Fr., 27.01.2017

Falschparker Hinterlegte Handynummer schützt nicht vor Abschleppen

Konsequenzen: Ein Schild weist darauf hin, dass falsch geparkte Pkws abgeschleppt werden.

Privatparkplätze, das sagt schon der Name, gelten exklusiv für den Besitzer. AUch wer nur kurz sein Auto dort abstellt, riskiert eine Abschleppung des Fahrzeugs. Ein Urteil schafft jetzt auch Klarheit in Sachen hinterlassene Handynummer. Von dpa

Do., 26.01.2017

Ein Auto wie eine Burg Die Mercedes C-Klasse im Langzeittest

Ein Auto wie eine Burg : Die Mercedes C-Klasse im Langzeittest

Autohersteller senken oft die Preise der alten Generation, wenn eine neue auf dem Markt ist. Da sollten Autokäufer aufhorchen. Und wenn es um die Mercedes C-Klasse geht, kann man gebraucht unbesorgt kaufen. Das zeigt der TÜV Report 2017. Von dpa


Mi., 25.01.2017

Autotest Hyundai i30: Streber auf dem Golfplatz

Der Hyundai i30 hat ein großes Vorbild - und das heißt VW Golf. Mit der neuen Generation kommt er seinem Idol ganz nahe.

Von wegen billige Massenware. Mit Fleiß und Akribie hat sich Hyundai an die Marken des gehobenen Bürgertums herangearbeitet. Der neue i30 steht dem Klassenprimus VW Golf in fast nichts nach. Doch Lust und Leidenschaft sind bei dem Streber auf der Strecke geblieben. Von dpa


Di., 24.01.2017

Von analog bis digital Was schützt vor Autodiebstahl?

Von analog bis digital : Was schützt vor Autodiebstahl?

Fortschrittliche Schutzsysteme machen Autodieben das Leben schwer. Das ist auch nötig: Denn mit Schraubenzieher und Brecheisen gehen die immer seltener zu Werke. Wie können Autofahrer ihr Fahrzeug am effektivsten schützen? Von dpa


Di., 24.01.2017

Moderner Klassiker Flach und gut - Auf den Mazda MX-5 ist Verlass

Roadster-Revival: Ab 1989 belebte Mazda mit dem kostengünstigen MX-5 sehr erfolgreich das Segment der offenen Zweisitzer.

Für Roadster-Modelle waren früher hauptsächlich britische Autohersteller zuständig. Dann herrschte in diesem Segment lange Zeit Stille, bis der Mazda MX-5 auf den Markt kam. Dieser erweist sich auch heute noch als ein zuverlässiger Gebrauchtwagen. Von dpa


Di., 24.01.2017

Auf dem Holzweg Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Kleiner Fake: Das Bonsai-Bäumchen der Studie EnSpirit des chinesischen Herstellers GAC ist in Wirklichkeit aus Kunststoff.

Moos unter der Rückbank, Holzdielen als Bodenbelag, ein Gewächshaus auf dem Armaturenbrett oder eine Bonsai-Plantage zwischen den Rücksitzen - je mehr Hightech die aktuellen Designstudien bieten, desto natürlicher wird die Materialauswahl. Von dpa


Mo., 23.01.2017

Im Kampf gegen Raser 60 Jahre Radarfalle - Siegeszug der ungeliebten «Blitzer»

Bei der Ahndung von zu schnellem Fahren hat sich die Radarfalle bewährt. Das Gerät wird 60 Jahre alt.

Seit 60 Jahren stellt die Polizei mit Radargeräten Temposündern nach. Doch die Geschwindigkeitskontrolle selbst ist in Deutschland schon mehr als 100 Jahre alt. Von dpa


Fr., 20.01.2017

Sparen bei Tüv & Co Mängel vor Hauptuntersuchung finden und beheben

Auf Erste Hilfe vorbereitet sein: Der Inhalt des Verbandskasten sollte noch haltbar sein. Fehlt der Kasten ganz, werten das die Prüfer als geringen Mangel.

Der Auftrag «Bitte für den Tüv fertig machen» ist in der Werkstatt schnell erteilt. Doch Autofahrer können vielen Mängeln an ihrem Fahrzeug auch selbst auf die Spur kommen - und manche sogar selbst beheben. Und das, obwohl die Autos technisch immer komplexer werden. Von dpa


Do., 19.01.2017

DAT-Report Boommarkt Gebrauchtwagen: Größeres Angebot, steigende Preise

Das Angebot an Gebrauchtwagen wächst, aber auch die Zahl der Suchenden. Zu diesem Fazit kommen die Marktbeobachter der Deutschen Automobil Treuhand. die

Jahr für Jahr wechseln mehr Gebrauchtwagen den Besitzer. Zwar stehen mehr alte Fahrzeuge zum Verkauf. Das führt aber nicht zu sinkenden Preisen - im Gegenteil. Von dpa


Mi., 18.01.2017

Autotest Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Ein Kleiner ganz groß: Bei diesem Mini ist der Name nicht Programm. Denn der Countryman misst 4,30 Meter.

