Do., 11.01.2018

BMX-Olympiazweite Van Gorkom nach Trainingsunfall im künstlichen Koma

Der Silbermedaillengewinner von 2016 im BMX-Fahren, Jelle van Gorkom, liegt im künstlichen Koma.

Papendal (dpa) - BMX-Silbermedaillengewinner Jelle van Gorkom liegt nach einem Trainingsunfall im künstlichen Koma. Von dpa mehr...

Do., 04.01.2018

Geschke erwartet Froome-Sperre Giro oder Tour für Rad-Talent Kämna

Hofft auf einen Start beim Giro d'Italia oder der Tour de France: Radprofi Lennard Kämna (Team Sunweb).

Radprofi Kämna plant seine Premiere beim Giro oder der Tour. Sein Kapitän beim Team Sunweb, Zeitfahr-Weltmeister Dumoulin, will über einen möglichen Tourstart erst nach dem Giro entscheiden. Unabhängig davon, ob der Brite Froome gesperrt wird. Von dpa mehr...


Fr., 22.12.2017

Nach Fall Sagan UCI will 2018 Video-Schiedsrichter einsetzen

Mark Cavendish (l) stürzt beim Zielsprint nach einer Rempelei mit Peter Sagan.

Berlin (dpa) - Als Konsequenz aus dem Fall Sagan will der Radsport-Weltverband UCI in der kommenden Saison für strittige Entscheidungen Video-Schiedsrichter einsetzen. Von dpa mehr...


Fr., 22.12.2017

Auffällige Probe Tour-Chef fordert schnelle Entscheidung im Fall Froome

Christopher Froome und Tour-Direktor Christian Prudhomme.

Paris (dpa) - Tour-Direktor Christian Prudhomme fordert im Fall Chris Froome eine schnelle Entscheidung des Radsport-Weltverbandes UCI. Der viermalige Sieger der Tour de France müsse seinen illegal hohen Wert des Asthmamittels Salbutamol in seinem Urin erklären. Von dpa mehr...


Di., 19.12.2017

«100 Prozent» hinter Froome Radprofi Thomas meldet im Sky-Team Führungsanspruch an

Geraint Thomas strebt in seinem Team eine Führungsposition an.

Palma (dpa) - Radprofi Geraint Thomas hat im britischen Sky-Team einen Führungsanspruch für die nächste Tour de France angemeldet. Von dpa mehr...


Mo., 18.12.2017

Verdächtige Dopingprobe Rad-Organisation fordert Team Sky zur Froome-Sperre auf

Chris Froome wurde den Regeln des Weltverbandes UCI gemäß nicht vorläufig suspendiert.

Berlin (dpa) - Die Bewegung für einen sauberen Radsport (MPCC) hat das Team Sky aufgefordert, Tour-de-France-Sieger Chris Froome bis zur Klärung seiner verdächtigen Dopingprobe zu suspendieren. Von dpa mehr...


So., 17.12.2017

Fall Froome Martin rudert zurück: UCI handelte «regelkonform»

Kämpft für einen sauberen Radsport: Tony Martin.

Berlin (dpa) - Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat seine heftige Kritik am Weltverband im Fall Chris Froome zurückgenommen. Die UCI habe ihn mit einem Anruf über die sportjuristischen Zusammenhänge informiert, teilte der 32 Jahre alte Radprofi auf seiner Homepage mit. Von dpa mehr...


Fr., 15.12.2017

Auffällige Probe Kittel über den Fall Froome: «Supergau»

Sprintstar Marcel Kittel sprach im Fall Chris Froome von einem «Supergau».

Chris Froome steht weiter in heftiger Kritik - auch der Arbeitskollegen. Topsprinter Kittel urteilt insgesamt moderat, nennt den Fall aber «Supergau». Kronzeuge Jaksche würde mehr interessieren, «was sonst passiert». Von dpa mehr...


Do., 14.12.2017

Erhöhter Salbutamol-Wert Froome: «Keine Regeln gebrochen» - Martin attackiert UCI

Chris Froome ist sich keiner Schuld bewusst.

