Mi., 07.03.2018

Autoschau in Genf Studie bietet Ausblick auf neuen Toyota Supra

Klarer Fall von Renner: Dass ein Serienmodell des in Genf gezeigten Toyota GR Supra Racing Concept tatsächlich auf den Markt kommt, ist nicht unwahrscheinlich.

Eigentlich hat sich Toyota in den vergangenen Jahren einen Namen als Hersteller alltagstauglicher Autos mit Alternativantrieb gemacht. Dass der japanische Autobauer auch im Sportwagensegment etwas zu sagen haben will, demonstriert er nun mit einer neuen Supra-Studie. Von dpa

Mi., 07.03.2018

Messeneuheit Mercedes-AMG GT künftig auch als Viertürer

Auch als Viertürer ein Kraftpaket: Der AMG GT tritt gegen Reisesportwagen wie Porsche Panamera, Aston Martin Rapide und Maserati Quattroporte an.

Mercedes macht aus dem AMG GT einen geräumigen Vorzeigesportler. Auf dem Genfer Autosalon tritt das Coupé erstmals als Viertürer auf. Das V8-Modell kann außerdem mit einer Spitzenleistung von 639 PS trumpfen. Von dpa


Mi., 07.03.2018

Fahrbericht BMW X2 im Test: X, aber alles andere als beliebig

Der sechste Gelände-BMW ist da: Die Bayern haben ihrem X1 den sportlich gezeichneten X2 an die Seite gestellt.

BMW setzt weiter auf den Faktor X und baut seine Palette an SUV aus. Nach dem provokanten X6 und dem eleganten X4 gibt es den modischen Coupéschnitt jetzt auch bei den kleinen Modellen: Vorhang auf für den neuen BMW X2. Von dpa


Di., 06.03.2018

Schweizer Sportstudio Neue Sportmodelle und dynamische SUVs rollen in Genf ein

Ab 195 137 Euro zu haben: der Lamborghini Huracan Spyder mit Sechszylinder-Sauger, der aus vier Litern Hubraum 383 kW/520 PS zieht.

Riesige Kühlerschlünde, aufgeblasene Blechbacken: Als pfeilschnelle Flundern zeigen sich Sportwagen auf dem Genfer Autosalon. Doch die Grenzen verschwimmen. Längst sind SUVs, Limousinen und Cabrios ebenso rasant. Von dpa


Di., 06.03.2018

Greifbare Neuheiten Bodenhaftung statt Zukunftsmusik auf dem Genfer Autosalon

Ein SUV-Coupé für die Mittelklasse: Der BMW X4, hier auf dem Genfer Autosalon, soll im Sommer zu den Händlern rollen.

Viel Bodenhaftung bei den Autoherstellern: Nachdem sie sich mit Elektrofahrzeugen und Robotaxen für die Zukunft fit gemacht haben, zeigen die Anbieter auf dem Genfer Salon 2018 nun wieder verstärkt Autos für die Gegenwart. Von dpa


Di., 06.03.2018

Genfer Autosalon Vision X: So könnte Skodas kleines SUV für 2019 aussehen

Noch nicht serienreif - der neuartige Hybridantrieb des Vision X, den Skoda auf dem Genfer Autosalon zeigt, könnte allerdings auf den Markt kommen.

Skoda rückt seine Studie Vision X ins Rampenlicht des Genfer Autosalon. Das noch nicht serienreife Kompakt-SUV setzt auf ein ungewöhnliches Hybridkonzept. Denn angetrieben wird das Auto mit einer Kombination aus Erdgas, Benzin und Strom. Von dpa


Di., 06.03.2018

Brot- und Butter-Modelle Großer Auftritt für kleine Autos in Genf

Mehr elektronische Hilfen: Der überarbeitete Skoda Fabia, hier auf dem Genfer Autosalon, hat neue Assistenzsysteme an Bord.

Auf dem Genfer Autosalon stehen traditionell vor allem Luxuskarossen, Sportwagen und außergewöhnliche Studien im Fokus. In deren Schatten sind aber auch Alltagsautos mit mehr Realitätsbezug zu entdecken. Von dpa


Di., 06.03.2018

Als Benziner oder Hybrid Dritte Generation des Toyota Auris kommt Anfang 2019

Für die nächste Generation des Kompaktwagens Toyota Auris sind Benzin- und Hybridantriebe (Bild: Auris Hybrid) vorgesehen, aber keine Dieselmotoren mehr.

