Dreharbeiten: Komparsen für Tatort und Wilsberg gesucht

MÜNSTER Einmal mit den Tatort-Ermittlern Thiel und Boerne oder Privatdetektiv Wilsberg vor der Kamera stehen - für einige Fans der beliebten Münster-Fernsehkrimis könnte dieser Traum bald Wirklichkeit werden. Jetzt können sich Münsteraner um eine Rolle als Komparse für den Tatort "Hinkebein" bewerben. ZDF-Kollege Wilsberg hingegen verlost einen kurzen Ausflug in seine Welt.

  • Suchen Komparsen (v.l.): Rechtsmediziener Prof. Karl-Friedrich Boerne, Axel Prahl als Kommissar Frank Thiel und ChrisTine Urspruch als Assintentin Alberich.

    Suchen Komparsen (v.l.): Rechtsmediziener Prof. Karl-Friedrich Boerne, Axel Prahl als Kommissar Frank Thiel und ChrisTine Urspruch als Assintentin Alberich. Foto: dpa

Für Dreharbeiten am neuen Tatort "Hinkebein" kommen Ermittlergespann und Produktionsteam vom 8. bis 10. Oktober nach Münster. An allen Tagen sollten die Komparsen von morgens bis abends für die Dreharbeiten Zeit haben.

Alle Dreharbeiten finden in der münsterschen Innenstadt statt. Wer sich für einen Auftritt im nächsten Münster-Tatort interessiert, kann sich unter tatortkomparsen@gmx.de melden. Dabei sollte sie oder er unbedingt neben dem Namen die Adresse und Telefonnummer angeben, sowie ein Foto mitschicken.

Lieblings-Wilsberg wählen

Der dienstälteste münstersche TV-Ermittler ist jedoch Georg Wilsberg. Seit mittlerweile 14 Jahren löst der verschrobene Antiquitätenhändler und Privatdetektiv Mordfälle. Seine ARD-Kollegen bringen es bisher "nur" auf neun Jahre. Nun können Wilsbergs Fans im Internet ihren Favoriten aus den bereits gesendeten 32 Folgen wählen.
    
Die so ermittelten ersten fünf werden in einer langen Wilsberg-Nacht am Samstag (15. Oktober) ab 18.30 Uhr im Cinema in der Reihe „Tage des Provinzfilms“ zu sehen sein - als Teil des Programms des Filmfestivals Münster. Zum Schluss der Ermittlungen gibt es nach der letzten Vorstellung gegen 4.30 Uhr ein kräftiges Frühstück mit Kaffee, Orangensaft und Brötchen im Garbo.

Statistenrolle zu gewinnen

Die Abstimmung ist gleichzeitig auch ein Gewinnspiel. Als erster Preis winkt eine Statistenrolle im nächsten Wilsberg. Die Gewinner werden bei der langen Wilsberg-Nacht ermittelt. Auch Hauptdarsteller Leonard Lansink wird dabei sein.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 27 - 2?