Fr., 16.06.2017

Vollhybrid Auffrischung für den Lexus CT 200h

Retusche für den kompakten Japaner: Lexus hat optisch vor allem die Frontpartie des CT 200h überarbeitet.

Die neue Frontpartie des Lexus CT 200h fällt sofort ins Auge. Der Kühlergrill mit Gittermuster und die Tagfahrleuchten in angedeutetem L-Design lassen den Wagen modern wirken. Von dpa

Fr., 16.06.2017

Viel frische Luft Der R8 Spyder V10 plus ist der schnellste offene Audi

Giftgrün und schnell: Der hier in «Micrommatagrün» lackierte Audi R8 Spyder V10 plus ist mit bis zu 328 km/h Spitze das aktuell schnellste offene Serienmodell der Marke.

Das ist ein besonderes Fahrerlebnis: Audi hat sein schnellstes offenes Serienmodell vorgestellt. Der R8 Spyder V10 plus hat 449 kW/610 PS unter der Motorhaube und kommt auf 328 km/h. Von dpa


Fr., 16.06.2017

Der Kleine wächst Neuer VW Polo kommt im Herbst für 12 975 Euro

Im Herbst bringt Volkswagen die sechste Generation seines Kleinwagens Polo zu Preisen ab 12 975 Euro zu den Händlern.

VW hat den neuen Polo vorgestellt. Die sechste Generation des Kleinwagens ist gewachsen und bietet mehr Platz für Passagiere und Gepäck. Bei der Ausstattung übernimmt der Polo viele Details vom großen Bruder Golf oder dem Passat. Von dpa


Fr., 16.06.2017

Erst Bremsen, dann lenken Bei Aquaplaning richtig reagieren

Nicht nur die Sicht ist durch die Gischt getrübt, bei Starkregen und Wasserfilm auf der Straße droht Aquaplaning.

Nasse Fahrbahnen sind gefährlich. Denn dort droht Aquaplaning. Dabei verlieren die Reifen den Kontakt zur Straße, das Auto schwimmt im Wasser. Um nicht von der Fahrbahn abzukommen, müssen Autofahrer besonnen handeln. Von dpa


Fr., 16.06.2017

Streit ums Fahrverbot Autofahrer geht von defekter Ampel aus: Bei Rot geblitzt

Lange Rotphase statt Defekt: Schätzen Autofahrer die Lage falsch ein, liegt kein grob pflichtwidriges Verhalten vor. Deshalb kann kein Fahrverbot verhängt werden.

Da wartet man und wartet - doch die Ampel bleibt rot. So erging es einem Autofahrer, der irgendwann glaubte, die Ampel sei defekt. Also fuhr er bei rot los und wurde geblitzt. Der Bußgeldbescheid folgte. Doch den wollte er nicht akzeptieren. Von dpa


Fr., 16.06.2017

Essen in Maßen und Pausen So geht gesundes Autoreisen

Essen in Maßen und Pausen : So geht gesundes Autoreisen

Staus, Stress, volle Rasthöfe und Hitze unterm Dach: Autofahrten in den Urlaub sind oft sehr anstrengend. Ein häufiger Tipp: abends oder nachts fahren. Aber auch das ist mit gesundheitlichen Risiken verbunden. Von dpa


Do., 15.06.2017

Gefährliche Kollision Fahrradunfälle vermeiden: Autotür mit rechter Hand öffnen

Um Unfälle mit Radfahrern zu vermeiden, sollten, Autofahrer die Wagentür nur ganz langsam öffnen.

Gerade erst ist solch ein Unglück in Berlin passiert: Ein Autofahrer reißt die Tür seines Wagen auf, der Radfahrer kann nicht mehr ausweichen und prallt dagegen. Später verstibt der Radfahrer. Solch ein Unfall lässt sich mit diesen Tipps vermeiden. Von dpa


Do., 15.06.2017

Premiere auf der IAA BMW bringt neuen 6er GT im November

Aus 5er wird 6er: Zu Preisen ab 62 300 Euro bringt BMW den GT der gehobenen Mittelklasse fortan als 6er in den Handel.

Der neue 6er GT feiert seine Premiere auf der IAA im September. Der Wagen soll im November zu Preisen ab 62 300 Euro zu den Händlern rollen. Von dpa


Do., 15.06.2017

Ölquelle Auto Alle wollen an Autodaten verdienen

Unter Autoherstellern, Versicherern, Zulieferern und Start-ups ist der Wettbewerb um die kommerzielle Verwertung von Daten in vollem Gange.

