Di., 12.09.2017

Wissen für Autofahrer Wie genau muss der Tacho gehen?

Bei einem Tacho wird meist eine etwas höhere Geschwindigkeit angezeigt, als eigentlich gefahren wird.

Um das Fahrtempo zu kontrollieren, orientieren sich Autofahrer am Tachometer. Aber zeigt das Messgerät wirklich die reale Geschwindigkeit an? Und welche Rolle spielen die Hersteller dabei? Von dpa

Mo., 11.09.2017

Die Kontrolle behalten Studie: Menschen halten autonomes Fahren für unsicher

Eine aktuelle Studie ergab: Wenn weiterhin die Möglichkeit besteht, im Notfall noch selbst einzugreifen, dann würde sich jeder Dritte auf autonomes Fahren einlassen.

Das Auto der Zukunft soll ganz alleine fahren können - am Steuer müsste dann niemand mehr sitzen. Besonders begeistert sind die Menschen in Deutschland von dieser Vorstellung aber nicht, wie eine aktuelle Studie zeigt. Von dpa


Mo., 11.09.2017

Verbesserter Antrieb IAA: Mehr Leistung und mehr Gänge für den Ford Mustang

Überarbeitet: Der Ford Mustang, der erstmals mit einer zehnstufigen Automatik zu haben sein soll.

Mehr Leistung und Zehnstufen-Automatik - damit macht Ford seinen Mustang zu einem Kraftpaket, das sich auf der IAA in Frankfurt sehen lassen kann. Auch ein Norbremssystem ist nun mit an Bord. Von dpa


Mo., 11.09.2017

Alle zwei Jahre fällig Abgelaufene HU-Plakette kann Bußgelder und Punkte bringen

Wer nur zwei Monate mit einer abgelaufenen HU-Plakette fährt, riskiert ein Bußgeld von 15 Euro. Fotos: Andrea Warnecke

Nicht jeder schafft es pünktlich zur Hauptuntersuchung. Doch allzu lange sollte man den Termin bei einer Überwachungsorganisation nicht hinauszögern. Denn das kann teuer werden. Von dpa


Fr., 08.09.2017

Haftungsrisiko beachten Erhöhte Betriebsgefahr durch überbreites Gespann

Fahrer eines überbreiten Gespanns können auch bei Nichtverschulden eines Unfalls eine Mithaftung bekommen.

Fahrer eines sehr breiten Fahrzeugs unterliegen einem höheren Haftungsrisiko. Deshalb können sie bei Unfällen auch zu einer Mitverantwortung gezogen werden, wenn sie eigentlich nicht Schuld waren. Von dpa


Fr., 08.09.2017

Auto-Messe 2017 Zwischen Dieselangst und «New Mobility»: IAA des Umbruchs

Alternative Antriebe und die Digitalisierung sind zwei Schwerpunkte der IAA 2017.

Noch nie war die Zukunft des Autos so ungewiss wie zu dieser IAA. Die Hersteller ringen um umweltgerechte Alternativen zu Verbrennungsmotoren. Gleichzeitig könnten digitale Technologien das Autofahren grundsätzlich verändern. Von dpa


Fr., 08.09.2017

Auto-Messe in Frankfurt Diesel, Digitales, Antriebe: Schwerpunkte der IAA 2017

E-Autos sind ein großes Thema bei der IAA 2017.

Es ist eine schwere Zeit für die Auto-Hersteller. Sie haben mit einem Abgas-Skandal und der hohen Stickoxid-Belastung in vielen deutschen Städten zu kämpfen. Auf der Auto-Messe IAA wird es deshalb um den Diesel gehen. Es stehen aber weitere Schwerpunkte auf der Agenda. Von dpa


Do., 07.09.2017

Kein Eingriff in Privatsphäre Dashcam-Bilder dürfen im Zivilprozess verwendet werden

Dashcam-Bilder können vor Gericht eingesetzt werden. Sie verletzen in dem Fall nicht die Persönlichkeitsrechte.

Ein Unfall auf der A5, ein Lastwagen fährt auf ein Auto auf. Eine Kamera auf dem Lkw-Armaturenbrett filmt alles mit - zum Ärger des Pkw-Fahrers, der seine Privatsphäre verletzt sieht. Dürfen die Bilder zur Beweisführung genutzt werden? Von dpa


Do., 07.09.2017

Breites Spektrum Ab 2020 alle Jaguar und Land Rover auch elektrisch

Jaguar und Land Rover wollen ab 2020 alle Modellreihen auch mit einer E-Variante anbieten. In London zeigte der Hersteller auch einen klassischen E-Type mit E-Motor.

