Germania-Campus: Eislaufen im Lichter-Himmel

MÜNSTER Die Kinder können es kaum erwarten: Schon um 13 Uhr, eine Stunde vor der Eröffnung der Eisfläche-Fläche am Germania-Campus, stehen sie mit ihren Schlittschuhen an der Bande. Um sie herum werkeln am Samstagmittag noch die Bauarbeiter. Radlader fahren mit Steinen hin und her, zwischen den Beton-Wänden winkt immer mal wieder ein Handschuh nach Nachschub.

  • Die Eisbahn am Abend der Eröffnung: Acht Scheinwerfer, vier Effekt-Spots und zwei Flutlichtanlagen tauchen die Bhn in eine winterlich leuchtende Atmosphäre.

    Die Eisbahn am Abend der Eröffnung: Acht Scheinwerfer, vier Effekt-Spots und zwei Flutlichtanlagen tauchen die Bhn in eine winterlich leuchtende Atmosphäre. Foto: Winkler


Drei Monate lang hat die Eislaufbahn über dem alten Quellwasser-See der Germania-Brauerei nun geöffnet. Angst davor, inmitten der Baustelle im Brauwasser einzubrechen, muss allerdings niemand haben. Seit vergangener Woche arbeiten Eventmanager Thomas Wehrmann, sein Kollege Samer Awad und Hotel-Geschäftsführer David Deilmann auf Hochtouren. Sie haben das Quellwasser abgepumpt, auf 660 Qudratmetern Fläche ein Netz aus Kühlrohren verlegt und acht dünne Schichten Wasser zum Gefrieren gebracht. „Das funktioniert wie bei einem Kühlschrank“, erklärt Samer Awad. Insgesamt ist die Eisschicht rund elf Zentimeter dick.

Lichtershow
 

Aber erst als drei Stunden später die Dunkelheit einbricht, kann man erahnen, was die Campus-Planer sich von der Eisbahn versprechen: „Die Baustelle ist eine schicke Sache“, sagt Samer Awad. Mit im bunten Licht strahlenden Augen aber träumt er bereits von der Zukunft. Die Lichtexperten Uwe Riepe und Peter Harte haben ein ausgefeiltes Leuchtenkonzept auf den Dächern platziert. „Mit acht farbigen Strahlern, vier Effektleuchten und zwei Flutlichtmasten tauchen wir den Campus in alle erdenklichen Farben“, erklärt Riepe. Aus den 30 Kilowatt starken Boxentürmen tönt „Last Christmas“.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 13 + 3?   
Autor
Tobias Winkler
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    30. November 2008, 16:26 Uhr
    Aktualisiert:
    30. November 2008, 16:30 Uhr