Daten seien das neue Öl, lautet ein beliebter Spruch in der IT-Branche. Eine besonders ergiebige Ölquelle ist das Auto. Um die kommerzielle Verwertung der Autodaten tobt ein scharfer Wettbewerb - zu Lasten der Privatsphäre Von dpa


Do., 15.06.2017

Ab 9799 Euro Kymco bringt vernetzten Touring-Roller AK 550i ABS

Marktstart: Ab 9799 Euro rollt der bis zu 160 km/h schnelle Kymco AK 550i ABS derzeit zu den Händlern.

Facebook-Meldungen und verpasste Anrufe anzeigen lassen oder Wetter-Infos abrufen - das ist auch bei einem Roller möglich. Kymco hat den neuen AK 550i ABS mit einem interkativen Netzwerk ausgestattet. So finden Besitzer ihren Roller auch auf jedem Parkplatz wieder. Von dpa


Do., 15.06.2017

Besser informiert unterwegs Neues Portal informiert über Elektrofahrräder

Das Portal «e-radfahren» informiert Nutzer über die Fahrweise von Elektrorädern und gibt hilfreiche Tipps zum Laden und Lagern der Akkus.

Nicht nur Elektroautos auch Elektrofahrräder liegen im Trend. Immer mehr Menscchen setzen beim Radfahren auf die Unterstützung eines Elektroantriebs. Doch einfach losradeln sollte man damit nicht. Umfassende Infos dazu liefert ein Portal vom Verkehrsclub Deutschland. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Hyundai Kona soll als E-Mobil Teil einer Öko-Offensive werden

Vom neuen SUV Kona will Hyundai im nächsten Jahr eine E-Variante mit rund 400 Kilometern Reichweite auf den Markt bringen.

Die Automobil-Branche setzt auf umweltbewussteres Fahren, so auch Hyundai. Der Hersteller rüstet seine Flotte nun mit einem Geländewagen als Elektrofahrzeug auf. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Ab Herbst im Handel Jaguar baut den XF auch wieder als Kombi

Engländer mit großer Klappe: Ab Herbst verkauft Jaguar den XF wieder als Kombi. Der Sportbrake ist ab 43 960 Euro zu haben.

Aus kurz wird lang: Jaguar bringt den XF bald wieder als Kombi heraus. Trotz des großen Kofferraumvolumens behält das Modell seine sportlichen Qualitäten. Mit an Bord ist auch ein Müdigkeitsassistent. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Tipp für Autofahrer Verkehrsregel im Ausland missachtet - hier wird es teuer

Erhöhte Bußgelder erwarten Verkehrssünder in Italien und in der Schweiz, teuer wird es auch in den Niederlanden.

Nicht in allen Ländern drohen Verkehrssündern gleich hohe Bußgelder. Wer sich etwa in Italien nicht ans Tempolimit hält oder in den Niederlanden mit einem Handy am Steuer erwischt wird, ist schnell viel Geld los. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Autotest Volvo XC 60: Nordisch by Nature

Der neue Volvo XC 60 steht in den Startlöchern. Der Geländewagen legt besonderen Wert auf Sicherheit.

Von wegen, die Wikinger sind Gesellen mit dicken Bäuchen und rauen Sitten. Mit dem neuen XC60 beweist Volvo das Gegenteil. Die Schweden stellen einen eher filigranen Geländewagen auf die Räder. Der sieht nicht nur anders aus als die Konkurrenz - er fährt auch so. Von dpa


Di., 13.06.2017

Kleiner Crossover Kona erweitert SUV-Palette bei Hyundai nach unten

Ab November im Handel: Mit dem Kona will Hyundai ein neues SUV-Einstiegsmodell bieten, das in einigen Varianten auch mit Allradantrieb zu haben sein soll.

Für diesen Herbst steht ein neues SUV von Hyundai in den Startlöchern. Der Kona soll als Einstiegsmodell in die Geländewelt der Koreaner dienen. In einigen Varianten soll es den Kona auch mit Allradantrieb geben. Von dpa


Di., 13.06.2017

Kleiner Bruder des C5 Citroën C3 Aircross kommt im zweiten Halbjahr

Rustikale Optik: Den C3 Aircross will Citroën im zweiten Halbjahr 2017 auf den Markt bringen. Der Crossover steht auf der gleichen Plattform wie der Opel Crossland X.