Ab 2020 will Jaguar und Land Rover alle Modellreihen auch mit einem elektrifizierten Antrieb anbieten - und dabei sollen auch historische Modelle der Engländer an die Steckdose kommen können. Von dpa


Do., 07.09.2017

Autonom und vernetzt Future Type: Jaguar plant das Stadtauto für 2040

Elektrisch und vernetzt: Mit der autonom fahrenden Designstudie Future Type blickt Jaguar in die Zukunft. Das Lenkrad spielt dabei immer noch eine zentrale Rolle.

Mit der autonom fahrenden Designstudie Future Type blicken die Entwickler von Jaguar und Land Rover in die Zukunft. Das Lenkrad spielt dabei immer noch eine zentrale Rolle - allerdings etwas anders als heute. Von dpa


Do., 07.09.2017

Skyactiv-X Mazda «Diesotto»: Ottomotor bekommt Kompressionszündung

Das beste aus zwei Welten: Mazda kombiniert im «Diesotto» die Funktionsweise der Kompressionszündung mit Benzin und will dadurch den Verbrauch um 20 bis 30 Prozent senken.

Volle Leistung, weniger Verbrauch - mit diesem Vorsatz hat Mazda ein neues Verfahren für den Verbrennungsmotor entwickelt. Bis diese Antriebstechnik, eingebaut in die Serie Skyactiv-X, auf die Straße kommt, wird es jedoch noch zwei Jahre dauern. Von dpa


Do., 07.09.2017

Unfälle vermeiden Mit dem Motorrad lieber etwas auffälliger fahren

Ein auffälliges, sicheres Führen der Maschine können Biker davor schützen, von Autofahrern übersehen und in eine Unfall verwickelt zu werden.

Motorradfahrer werden häufig übersehen, nicht selten führt dies zu tödlichen Unfällen. Experten für Zweiradsicherheit geben Tipps, wie man sich im Straßenverkehr die nötige Aufmerksamkeit verschafft. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Fahrbericht Memminger Käfer Cabrio im Test: Zwischen den Zeiten

Er sieht aus, als wäre er schon ein paar Jahrzehnte alt, doch er fährt so gut wie ein Neuwagen: Dieses Käfer Cabrio wurde von Georg Memminger restauriert.

Er sieht aus, als wäre er von gestern. Doch seine Fahrleistungen sind auf dem Niveau potenter Neuwagen. Wenn Georg Memminger einen VW Käfer in die Finger bekommt, wird er im alten Look gründlich modernisiert. Dabei steigen Leistung, Tempo - und der Preis. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Fit für die IAA Der Ecosport macht ernst: Ford rüstet SUV mit Allrad nach

Fit für die IAA: Der Ecosport macht ernst: Ford rüstet SUV mit Allrad nach

Ford hat seinen kompakten Geländewagen Ecosport für die IAA in Frankfurt herausgeputzt: Das Modell wird nicht nur mit einem sportlicheren Design auftreten. Neu sind auch Motor und Antriebstechnik. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Augen auf beim Autotür öffnen Unfallgefahr: Kinder steigen besser nicht allein aus

Kleinkinder sollten die Autotür nicht allein öffnen. Sie könnten vorbeifahrende Radfahrer und Autos übersehen.

Das plötzliche Öffnen von Autotüren führt immer wieder zu schwersten Unfällen. Gerade Kinder unter zwölf Jahren sind sich oft nicht bewusst, wie wichtig der Schulterblick vor dem Aussteigen ist, um ein Unglück vorzubeugen. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Fahrbericht Range Rover Velar im Test: Der Landy für den Dandy

Diesem Geländewagen sind Glanz und Gloria wichtiger als Matsch und Geröll: Der neue Range Rover Velar legt Wert auf Stil.

Land Rover schließt die große Lücke im Range-Rover-Programm. Der Autobauer bietet zwischen Evoque und Sport künftig den Velar an. Der Name könnte historischer kaum sein. Doch mit seinem Design und seinem Bediensystem wagt der Geländewagen den Aufbruch in eine neue Zeit. Von dpa


Di., 05.09.2017

Neukauf sicherer Gebrauchte Kindersitze mit unbekannter Herkunft nicht nutzen

Beim Kauf eines Kindersitzes ist darauf zu achten, dass er nicht gebraucht ist und ein offizielles Prüf-Siegel (Vorschrift ECE-R 44-04 oder ECE R129) besitzt.