Länger als ein VW Golf und unter dem Blech ein verkappter BMW: An Mini erinnert beim neuen Countryman nur noch der Name - und das verspielte Playmobil-Design. Dafür ist das deutlich gewachsene SUV nun endlich ein vernünftiges Auto. Von dpa


Mi., 18.01.2017

Autotest Mazda MX-5 Flyin' Miata: Fliegengewicht spielt Heavy Metal

Man mag es nicht glauben, aber dieser Roadster kann es locker mit einem Lamborghini aufnehmen.

Es ist, als hätten Asterix und Obelix ihre Seelen vertauscht: Wenn der US-Tuner Flyin' Miata den V8-Motor aus der Corvette in den MX-5 baut, wird aus dem sportlichen Spielzeug eine Dampframme von schier unglaublicher Kraft. Ansonsten gibt sich der MX-5 zurückhaltend. Von dpa


Di., 17.01.2017

Ernüchterndes Urteil SUV mit Sorgen: Chevrolet Captiva im Check

Nicht ganz so robuste Landpartie: Allrad und sieben Sitze ließen sich zwar beim Chevrolet Captiva ordern, doch Gebrauchtwagen-Experten haben einiges auszusetzen.

Eher Bauchschmerzen als strahlendes Leuchten in den Augen bereitet der Chevrolet Captiva vielen Auto-Experten. Egal ob Stoßdämpfer, Beleuchtung oder rostende Bremsleitungen: Der SUV weist viele unterschiedliche Mängel auf. Von dpa


Di., 17.01.2017

Drahtesel als Eltern-Taxi So fahren Kinder sicher auf dem Rad mit

Wettstreit der Konzepte: Wie transportieren Eltern ihren Nachwuchs am besten? Die zwei gängigsten Methoden sind der Sitz auf dem Gepäckträger und der Fahrrad-Anhänger.

Gerade in verstopften Großstädten entscheiden sich viele längst für das Fahrrad, um zwischen Zuhause, Büro und Kindergarten zu pendeln. Ob der Nachwuchs dabei im Sitz auf dem Gepäckträger oder im Anhänger mitfahren soll, ist gar nicht so leicht zu entscheiden. Von dpa


Di., 17.01.2017

Vielsagende Buchstaben Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Japanischen Luxus lancierte Toyota in Europa mit seiner Nobeltochter Lexus bereits 1990.

Mit neuen Marken versuchen traditionelle Autohersteller, neue Kunden zu erreichen. Der Trend geht dabei ein Stück weit weg vom Auto - hin zu Mobilität generell. Von dpa


Fr., 13.01.2017

Gesetz der Straße Gelb oder Rot? Geprüfte Blitzanlage lässt keine Zweifel zu

Kein Zweifel, wenn es um Gelb oder Rot geht: Eine Blitzeranlage hält das fest.

Schnell noch über die Ampel, reicht schon. Und plötzlich blitzt es. Wer das Überfahren bei Rot anzweifelt und von einer Anlage geblitzt wurde, hat schlechte Karten. Von dpa


Fr., 13.01.2017

Mehr Saft im Auto Welche Vorteile die 48-Volt-Bordspannung bringt

Fahrzeugkomponenten wie die Sitzheizung verbrauchen viel Strom. Künftig könnte sie Teil eines 48-Volt-Bordnetzes sein - zusammen mit Verbrauchern wie Turbolader, elektrischen Anfahrhilfen oder der Klimaanlage.

Die Bordspannung eines Autos liegt bei 12 Volt. Immer mehr Hersteller installieren ein zweites Netz mit 48 Volt ins Auto. Was bringt das? Von dpa


Di., 10.01.2017

Zurück zum alten Eisen PS-Branche gibt sich bodenständig in Detroit

Japanischer Luxus: Lexus zeigt in Detroit mit dem überarbeiteten 5,23 Meter langen LS sein Flaggschiff.

