Sa., 16.09.2017

64-Runde FedEx-Cup: Australier Leishman verteidigt Spitzenposition

Der Australier Marc Leishman führt auf dem Conway Farms Golf Club nördlich von Chicago.

Der Australier Marc Leishman führt auf dem Conway Farms Golf Club nördlich von Chicago. Foto: Dan Peled

Chicago (dpa) – Golf-Profi Marc Leishman hat seine Führung beim dritten Turnier der diesjährigen FedEx-Cup-Playoffs ausgebaut. Der Australier spielte eine 64er-Runde auf dem Par-71-Kurs des Conway Farms Golf Club nördlich von Chicago im US-Staat Illinois.

Von dpa

Mit insgesamt 126 Schlägen nach zwei Runden liegt der 33-Jährige 16 Schläge unter dem Platzstandard. Drei Schläge dahinter befinden sich der Australier Jason Day und der US-Amerikaner Rickie Fowler (jeweils -13). Beide Spieler haben nach zwei gespielten Runden 129 Schläge auf ihrem jeweiligen Konto. Mit einem Ass auf der 17 sorgte Day außerdem für das Highlight des Tages.

British-Open-Champion Jordan Spieth (-7), aktuell führender der FedEx-Cup-Punktewertung, erreichte nach 70 Schlägen das Clubhaus. Mit insgesamt 135 Schlägen befindet sich der 24 Jahre alte US-Amerikaner auf dem geteilten 12. Platz. FedEx-Cup-Titelverteidiger Rory McIlroy (-1) verbesserte sich mit einer 69er-Runde auf den geteilten 50. Platz. Der Weltranglisten-Erste Dustin Johnson (+1) rutschte hingegen nach einer 72er-Runde auf den geteilten 61. Platz ab.

Die mit 8,75 Millionen Dollar (7,4 Millionen Euro) dotierte BMW Championship ist der dritte von vier Wettbewerben der alljährlichen Playoff-Serie der amerikanischen PGA Tour. Deutsche Spieler sind bei den Turnieren nicht am Start.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5151241?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686240%2F