Sa., 28.10.2017

Länderspiel Handballerinnen bereits in WM-Form: Sieg gegen Niederlande

Angie Geschke erzielte sieben Treffer.

Angie Geschke erzielte sieben Treffer. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Am 1. Dezember starten Deutschlands Handballerinnen in die WM, bereits jetzt präsentieren sie sich in Topform. Gegen Vize-Weltmeister Niederlande holen sie einen überraschend klaren Sieg. Schon am Sonntag können sie ihre Leistung bestätigen.

Von dpa

Magdeburg (dpa) - Die deutschen Handballerinnen befinden sich bereits wenige Wochen vor Beginn der Heim-WM in Topform. Beim ersten Härtetest gegen Vize-Weltmeister Niederlande lieferte die Mannschaft von Bundestrainer Michael Biegler in Magdeburg eine Gala-Vorstellung ab und siegte 23:18 (11:9).

Biegler allerdings warnte rund vier Wochen vor dem WM-Eröffnungsspiel am 1. Dezember gegen Kamerun vor verfrühter Euphorie. «Die Wurfquote war nicht WM-würdig», kritisierte der Bundestrainer. «Wir müssen noch einige Dinge verbessern, aber heute konnten wir Selbstvertrauen tanken.»

Beste Akteurin vor 6500 Zuschauern in der ausverkauften Arena war vor allem im ersten Durchgang Angie Geschke, die sieben Treffer erzielte. Auch Torhüterin Clara Woltering von Borussia Dortmund zeigte eine gute Leistung und verhinderte mit zahlreichen Paraden weitere Gegentore. Bereits am Sonntag (17.30 Uhr) spielen die Ladies in Berlin erneut gegen die Niederlande. «Wir würden uns freuen, wenn auch bei der WM im Dezember ähnlich viele Fans in der Halle sind, die uns nach vorne pushen», sagte Nationalspielerin Nadja Mansson.

Der erste Teil des Länderspiel-Doppelpacks am Samstag war ein gelungener Auftakt im Rahmen der Feierlichkeiten zum Jubiläum «100 Jahre Handball» in Deutschland. Der scheidende Biegler, der nach der Heim-WM den Männer-Bundesligisten SC DHfK Leipzig übernehmen wird, hatte sein Team perfekt auf die Gäste eingestellt. Die Niederländerinnen fanden überhaupt nicht ins Spiel und wirkten phasenweise beeindruckt vom starken Spiel der DHB-Auswahl. Lediglich in der Schlussphase steigerte sich der WM-Zweite, gefährlich wurde er Bieglers Team aber nicht mehr.

In dieser Form wollen sich die Ladies auch ab dem 1. Dezember bei der WM im eigenen Land präsentieren, bei der das Erreichen des Halbfinales das Ziel ist. «Wir sind auf einem sehr guten Weg in Richtung WM», sagte Mansson.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5252304?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686234%2F