Di., 06.02.2018

Fußball: Bezirksliga 12 Diogo Maia Rego bald wieder ein Wilmsberger

Diogo Maia Rego ist bald wieder ein Pigge. Der 26-Jährige kehrt aus Ibbenbüren zurück.

Diogo Maia Rego ist bald wieder ein Pigge. Der 26-Jährige kehrt aus Ibbenbüren zurück. Foto: Vera Szybalski

Borghorst - 

Auf der Suche nach einem technisch guten und flinken Mann für die Außenpositionen ist der SV Wilmsberg fündig geworden: Diogo Maia Rego spielt ab Sommer wieder für die Piggen. Für Trainer Christof Brüggemann ist das ein Transfer, der aus vielerlei Hinsicht Sinn macht.

Von Marc Brenzel

Für die Saison 2018/19 hat sich Fußball-Bezirksligist SV Wilmsberg die Dienste von Diogo Maia Rego gesichert. Damit kehrt der Offensivspieler nach eineinhalb Jahren und den Stationen Preußen Borghorst und Ibbenbürener SV zu den Piggen zurück.

„Darüber freuen wir uns sehr“, erklärt Spielertrainer Christof Brüggemann, der Maia Rego auf den offensiven Flügelpositionen einsetzen möchte. „Vermutlich rechts, aber Diogo kann beide Seiten spielen. Er ist klein, quirlig und technisch gut. Wenn so ein Spieler seine Fähigkeiten einsetzt, ist das eine echte Waffe.“

In Ibbenbüren kam der Portugiese in dieser Saison 13 Mal zum Einsatz und erzielte dabei drei Treffer. „Diogo spielt gerne für die ISV, aber bei uns fühlt er sich scheinbar am wohlsten. Hier hat er sein Umfeld, seine Freunde“, so Brüggemann. Sinn macht der Transfer des 26-Jährigen auch, weil mit Jan Gedenk ein anderer Außenbahnspieler der aktuellen Kaders künftig nicht mehr zur Verfügung stehen wird (die WN berichten).

Bereits jetzt verlässt Philip Perlik den Verein. Der erst zu Saisonbeginn von den Sportfreunden Gellendorf gekommene Perlik schließt sich Amisia Rheine an.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5490752?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F