Sa., 04.10.2014

Spielvorschau Chemnitz-Münster Doppel-Krohne nur auf der Bank

Marcel Reichwein (l.) und Marco Pischorn (r.) sollen es in Chemnitz richten. Torjäger Reichwein erhält erneut den Vorzug vor Rogier Krohne, Pischorn ersetzt den erkrankten Marc Heitmeier.

Marcel Reichwein (l.) und Marco Pischorn (r.) sollen es in Chemnitz richten. Torjäger Reichwein erhält erneut den Vorzug vor Rogier Krohne, Pischorn ersetzt den erkrankten Marc Heitmeier. Foto: Jürgen Peperhowe

Münster - 

(Aktualisiert um 13.25 Uhr) Wohl gegen keinen Drittligisten spielt der SC Preußen Münster so gerne wie gegen den Chemnitzer FC: In drei Saisons verlor Münster nie, vier Siege und zwei Unentschieden wurden seit 2011 notiert. Rogier Krohne, Doppeltorschütze gegen Halle, steht bei der heutigen Partie nicht in der Startelf.

Von Alexander Heflik

Trainer Ralf Loose jubelte im Vorjahr beim 4:0-Kantersieg über seinen ganz persönlichen Befreiungsschlag als neuer Coach und Nachfolger von Pavel Dotchev. „Das war toll, nachdem das 1:1 gegen Osnabrück davor schon ein gefühlter Sieg war“, schwelgt Loose in Erinnerungen. Benjamin Siegert hat auch eine nette Geschichte, er traf 2011 in Chemnitz für Aufsteiger Münster nach wenigen rekordverdächtigen Sekunden zur 1:0-Führung. Am Samstag (Anpfiff 14 Uhr) sind beide wieder mit von der Partie, Loose hat den Karren aus dem Abstiegsdreck gezogen, Siegert ist wiederum „mein wichtigster Umschaltspieler in der Offensive“, wie der 51 Jahre alte Übungsleiter erklärt. Und auch das geschah im Vorjahr: Trainer Gerd Schädlich trat während der Pressekonferenz nach der Heimpleite zurück.

Die Aufstellungen

Keine Überraschung bei der Aufstellung: Masuch – Hergesell, Pischorn, Schmidt, Schöneberg – Bischoff, Zenga – Siegert, Piossek, Kara – Reichwein.

Verfolgerduell

Chemnitz gegen Münster ist nun das Verfolgerduell des 13. Spieltags, Vierter gegen Siebter, punktgleiche Konkurrenten, drei Zähler fehlen nur bis Rang eins. Und beide Vereine haben in den vergangenen Wochen und Monaten eine vergleichbare Entwicklung durchgemacht, haben die unteren Tabellenregionen hinter sich gelassen und schielen nach oben. Der Sieger der Begegnung könnte den Startschuss für einen goldenen Herbst abfeuern und nach den Aufstiegsrängen greifen. Es wäre ein gutes Gefühl nach dem ersten Saisondrittel, ein Zeichen, dass etwas geht.

Beim SCP fallen Innenverteidiger Marc Heitmeier (grippaler Infekt) und Philipp Hoffmann (erkrankt) aus. Erstgenannter ist Leistungsträger geworden, allerdings stehen gleich drei Hochkaräter als Ersatz bereit. Das Rennen dürfte Marco Pischorn machen, Patrick Kirsch hat als Erster das Nachsehen, am Ende der Bewerberkette für die Innenverteidigung findet man schließlich Simon Scherder. Das Eigengewächs der Preußen ist offenbar am weitesten weg von der Startelf.

Liveticker

Verfolgen Sie das Spiel bei uns im Liveticker !

Er muss die Konsequenzen eines durchwachsenen Saisonstarts der Preußen schultern, der SCP hat sich mittlerweile gefunden, Scherder ist hinten dran. „Er war nicht weit weg, aber er hat entscheidende Fehler gemacht und war danach nervlich angeschlagen. Jetzt sind seine Leistungen im Training wieder in Ordnung, er hat ja auch schon ein paar Mal wieder gespielt. In der Innenverteidigung aber wechselt ein Trainer nicht so schnell“, fasst Loose die Dinge zusammen.

Nach der Anreise am Freitag möchte Loose die Chemnitzer am Spieltag vor allem da packen, wo die Mannschaft eigentlich am stärksten ist: „Chemnitz hat die beste Defensive der Liga, allerdings rücken die Außenverteidiger immer extrem weit vor, da müssen wir ansetzen“, meint Loose. Und fügt an: „Wir müssen gut organisiert sein, wie immer, ohne Laufbereitschaft und Mumm wird es nicht gehen.“ So leicht wie im vergangenen Jahr beim 4:0 werden die Hausherren die Punkte nicht herschenken. Münsters Trumpf in der Hinterhand bleibt dabei Rogier Krohne, der trotz seiner beiden Treffer beim 2:0-Sieg in Halle erneut die Jokerrolle einnehmen wird. Klare Nummer eins im Angriff bleibt Marcel Reichwein.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2786931?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F