Fr., 26.01.2018

Fußball: 3. Liga Drei Fragen an Sandrino Braun

Sandrino Braun

Sandrino Braun

Sandrino Braun hat in Münster schwere Zeiten durchlebt und scheint jetzt endlich seinen Platz im Team gefunden zu haben. Verständlich, dass er mit dem Spiel und dem Augenblick sehr zufrieden ist.

Von Thomas Rellmann

Gibt es nach diesem Abend überhaupt etwas zu meckern?

Braun: Nein. Wir waren gut eingestellt. Schon im Meppen haben uns nur zwei dumme Tore die Niederlage eingebrockt. Wir wussten von den sieben Würzburger Siegen, aber auch, dass jede Serie mal reißt.

Sie haben erstmals mit Dreierkette gespielt. War das ein Schlüssel ?

Braun: Der Trainer hatte eine Idee, wir haben den Plan mitgetragen. Das ist voll aufgegangen.

Nach eineinhalb sehr wechselhaften Preußen-Jahren sind Sie nun Stammspieler. Wie fühlt sich das an?

Braun: Sehr schön. Ich weiß, was ich kann, habe mir das auch erarbeitet. Das Vertrauen versuche ich zurückzugeben und mich zu zerreißen.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5459227?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F