Ein sicherer Kindersitz zählt zu den wichtigsten Anschaffungen, um Kinder bei der Fahrt im Auto ausreichend zu schützen. Ein Neukauf sei dabei unbedingt angebracht, erklärt die Prüforganisation Dekra. Von dpa


Di., 05.09.2017

Luxus-Geländewagen Mercedes-AMG: G 63 und 65 zum Abschied als Exclusive Edition

Luxuriöser Abgang: Mercedes-AMG bringt vor dem Generationswechsel der G-Klasse den G 63 und den G 65 (Bild) als «Exclusive Edition» zu Preisen ab 163 125 Euro auf den Markt.

Der Autobauer Mercedes bringt zur IAA eine luxuriöse Sonderedition des Mercedes-AMG G 63 und G 65 auf den Markt. Beide Modelle kommen mit größeren Felgen, einer besonderen Lederausstattung und weiteren Extras. Von dpa


Di., 05.09.2017

Floh, aber oho! Opel Adam schneidet bei Hauptuntersuchung gut ab

Sichere Bank: Der Kleinstwagen Adam zeigt sich bei der Hauptuntersuchung «vorbildlich» und gilt als echter Gebrauchtwagentipp.

Nicht nur auf den Straßen der Großstadt wirkt der kleine Opel Adam etwas unscheinbar, auch bei der Kfz-Hauptuntersuchung fällt er kaum auf. Dabei kann sich der Stadtflitzer mit dem Prädikat «mängelfrei» durchaus sehen lassen. Von dpa


Di., 05.09.2017

Spiel mit dem Feuer Rauchen und andere Risiken am Steuer

Ungesund und brandgefährlich: Eine herunterfallende Zigarette während der Fahrt kann ein erhebliches Risiko bedeuten.

Ein beschwingter Song aus dem Radio, die eine Hand am Lenkrad, die andere auf dem Bein der schönen Beifahrerin, die Kippe lässig im Mundwinkel - so sollte heute keiner mehr Auto fahren. Denn das ist gefährlich und kann richtig teuer werden. Von dpa


Di., 05.09.2017

Wissenswertes rund ums Auto Warum hört sich das Rückwärtsfahren anders an?

Das Rückwärtsfahren erzeugt ein schrilles, surrendes Geräusch. Dies liegt an der gerade verzahnten Übersetzung.

Viele Autofahrer fragen sich, wodurch das schrille Geräusch beim Rückwärtsfahren entsteht. Der TÜV Nord erklärt hierzu die technischen und wirtschaftlichen Hintergründe. Von dpa


Mo., 04.09.2017

Autoschäden verhindern Ummantelungen bieten Schutz vor Steinmarderbissen

Steinmarder zerbeißen Kabel und Schläuche in abgestelltem Wagen. Bundesweit entstehen dadurch jedes Jahr Millionenschäden.

Steinmarder zerbeißen Kabel und Schläuche in abgestellten Wagen, bundesweit entstehen dadurch jedes Jahr Millionenschäden. Wissenschaftler arbeiten an der Marderabwehr. Auch der ADAC hat einige Tipps - manch altes Hausmittel bringt aber nichts. Von dpa


Mo., 04.09.2017

Mehr Sicherheit im Auto Sekundenschlaf: Pendler sollten Schlafrhythmus beachten

Die Schlafrhythmen unterscheiden sich von mensch zu Mensch. Deshalb lohnt es sich herauszufinden, welcher Rhythmus zu einem persönlich passt.

Eine häufige Unfallursache ist Übermüdung am Steuer. Gerade Pendler sind in den frühen Morgenstunden und nach dem Feierabend besonders gefährdet. Für mehr Sicherheit am Steuer sorgt die Beachtung des Schlafrhythmus. Von dpa


Fr., 01.09.2017

Besser an die Regeln halten Knöllchen? Zusatzkosten bei Carsharing und Mietautos fällig

Ein Knöllchen ist immer ärgerlich. Wer im Ausland mit einem Mietwagen falsch parkt, muss teils mit Zusatzgebühren rechnen.

Ein Knöllchen ist immer ärgerlich. Doch besonders mit einem Mietwagen und im Ausland kann ein Verkehrsvergehen teuer werden. Denn neben dem Bußgeld fallen oft Zusatzkosten an. Von dpa


Fr., 01.09.2017

Selbstjustiz recht sich Extra scharf gebremst: Volle Haftung bei Auffahrunfall

Wer andere durch Bremsaktionen maßregelt, muss im Fall eines Unfalls voll haften.

Selbstjustiz ist im Straßenverkehr keine Lösung. Das bekam auch ein Fahrer vor dem Amtsgericht Solingen zu spüren. Er hatte durch eine beabsichtigte Bremsaktion einen Unfall verursacht. Von dpa


2151 - 2175 von 3606 Beiträgen