Mo., 05.02.2018

Basketball: Bezirksliga 14 Äußerst knappe Angelegenheit

Jens Leusder (l.) hatte in der Schlussphase, Sekunden vor dem Abpfiff, die Chance, mit einem Dreier die Verlängerung zu erzwingen.

Jens Leusder (l.) hatte in der Schlussphase, Sekunden vor dem Abpfiff, die Chance, mit einem Dreier die Verlängerung zu erzwingen. Foto: Thomas Strack

Ochtrup - 

Nach fünf Siegen in Folge mussten die Herren des SC Arminia gegen die Baskets Telgte-Wolbeck II mit 57:60 eine knappe Niederlage einstecken.

Von Günter Saborowski

Jede Serie geht einmal zu Ende. Diese Erfahrung mussten die Basketballer des SC Arminia Ochtrup in eigener Halle gegen den Tabellenzweiten Baskets Telgte-Wolbeck II machen. Die Ochtruper unterlagen nach zuletzt fünf Siegen in Folge knapp mit 57:60 (31:33) und verpassten die Verlängerung und einen möglichen Sieg erst in den Schlusssekunden.

„Wir wussten, dass Telgte-Wolbeck ein starker Gegner sein würde. Entsprechend knapp und spannend war auch der Spielverlauf“, berichtete Teamsprecher Thomas Oeinck von der Begegnung in Ochtrup.

Das erste Viertel war ein reines Abtasten und ging mit 16:15 an die Arminia. Im zweiten Viertel, das sich die Gäste mit 18:15 sicherten, trauten sich beide Teams mehr zu, dennoch dominierten die Defensivreihen. „Beide Mannschaften haben sehr gut verteidigt und nur wenige Würfe zugelassen“, hob Oeinck hervor. Zur Pause war die Partie noch völlig offen, keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen.

Das dritte Viertel sah mit 13:10 erneut Telgte-Wolbeck vorn, sodass die Gäste mit einem knappen Vorsprung (46:41) in den Endspurt gingen. „Mit einem Dreier Sekunden vor dem Ende hat Telgte vorgelegt, aber wir hatten noch die Möglichkeit, ebenfalls mit einem Dreier auszugleichen“, berichtete Oeinck. Doch Leusder verfehlte das Ziel.

Punkte für Ochtrup: Leusder (19), S. Schiemenz (16), Wanink (13), Rohoff (7), Gaupel (4).



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5488487?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F