Fr., 23.09.2016

Schulter-OP Skilangläufer Katz fällt mehrere Wochen verletzt aus

Andreas Katz muss an der Schulter operiert werden.

Andreas Katz muss an der Schulter operiert werden. Foto: Milan Kammemayer

Leipzig (dpa) - Skilangläufer Andreas Katz hat in der Vorbereitung auf die nordische Ski-WM in Lahti einen Rückschlag erlitten. Der 28-Jährige fällt nach einer Schulter-Operation für mehrere Wochen aus, wie der Deutsche Skiverband (DSV) mitteilte.

Von dpa

Katz hatte sich bereits Ende Juli bei einem Sturz mit dem Mountainbike zwei Sehnenrisse an der linken Schulter zugezogen, die nun operativ versorgt wurden. Wann Katz wieder ins Training einsteigen kann, ist offen. «Wir gehen aber von mindestens zwölf Wochen Reha aus», sagte Mannschaftsarzt Andreas Kindt.

Katz hatte in der vergangenen Saison bei der Tour de Ski als Nichtkader-Athlet mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Die Ski-WM in Finnland findet vom 22. Februar bis 5. März 2017 statt.

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4324383?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686267%2F