Toyota verabschiedet sich vom Diesel. Mit diesem Entschluss reiste der Autobauer aus Japan zum Genfer Autosalon an. Tatsachen schafft bereits der mitgebrachte Auris: Den Kompakten wird es nur mit Benzin- oder Hybridantrieb geben. Von dpa


Di., 06.03.2018

Automatisiert und elektrisch Ssangyong stellt e-SIV Concept vor

Das neueste SUV aus Südkorea - noch eine elektrifizierte Studie.

Ssangyong präsentiert auf dem Genfer Autosalon den leistungsstarken Elektro-SUV e-SIV Concept. Das Modell ist nicht nur mit 190 PS ausgestattet, sondern verfügt auch über eine umfangreiche Elektronik. Für eine gute Stimmung im Innenraum ist ebenso gesorgt. Von dpa


Di., 06.03.2018

Messepremiere Seat startet neue Sportmarke mit dem Cupra Ateca

PS stark und in unter sechs Sekunden von 0 auf 100: Der Cupra Ateca ist das erste Auto einer neuen Submarke bei Seat.

Sportlich, modern und designbewusst - das sind die Attribute, die hinter dem Markennamen Cupra stehen. Wie das Konzept umgesetzt wird, demonstriert die Seat-Tochter nun am Beispiel des Allrad-SUV Ateca in Genf. Von dpa


Di., 06.03.2018

Ohne Lenkrad und Pedale VW zeigt E-Limousine I.D. Vizzion

VWs neues E-Auto I.D. Vizzion wird von einem digitalen Chauffeur gesteuert.

Volkswagen will in den nächsten 7 Jahren über 20 neue E-Modelle herausbringen. Die Flotte anführen soll die Limousine I.D. Vizzion, die nun in Genf präsentiert wird. Neben dem großen Akku bietet das Auto ein weiteres Feature - das autonome Fahren. Von dpa


Di., 06.03.2018

Mission E Cross Turismo Neue Studie stimmt auf ersten elektrischen Porsche ein

Mission E Cross Turismo: Ob die elektrifizierte Mischung aus Kombi, Sport- und Geländewagen so auf den Markt kommt, ist noch unklar.

Tesla hat es längst vorgemacht - nun will auch Porsche einen Sportwagen mit Elektroantrieb in Serie fertigen. Auf dem Genfer Autosalon bekommt das Publikum vom Mission E Cross Turismo einen ersten Eindruck. Von dpa


Di., 06.03.2018

Genfer Autosalon Bentley Bentayga kommt im zweiten Halbjahr als Hybrid

Der Erste seiner Art: Mit der Kombination von E- und Verbrennungsmotor im SUV Bentayga betritt Bentley Neuland - zumindest markenintern.

Viele Edelmarken haben bisher gezögert, ihre Fahrzeuge mit einem Elektromotor auszustatten. Bentley steuert nun um und verpasst dem Bentayga einen alternativen Antrieb. Zu sehen ist das Ergebnis auf dem Genfer Autosalon. Von dpa


Di., 06.03.2018

Fahrverbote und Wertverlust Was Dieselfahrer jetzt wissen müssen

Diesel-Abgase im Scheinwerferlicht: Die drohenden Fahrverbote in Städten verunsichern viele Autofahrer.

Für Dieselfahrer sind es harte Zeiten: Fahrverbote und Wertverlust drohen. Wie sollten Autobesitzer reagieren? Und lohnt es sich jetzt noch, einen Diesel zu kaufen? Von dpa


Di., 06.03.2018

Geschoss mit 464 PS Ford bringt Mustang Bullitt nach Deutschland

Bullet heißt Geschoss, Bullitt klingt so ähnlich: Die Sonderedition des Ford Mustang ist 341 kW/464 PS stark.

Mit seinem Kinoauftritt in 1960er Jahren wurde der Ford Mustang Bullitt zur Legende. Nun will der Hersteller den Kultwagen wieder auf die Straße bringen - als Sonderedition mit 464 PS. Von dpa


Di., 06.03.2018

Fokussiert auf Verlässlichkeit Dritte Generation des Ford Focus fährt ohne Mängel

Verlässlicher Ford: Die dritte Generation des Focus schlägt sich bei der HU gut, während das Bild in der Pannenstatistik einige wenige Bauteile trüben.

Vom Cabrio zum Fünftürer: Der Ford Focus hat sich in den vergangenen Jahren gewandelt. Anders als frühere Baureihen glänzt die dritte Generation auch mit einer guten HU-Bilanz. Doch auf der Straße kann es immer noch die eine oder andere Panne geben. Von dpa


Di., 06.03.2018

Was Autofahrer wissen wollen Was bedeutet eigentlich «bei Nässe»?

Ist die Fahrbahn mit einem Wasserfilm überzogen, ist dies als Nässe zu werten. Entsprechende Geschwindigkeitsbegrenzungen sind einzuhalten.

