So., 24.09.2017

Fußball: Westfalenliga Kerelaj trifft für U 23 der Preußen zum Sieg in Roland

Fabian Kerelaj (r.) 

Fabian Kerelaj (r.) 

Münster - 

Die kleine Serie hält. Die U 23 des SC Preußen behauptete sich mit 1:0 beim SC Roland Beckum und hat sich nun doch im Verfolgerfeld der Westfalenliga. Fabian Kerelaj erzielte den Treffer des Tages. Danach verteidigte der Gast gut.

Von Henner Henning

Die Serie von Partien ohne Niederlage hat der SC Preußen Münster II auf vier ausgebaut und ist damit auf den vierten Rang geklettert. Mit 1:0 (0:0) beim SC Roland Beckum gewann der Westfalenligist, der sich damit für eine über weite Strecken starke Leistung belohnte. „Über die gesamte Spielzeit gesehen ist das Ergebnis gerecht. Die Jungs haben die Vorgaben super umgesetzt“, sagte Trainer Sören Weinfurtner. Von Beginn an herrschte in Beckum eine SCP-Dominanz, der Hausherr kam zu keinem Abschluss. Anders die Preußen, die durch Timon Schmitz in Führung hätten gehen müssen (20.). So dauerte es, nachdem Beckum durch Jannik Tödtmann (56.) eine gute Chance vergeben hatte, bis zur 67. Minute, ehe Münster traf. Fabian Kerelaj erzielte nach einer Schmitz-Vorarbeit das einzige Tor des Tages. Weinfurtner: „Denn wir haben es verpasst nachzulegen und hatten dann auch einmal Glück.“ Und Stephan Tantow zwischen den Pfosten, der in Minute 80 das direkte Duell gegen Angreifer Dastin Symanski für sich entschied. SCP: Tantow – Brodersen (62. Voß), Mause, Borgmann, Sammerl (68. Benmbarek) – Burchardt, Budak – Kara (75. Kriwet), Schmitz, Kerelaj – Steinfeldt

Mehr zum Thema



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5176536?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F