Film über Quantenmechanik – ganz ohne Formeln

MÜNSTER Ein umfunktionierter Rollstuhl beherbergt die Tontechnik, Rigipswände mit schwarzen Planen begrenzen das Studio. „Und Ruhe bitte!“ tönt es hinter den Wänden in der überfüllten Halle hervor. Hier in der Bauernschaft in der Nähe von Telgte setzt Dr. Stefan Heusler die Ideen um, die er seit mehr als zehn Jahren mit sich herumträgt.

  • Christian Roggenkamp (Bob) und Corinna Bilke (Alice) halten eine Metallkugel, deren Reflektionen einen Raum mit mehr als drei Dimensionen veranschaulichen sollen.

    Christian Roggenkamp (Bob) und Corinna Bilke (Alice) halten eine Metallkugel, deren Reflektionen einen Raum mit mehr als drei Dimensionen veranschaulichen sollen. Foto: Rüschoff

Der Physiker an der Universität Münster hat über die Jahre Metaphern gesammelt, um Physik zu erklären. Sein 30-minütiger Film, der jetzt in Arbeit ist, soll insbesondere die komplexe Quantenmechanik für Oberstufenschüler greifbar machen – und das ganz ohne Formeln. „Viele zentrale Anwendungen basieren darauf, aber in der Schule wird sie total vernachlässigt“, sagt seine Frau Annette Lorke, die bei der Organisation des Projekts hilft. „Wichtig war uns, nicht mit dem didaktischen Zeigefinger zu kommen.“

Anstatt dessen erzählen Heusler und sein 15-köpfiges Filmteam, zu dem auch Regisseur Markus von Hagen gehört, eine Geschichte: Die junge Alice macht ein Praktikum bei Prof. Omega, als der plötzlich verschwindet. Zusammen mit ihrem Freund Bob geht sie auf die Suche nach ihm. Formeln begegnen den beiden dabei unterwegs keine. Dafür aber eine Menge Alltagsgegenstände, an denen physikalische Phänomene verdeutlicht werden.

Die zentralen Charaktere Bob und Alice werden von professionellen Schauspielern dargestellt. Der renommierte Astrophysiker Prof. Harald Lesch spielt einen Hausmeister, der den beiden auf ihrer Suche immer wieder begegnet.

Die Finanzierung von Heuslers Projekt hat die Tschira-Stiftung bis 2009 übernommen. Im April will der Physiker seinem Film münsterschen Schülern vorführen.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 90 - 20?