Eine feuchte Fahrbahn kann schnell zu Unfällen führen. Daher ist mancherorts die zulässige Geschwindigkeit bei Nässe durch ein Verkehrsschild herabgesetzt. Doch was bedeutet «Nässe» in diesem Fall? Von dpa


Mo., 05.03.2018

Nach Dieselfahrverboten Restwertrisiko kann für Diesel-Leasing-Kunden teuer werden

Bei gebrauchten Dieselfahrzeugen purzeln die Preise. Auch Leasing-Kunden müssen unter Umständen für den Wertverlust aufkommen.

Wegen der Dieselfahrverbote sinkt der Wert von Dieselfahrzeugen. Das hat nicht nur für Käufer Folgen. Auch wer ein Dieselauto geleast hat, dürfte ein schlechtes Geschäft machen. Denn viele Leasing-Kunden tragen das Restwertrisiko. Von dpa


Mo., 05.03.2018

Schadensminderungspflicht Wenigfahrer haben nach Unfall keinen Mietwagen-Anspruch

Auch wenn nach einem unverschuldeten Unfall das eigene Fahrzeug vorläufig nicht mehr genutzt werden kann, haben Wenigfahrer keinen Anspruch auf einen Mietwagen.

Weit verbreitet ist der Glaube, dass Unfallverursacher für Mietwagenkosten aufkommen müssen, die dem Geschädigten während der Werkstattzeit entstehen. Doch über allem stehen die Gebote der Schadensminderung und Wirtschaftlichkeit, zeigt ein aktuelles Urteil. Von dpa


Mo., 05.03.2018

Tipp für den Straßenverkehr Am Zebrastreifen Augenkontakt zu Autofahrern suchen

Wer über einen Zebrastreifen geht, sollte prüfen, ob Autofahrer tatsächlich anhalten.

Wollen Fußgänger einen Zebrastreifen überqueren, müssen Autofahrer anhalten. Doch leider tun sie das nicht immer. Wer solche Fußgängerüberwege nutzt, sollte daher vorsichtig sein. Von dpa


Fr., 02.03.2018

Kreditvertrag prüfen So kann man den Dieselkauf noch widerrufen

Unglückliche Diesel-Käufer können unter Umständen den Kreditvertrag widerrufen.

Drohende Fahrverbote und Wertverlust - für Dieselfahrer gibt es derzeit viele schlechte Nachrichten. Eine gute gibt es aber für alle, die ihren Wagen am liebsten wieder loswerden würden: Fehlerhafte Kredit- und Leasingverträge machen dies unter Umständen möglich. Von dpa


Fr., 02.03.2018

Rutschbahnen Wie man trotz Blitzeis und Eisregen sicher ankommt

Die Straße wird plötzlich spiegelglatt. Jetzt sollten Autofahrer und Fußgänger besonders vorsichtig sein.

Gefrierender Regen kann Autofahrern und Fußgängern in Deutschland das Leben schwer machen. Wer von Blitzeis überrascht wird, sollte die Tipps vom ADAC beherzigen. Von dpa


Fr., 02.03.2018

Premiere auf Genfer Autosalon Elektrischer Jaguar I-Pace mit 480 Kilometern Reichweite

Katze unter Strom: Der 294 kW/400 PS starke Jaguar I-Pace soll mit einer Akkufüllung bis zu 480 Kilometer weit kommen.

Der Tesla Model X bekommt Konkurrenz. Jaguar schickt den I-Pace gegen ihn ins Rennen. Der elektrische Geländewagen wird von zwei Elektromotoren mit zusammen 294 kW/400 PS angetrieben. Von dpa


Fr., 02.03.2018

Coupé-Limousine Mercedes CLS startet Mitte März bei 68 128 Euro

Dritte Generation ab März: Der Mercedes CLS übernimmt Motoren und Technikfunktionen aus der S-Klasse.

Der neue CLS ist technisch eng mit der E-Klasse verwandt, zeigt sich aber unter anderem in eigenständigerer Optik und übernimmt zahlreiche Features aus der S-Klasse. Von dpa


Fr., 02.03.2018

Ein Liebhaber-Auto Image-Rakete: Mit dem 200 begann der Audi-Aufstieg

Selbst die Aufkleber der Safari-Rallye sind am unrestaurierten Audi 200 noch original.

Mit dem 200 hat Audi Abschied vom Image des Biedermanns genommen. Nicht umsonst war das Flaggschiff der Bayern als Quattro 20V damals die schnellste Limousine der Welt. Und spätestens mit dem Sieg bei der Afrika-Rallye vor 30 Jahren wurde aus dem Spießer ein Sportler. Von dpa


2801 - 2825 von 4826 Beiträgen