Autonomes Fahren, Elektroantrieb, ultimative Vernetzung: Noch eine Woche zuvor bei der Elektronikmesse CES in Las Vegas hat die Automobilindustrie in die Zukunft geschaut. Doch auf der Detroit Motor Show zeigt sie Neuheiten vor allem nach alter Väter Sitte. Von dpa


Di., 10.01.2017

Fahrspaß mit starkem Motor Eine Frage der Kilometer: BMW 5er als Gebrauchter

Kaum Rost und hohe Qualität: Aber der BMW 5er ist ein Dauerläufer mit zuweilen sehr hohen Kilometerständen in bereits jungen Jahren, weshalb er bei Prüfterminen oft nur durchschnittlich abschneidet.

Der BWM 5er ist vor allem unter Geschäftsleuten als Dienstwagen häufig gefragt. Daher ist er als Gebrauchter meist nur mit vielen Kilometern zu haben. Zudem gelten gerade die Modelle aus den vergangenen Produktionsjahren als pannensicher. Von dpa


Mo., 09.01.2017

Die Rechte kennen Raserei bis Schneckentempo: Wissenswertes zu Tempoverstößen

Die Rechte kennen : Raserei bis Schneckentempo: Wissenswertes zu Tempoverstößen

Tempolimits zeigen an, wo wie schnell gefahren werden darf. Was ist aber eine Richtgeschwindigkeit und muss das Tempolimit immer angezeigt werden? Und können Autofahrer auch zu langsam unterwegs sein? Von dpa


Fr., 06.01.2017

Technik-Messe Las Vegas Autobauer bringen künstliche Intelligenz ins Auto

Auf der CES in Las Vegas kündigte Nvidia CEO Jen-Hsun Huang an, der erste Audi mit künstlicher Intelleigenz werde 2020 auf die Straße kommen.

Die Software, die autonomes Fahren möglich macht, soll sich auch nützlich machen, wenn ein Mensch am Steuer sitzt. Nach neuen Konzepten auf der Technik-Messe CES sollen digitale Assistenten mit künstlicher Intelligenz den Fahrer als Co-Pilot unterstützen. Von dpa


Fr., 06.01.2017

Urteil Wartelinie vor der Ampel ändert nichts an der Vorfahrt

Die Wartelinie vor einer Ampel bewirkt keine Änderung der Vorfahrtsregel.

Ein Autofahrer parkt aus und kollidiert mit einem anderen Fahrzeug. Das Besondere: Das ausparkende Fahrzeug befand sich zwischen einer Ampel und der Wartelinie. Die Schuldfrage musste ein Gericht klären. Von dpa


Fr., 06.01.2017

Start-up in der Großstadt Taxi teilen: Eine Fahrgemeinschaft mit Krokodil

Mit Hilfe der App von «allygator shuttle» können sich Fahrgäste ein Taxi teilen. In Berlin ist vor einigen Monaten der Testbetrieb gestartet.

Billig wie ein Bus, komfortabel wie eine Limousine - so machen Anbieter Reklame für Taxi-Sharing. In Berlin wird getestet. Ein Berliner Start-up will das geteilte Sammeltaxi großstadtreif machen. Von dpa


Mi., 04.01.2017

Ein bisschen Spaß muss sein VW Beetle LSR: Die gelbe Granate

Der LSR ist 441 kW/600 PS stark, seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 330 km/h.

Er ist charmante Erinnerung an die eigene Kindheit, ein kunterbuntes Lifestyle-Auto und einfach nur eine lustige Alternative zum Golf. Doch einen Sportwagen ist der VW Beetle nun wirklich nicht. Es sei denn, er trägt das Kürzel «LSR». Von dpa


Mi., 04.01.2017

Volkswagen Beetle LSR: Die gelbe Granate

Der LSR ist 441 kW/600 PS stark, seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 330 km/h.

Er ist charmante Erinnerung an die eigene Kindheit, ein kunterbuntes Lifestyle-Auto und einfach nur eine lustige Alternative zum Golf. Doch einen Sportwagen ist der VW Beetle nun wirklich nicht. Es sei denn, er trägt das Kürzel «LSR». Von dpa


Di., 03.01.2017

Entwürfe für neue Modelle Zukunft der Oberklasse: Neuen Luxus braucht das Land

Schöne neue Luxuswelt: Experten sind überzeugt, dass gerade Luxusanbieter wie auch Mercedes neue Wege beschreiten müssen, denn Größe und Glanz allein seien Statussymbole von gestern.

Das Auto der Zukunft fährt elektrisch und autonom - und das über alle Fahrzeugklassen hinweg. Da müssen sich die Luxusmarken schon etwas einfallen lassen, um sich noch von der Masse abzuheben. Das Ergebnis: Radikal andere Entwürfe - und analoge Technik im Cockpit. Von dpa


3526 - 3550 von 4518 Beiträgen