Mi., 12.07.2017

Fußball: 3. Liga Heinrich unterschreibt für zwei Jahre bei den Preußen

Moritz Heinrich (l.) 

Moritz Heinrich (l.)  Foto: imago

Münster - 

Der nächste Neue ist da. Moritz Heinrich verstärkt Preußen Münster ab sofort im linken Mittelfeld. Der 20-Jährige kommt vom TSV 1860 München und unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Er machte sich noch am Donnerstag auf den Weg ins Trainingslager nach Herzlake.

Auf der Suche nach einem Offensivspieler ist der SC Preußen Münster im Süden der Republik fündig geworden. Vom TSV 1860 München wechselt Moritz Heinrich in die Westfalenmetropole. Der 20-Jährige erhält bei den Adlerträgern einen Zweijahresvertrag.

Benno Möhlmann, vor seinem Engagement beim SC Preußen selbst Trainer beim TSV 1860, kennt Heinrich gut und freut sich auf das Wiedersehen: „Ich habe Moritz seinerzeit als A-Jugendlichen mit ins Trainingslager der Profis genommen und ihn anschließend für einen Vertrag empfohlen. Er ist ein sehr talentierter Spieler, der für sein Alter schon sehr weit ist. Durch seine Ausbildung als Stürmer in der Jugend denkt er auch jetzt als Mittelfeldspieler sehr offensiv und bietet uns für beide Außenbahnen oder als hängende Spitze eine echte Alternative.“

Auch Sportdirektor Malte Metzelder setzt auf dessen Vielseitigkeit: „Moritz überzeugt gerade auf den Flügeln durch seine Tempodribblings und in den Eins-gegen-eins-Situationen, kann aber auch im Zentrum eingesetzt werden. Er ist ein junger und agiler Spieler mit einer sehr guten Grundschnelligkeit und hat bei den Sechzigern eine ausgezeichnete Ausbildung genossen.“

„Ich denke, der Wechsel aus der Großstadt nach Münster und zu einem eher familiären Verein ist gut für mich und meine Entwicklung. Ich kenne Benno Möhlmann bereits und schätze ihn als Trainer sehr. Nach einem schwierigen Jahr in München wollte ich unbedingt eine Veränderung und möchte jetzt bei den Preußen einen Neuanfang wagen“, beschreibt Heinrich seine Beweggründe, sich dem SCP anzuschließen.

Bereits seit seinem sechsten Lebensjahr läuft Heinrich für die Münchner Löwen auf, schnürte seine Fußballschuhe später bei den A- und B-Junioren und reifte im Trikot der Sechziger sogar zum Jungnationalspieler in der U-19- und U-20-Auswahl heran. In der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest wurde er Torschützenkönig, erzielte in den Spielzeiten 2014/15 und 2015/16 27 Treffer in 46 Spielen und bereite 13 weitere Tore vor. In der Saison 2016/17 bestritt Moritz Heinrich 28 Partien in der Regionalliga Bayern, erzielte dabei zwei Tore und bereitete drei weitere vor. Beim SC Preußen erhält Heinrich die Rückennummer 27.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5005483?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F