Fr., 13.01.2017

Ziel: EM-Start am Stufenbarren Olympia-Dritte Sophie Scheder wieder im Training

Sophie Scheder hat nach fast fünf Monaten Zwangspause wieder mit dem Training begonnen.

Sophie Scheder hat nach fast fünf Monaten Zwangspause wieder mit dem Training begonnen. Foto: Lukas Schulze

Chemnitz (dpa) - Sophie Scheder, Gewinnerin der Bronzemedaille in Rio, ist nach fast fünf Monaten Zwangspause wieder in das Training in der Vorbereitung auf die Turn-Saison eingestiegen.

Von dpa

Nach Urlaub und einem Bundeswehrlehrgang in Hannover hatte die Chemnitzer Stufenbarren-Spezialistin versucht, ihre Knieprobleme mit einer Reizstrombehandlung konservativ in den Griff zu bekommen. «Sie spürt aber schon, dass bei zunehmender Belastung auch die Schmerzen wieder da sind», sagte ihre Heimtrainerin Gabi Frehse der Deutschen Presse-Agentur .

Dennoch studiert die 20 Jahre alte Turnerin jetzt neue Elemente ein, um möglichst schnell wieder auf Spitzenniveau zu kommen. «Unser Ziel ist ein Start am Stufenbarren bei den Turn-Europameisterschaften in Rumänien im April», verkündete Frehse als Nahziel. Die kontinentalen Titelkämpfe werden vom 19. bis 23. April im rumänischen Cluj Napoca stattfinden. Zum Auftakt des Mehrkampf-Weltcups am 4. März in Newark/USA wird Scheder somit nicht dabei sein. Hier wird die Stuttgarterin Kim Bui neben dem Unterhachinger Lukas Dauser für Deutschland an den Start gehen.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4557530?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686268%2F