Chris Froome beteuert nach seinem auffälligen Doping-Testergebnis bei der Spanien-Rundfahrt weiter seine Unschuld. Tony Martin kritisiert den Radsport-Weltverband für den laschen Umgang mit dem brisanten Fall deutlich. Von dpa mehr...


Do., 14.12.2017

Doping-Problematik Fall Froome: Martin «total wütend» auf Rad-Weltverband

Tony Martin beim Training auf Mallorca.

Berlin (dpa) - Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat den Radsport-Weltverband UCI für den Umgang mit dem auffälligen Doping-Testergebnis bei Tour-de-France-Sieger Christopher Froome aufs Schärfste kritisiert. Von dpa mehr...


Mi., 13.12.2017

Erhöhter Salbutamol-Wert Doping oder Therapie: Test auffällig bei Tour-Sieger Froome

Chris Froome vom Team Sky bei der Spanien-Rundfahrt.

Chris Froome muss ein Doping-Testergebnis vom September bei der Vuelta erklären. Der Radsport-Weltverband bestätigt den erhöhten Wert einer Asthma-Substanz. Der Tour-Sieger verteidigt sich mit therapeutischen Notwendigkeiten. Experten fordern eine Sperre. Von dpa mehr...


Mo., 11.12.2017

Katusha-Sprinter Zabel fährt gerne für Kittel - Staunen über Sagan und Froome

Soll Marcel Kittel zu Siegen verhelfen: Rick Zabel.

Bisher war er immer nur der Sohn eines einstigen Tour-Stars: Inzwischen steht Rick Zabel als Radprofi fest auf eigenen Füßen. Er hat schnelle Beine, ist eloquent und um keinen Spruch verlegen. Von dpa mehr...


So., 10.12.2017

Multikulti auf Mallorca Katusha-Profi Kittel mit Kapitäns-Aura

Kämpft ab der Saison 2018 im Katusha-Alpecin-Trikot um Siege: Topsprinter Marcel Kittel.

Die Millionen sollen gut investiert sein: Marcel Kittel soll das Rad-Team Katusha-Alpecin wieder nach vorne bringen. KA ist mit Kittel, Tony Martin und Rick Zabel so etwas wie die deutsche Nationalmannschaft. Regie führt ein Russe. Von dpa mehr...


So., 10.12.2017

Hallen-Meisterschaften Früherer Tour-Sieger Wiggins enttäuscht von Ruder-Debüt

Der ehemalige Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins bei seinem Debüt als Ruderer bei den britischen Hallen-Meisterschaften.

London (dpa) - Der ehemalige Radprofi und Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins hat seinen ersten Auftritt als Ruderer mit mäßigem Erfolg absolviert. Von dpa mehr...


Sa., 09.12.2017

Doppelstart mit Tour de France Martin startet 2018 beim Giro - Kittel mit «Selbstvertrauen»

Tony Martin vom Team Katusha-Alpecin wagt 2018 den Doppelstart aus Tour de France und Giro d'Italia.

Cala D'Or (dpa) - Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin wird zum ersten Mal nach 2008 im kommenden Jahr wieder am Giro d'Italia teilnehmen. Von dpa mehr...


Do., 07.12.2017

Bis mindestens 2019 Hauptsponsor verlängert Engagement bei Bora-hansgrohe

Das BORA-hansgrohe Team präsentiert das neue Trikot.

Schiltach (dpa) - Mit dem dreimaligen Weltmeister Peter Sagan an der Spitze und 26 weiteren Profis geht der Radrennstall Bora-hansgrohe in seine zweite Saison als WorldTour-Team. Von dpa mehr...


Do., 07.12.2017

Ex-Radprofi Weltverband UCI verlängert Dopingsperre gegen Sinkewitz

Bleibt lange gesperrt: Ex-Radprofi Patrik Sinkewitz.

Aigle (dpa) - Der Radsport-Weltverband UCI hat die achtjährige Dopingsperre gegen den Ex-Profi Patrik Sinkewitz bis zum 16. August 2024 verlängert. Das geht aus einer von der UCI aktualisierten Liste aller gesperrten Fahrer hervor. Von dpa mehr...


