Zentrale Notfalldienst-Praxis: Notdienst nur noch in der Raphaelsklinik

MÜNSTER Wenn der Hausarzt in Münster Feierabend hat, führt ab kommenden Dienstag kein Weg mehr an der Raphaelsklinik vorbei. Das Akademische Lehrkrankenhaus an der Loerstraße im Herzen der City beherbergt die neue Notdienstpraxis. Ein Hausarzt und zwei Helferinnen stehen abends und an den Wochenenden parat für alle, die ärztliche Hilfe brauchen.

  • Notdienstbeauftragter Thorsten Wittkowski und der Verwaltungschef der Raphaels-Klinik, Stefan Kentrup.

    Notdienstbeauftragter Thorsten Wittkowski und der Verwaltungschef der Raphaels-Klinik, Stefan Kentrup. Foto: Etzkorn

Dr. Thorsten Wittkowski, Notdienstbeauftragter der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe, rechnet an Wochenenden mit bis zu 100 Patienten. "Bislang gab es nur Insellösungen, jetzt haben wir endlich eine zentrale Notdienstpraxis für ganz Münster", so Wittkowski. Patienten können ohne Anmeldung direkt kommen, müssen aber mit Wartezeiten rechnen.

Anmeldung über zentrale Nummer

Besser ist die vorherige Anmeldung über die Arztrufzentrale (Telefon 0180/ 5044100). Im Call-Center erfährt man auch, welche Augen-, HNO- und Kinderärzte Notdienst haben.

Die Raphaelsklinik stellt lediglich Räumlichkeiten zur Verfügung. Wird eine stationäre Aufnahme des Patienten erforderlich, kann weiter zwischen allen Krankenhäusern frei gewählt werden. "Einen Patienten, der beispielsweise im Herz-Jesu-Krankenhaus seine Krankenakte hat und dort bekannt ist, soll auch weiter dort behandelt werden", meint Wittkowski. Alles andere würde keinen Sinn machen, so der Arzt.

Fahrdienst eingerichtet

Die Hausarzt-Anlaufstelle nach Feierabend macht keinen Unterschied zwischen Kassen- und Privatpatienten. Krankenkassen-Karte und zehn Euro Notdienstgebühr sind mitzubringen. Ist die Anreise nicht möglich, bringt ein Fahrdienst den Arzt zum Patienten ins Haus. Die Notdienst-Versorgung für Kinder erfolgt im Clemenshospital. Für ernsthaft Verletzte und Menschen in lebensbedrohlichen Notfallsituationen gilt weiterhin die Akuthilfe über den Feuerwehr-Notruf 112.

Die Notfallpraxis in der Raphaelsklinik ist MO, DI, MI von 18 bis 22 Uhr, MI und FR von 13 bis 22 Uhr, SA, SO und feiertags von 8 bis 22 Uhr geöffnet.

Autor
Helmut Peter Etzkorn
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    27. Januar 2011, 17:45 Uhr
    Aktualisiert:
    27. Januar 2011, 18:48 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 27 - 2?