So., 20.08.2017

Fußball: A-Jugend-Bundesliga Preußen Münsters Trainer Tasdelen hochgradig verärgert

Drei Tore gegen Arminia Klosterhardt: Julian Conze.  

Drei Tore gegen Arminia Klosterhardt: Julian Conze.   Foto: fotoideen.com

Münster - 

Mit 3:1 führten die U-19-Fußballer des SC Preußen Münster im Bundesliga-Spiel bei Arminia Klosterhardt scheinbar sicher. Doch dann schleichen sich Konzentrationsfehler ein, die Elf wirkt nicht entschlossen genug, Klosterhardt gleicht zum 3:3 aus. Münsters Julian Conze gelingt trotzdem das Tor zum 4:3 – alles wird gut? Denkste. Ein verrücktes Spiel.

Von Jürgen Beckgerd

Mit Unzufriedenheit über das 4:4 (1:1)-Unentschieden bei Arminia Klosterhardt war der Gemütszustand von Cihan Tasdelen nur unzureichend beschrieben. Hochgradig verärgert war der Trainer der A-Junioren des SC Preußen Münster. „Das Spiel wird mich noch mehrere Tage beschäftigen“, sagte Tasdelen.

Da führten die U-19-Bundesligisten aus Münster mit 3:1 und brachten diesen Vorsprung doch nicht über die Zeit. Wieder einmal (wie zuvor beim 1:1 gegen Mönchengladbach) versäumten es die Preußen, ein Punktepolster anzulegen, ehe in den kommenden Spielen die „Kracher“ der Liga auf dem Programm stehen. „Das muss die Mannschaft lernen, dass man in dieser Liga keinen Gegner unterschätzen darf“, kommentierte Tasdelen. Zu unentschlossen agierten seine Jungs, insbesondere bei Standardsituationen. „Wir waren nicht entschlossen genug.“ Julius Woitaschek musste mit einer Knieverletzung früh ausgewechselt werden.

Julian Conze sorgte für das 1:0 der Preußen (5.), das Ali Hassan Hamoud (23.) ausglich. Conze (47.) und Justin Steinkötter (50.) trafen zwar nach dem Seitenwechsel zum 3:1, doch ein Doppelschlag der Arminia durch Salim El Fahmi (63.) und Hamoud (68.) stellten alles wieder auf null. Conze gelang der erneute Führungstreffer zum 4:3 (71.) für Münster, doch Hendrik Rouland erzielte mit dem Schlusspfiff das 4:4 (90.+2). Ein verrücktes Spiel.

Preußen: Klante – Scherr, Woitaschek (31. Ströker), Merhi – Lackmann, Cakmakci (87. Janusch), Conze, Klann, Polm (90. Leifeld) – Steinkötter (77. Guirhil), Akano



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5090125?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F