Do., 07.12.2017

Bei Drittligist 46 Jahre alter Radprofi Rebellin fährt weiter

Fährt auch mit 46 noch professionell Radrennen: Davide Rebellin.

Mailand (dpa) - Der 46 Jahre alte italienische Radprofi Davide Rebellin kann sich vorstellen, noch bis 50 aktiv zu sein. Von dpa mehr...


Di., 05.12.2017

Nach Tour-Ausschluss Rad-Weltmeister Sagan und UCI beenden Streit

Peter Sagan wurde nachträglich vom Vorwurf der Absicht beim Sturz von Mark Cavendish freigesprochen.

Die UCI hat eingelenkt. Rad-Weltmeister Peter Sagan hat es schwarz auf weiß: Der Bora-hangrohe-Kapitän hat den Sturz auf der 4. Tour-Etappe in Vittel nicht absichtlich verursacht. Sein Rennausschluss war ungerechtfertigt. Von dpa mehr...


Mo., 04.12.2017

Bahnradsport Vogel «schüchtert Konkurrenz ein»: Wieder Dreifach-Sieg

Kristina Vogel dominiert derzeit den Bahnradsport.

Milton/Kanada - Kristina Vogel hat erneut das Triple geschafft. Nach ihrem Erfolg im Sprint siegte die Erfurterin beim Bahn-Weltcup im kanadischen Milton zusammen mit Miriam Welte (Kaiserslautern) auch im Teamsprint sowie im Keirin-Finale. Von dpa mehr...


Do., 30.11.2017

Start in Jerusalem Giro 2018 als Spektakel: Froome versucht Triple

Christopher Froome wird beim 101. Giro d'Italia dabei sein.

Politischer Streit begleitet den für 4. Mai 2018 in Jerusalem geplanten Start des 101. Giro d'Italia. Israels Regierung drohte gar mit Streichung von Mitteln. Der viermalige Tour-Sieger Froome steht zum ersten Mal nach 2010 wieder Start und peilt Rekorde an. Von dpa mehr...


Do., 30.11.2017

Politischer Disput Streit um Giro-Start in Jerusalem teilweise beigelegt

Um den Start des Giro d'Italia 2018 in Jerusalem gab es einen politischen Streit.

Der Giro d'Italia wird im kommenden Jahr erstmals außerhalb Europas gestartet. Die ersten drei Etappen des Radrennens sollen in Israel stattfinden. Der Start in Jerusalem wirft politisch einige heikle Fragen auf. Von dpa mehr...


Mi., 15.11.2017

Untersuchungen abgeschlossen Keine Strafen für Wiggins und Team Sky

Untersuchungen abgeschlossen: Keine Strafen für Wiggins und Team Sky

London (dpa) - Der ehemalige Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins und der britische Radsport-Rennstall Sky müssen keine Strafen wegen eines möglichen Verstoßes gegen die Anti-Doping-Regeln befürchten. Von dpa mehr...


Mo., 13.11.2017

Tour-Disqualifikation CAS-Verhandlung wegen Tour-Ausschluss Sagans am 5. Dezember

Peter Sagan stellt sich nach seinem Tour-Ausschluss in Vittel der Presse.

Der über vier Monate zurück liegende Tour-Ausschluss des dreimaligen Rad-Weltmeisters Peter Sagan hat ein weiteres Nachspiel. Der CAS entscheidet am 5. Dezember, ob Sagan ein Foul begangen hat und seine Disqualifikation gerechtfertigt war. Von dpa mehr...


So., 12.11.2017

Bahnradsport Vogel dreifache Siegerin beim Bahn-Weltcup

Kristina Vogel siegte auch im Sprint.

Die Erfurterin Kristina Vogel hat der Weltcup-Veranstaltung der Bahnradsportler in Manchester ihren Stempel aufgedrückt. Die 26-Jährige gewann dreimal Gold. Von dpa mehr...


26 - 50 von 667 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter