Do., 15.02.2018

Tischtennis: NRW-Liga Anspruchsvolle Aufgabe für den TB Burgsteinfurt

Tim Beuing und seine Mitspieler lassen sich nicht verrückt machen.

Tim Beuing und seine Mitspieler lassen sich nicht verrückt machen. Foto: Thomas Strack

Burgsteinfurt - 

Mit der DJK Germania Kamen kommt eine unangenehm zu spielende Mannschaft in die Kreissporthalle. Darauf müssen sich die Tischtennisherren des TB Burgsteinfurt einstellen. Nervös macht das den neuen Tabellenführer aber keineswegs.

Von Marc Brenzel

Die Herren des TB Burgsteinfurt haben als Tabellenführer alle Trümpfe in der Hand, sich den Titel in der NRW-Liga zu sichern. Um den Platz an der Sonne zu verteidigen, muss am Samstag das Heimspiel gegen die DJK Germania Kamen (Beginn: 18 Uhr) gewonnen werden.

Das ist alles andere als ein leichtes Unterfangen. Die DJK stürzte vor zwei Wochenende den SV Brackwede II vom Ligathron und dürfte ähnliches morgen in der Kreissporthalle im Schilde führen. Angeführt werden die Germanen, mit denen sich der Turnerbund in der Vorsaison einen packenden Kampf um den Relegationsplatz lieferte, von Alexander Lübke (20:4 in den Einzeln). Das Hinspiel ging mit 9:5 an den TBB.

„Da waren die Kamener nicht komplett. Wenn die von eins bis sechs alle Mann dabei haben, ist das ein richtig starker Gegner“, ist sich Burgsteinfurts Teamsprecher Tim Beuing der Schwere der Aufgabe bewusst. Sicher ist sich Beuing aber auch, dass seine Truppe bestens vorbreitet ist: „Wir haben ordentlich trainiert, sind alle gut drauf und treten in Bestbesetzung an.“

Die Rolle des Jägers mittlerweile mit der des Gejagten eingetauscht zu haben, belastet Beuing und Co. nicht. „Nein“, betont der Teamsprecher. „Darüber machen wir uns keine Gedanken. Eigentlich sorgt die Tabellensituation bei uns für noch mehr Motivation.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5526072?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F