er spielt, bleibt abzuwarten.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5204759?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F