Nach dem C5 Aircross präsentiert Citroën binnen kurzer Zeit sein zweites selbst entwickeltes Geländeauto. Und anders als der größere C5 soll der C3 Aircross bereits im zweiten Halbjahr 2017 zu den Händlern rollen. Von dpa


Di., 13.06.2017

Mobilitätsbedürfnisse im Blick Carsharing: Kunde wird zum Lehrmeister der Autokonzerne

BMW nutzt seinen Carsharing-Dienst DriveNow, um für die neuen Modelle zu werben.

Daimler und BMW investieren viel Geld in ihre Carsharing-Töchter. Denn die Autobauer müssen lernen, wie der Kunde tickt - sonst drohen sie eines Tages zum Zulieferer von Fahrdienst-Plattformen wie Uber degradiert zu werden. Von dpa


Di., 13.06.2017

Wer hat an der Uhr gedreht? Fabrikneue Oldtimer sind im Kommen

Neuauflage eines Klassikers: Bei den «Singer»-Varianten der Porsche 911-Baureihe 964 werden die Wagen komplett auseinandergenommen und neu aufgerüstet.

Sie sehen aus, als seien sie schon ein halbes Jahrhundert alt, doch sie fahren besser als mancher Neuwagen: Spezialisten restaurieren Oldtimer nicht nur, sondern schicken sie auf Zeitreise. Die Originalität bleibt auf der Strecke, doch der Spaß ist umso größer. Von dpa


Di., 13.06.2017

Sommerzeit Vorsicht, Mücken: Nicht mit offenem Visier Motorrad fahren

Eine mögliche Alternative zum geschlossenen Visier eines Helms, ist die Motorradbrille.

Bei sommerlichen Temperaturen kann es schnell mal heiß werden, unter so einem verschlossenen Motorradhelm. Dennoch sollte man das Visier beim Fahren besser herunterklappen, das rät Andre Vallese vom Institut für Zweiradsicherheit. Von dpa


Di., 13.06.2017

Wenige Mängel, starke Bremsen Unterwegs mit alten Tugenden: Der Volvo XC60 als Gebrauchter

Schneidet bei der ersten Hauptuntersuchung sehr ordentlich ab: der Volvo XC60, hier in einer Version aus der Zeit nach der Modellpflege 2013. Text: Volvo/dpa-tmn

Belastbar, starke Bremskraft, aber hoher Ölverlust: Der XC60 war Volvos erster Kompakt-SUV und fiel zunächst äußerst positiv auf. Doch dann fiel das Auto durch immer mehr Fehler auf, so dass gewisse Jahrgänge als «relativ pannenanfällig» gelten. Von dpa


Di., 13.06.2017

Was Autofahrer wissen wollen Was regelt der Grüne Pfeil an Einmündungen und Kreuzungen?

Ein grüner Pfeil erlaubt das Abbiegen trotz roter Ampel an einer Kreuzung.

Eine grüne Ampel erlaubt einem Autofahrer freie Fahrt. Doch ist dies bei einem grünen Pfeil auch so oder riskiert der Fahrer etwas, wenn er gleich abbiegt? Von dpa


Mo., 12.06.2017

Diese Strafen drohen Unerlaubtes Tuning von Roller ist riskant

Wer seinen Roller entdrosselt, muss mit einem Bußgeld rechnen.

Wer seinen Roller oder sein Moped frisiert, dem drohen Bußgelder und andere Strafen. Die Prüforganisation Dekra listet diese für illegale Tuner auf. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Recht im Verkehr Aktivierte Blitzer-App gilt als Radarwarner

Benutzen Autofahrer eine Warn-App für Geschwindigkeitskontrollen, können Behörden ein Bußgeld von 75 Euro verhängen.

Die Nutzung von Blitzerwarnern im Auto ist verboten. Das gilt nicht nur für Radarwarngeräte, sondern auch für Smartphones die eine entpsprechende App in Betrieb haben. Wer sich nicht daran hält, muss mit einem Bußgeld rechnen. Von dpa


Fr., 09.06.2017

Apps für den Wagen Mut zur Lücke - So lassen sich Autos fernsteuern

Wie von Geisterhand: Mit diesem System von Mercedes lässt sich das Auto mit einer Smartphone-App ohne Fahrer am Steuer in enge Parklücken oder Garagen steuern.

Vergessen, das Auto abzuschließen? Kein Problem. Das Navigationsziel eingeben? Ebenfalls per App möglich. Autohersteller bieten immer mehr solcher Services für Handys und andere mobile Endgeräte. Die Grenze zum autonomen Fahren ist dabei fließend. Von dpa


2126 - 2150 von 3332 Beiträgen