Auto
Mit gezielten Wertsteigerungen den Verkaufspreis vom Gebrauchtwagen maximieren

Um beim Verkauf eines Gebrauchtwagens einen möglichst hohen Verkaufspreis erzielen zu können, gilt es eine ganze Reihe von verschiedenen Aspekten zu beachten. Dabei ist speziell die Wertsteigerung vor dem Verkauf von zentraler Bedeutung. Das bedeutet konkret, dass sich eine umfassende Reinigung, unterschiedliche Reparaturen sowie weitere Maßnahmen rentieren und den Wert des entsprechenden Wagens deutlich erhöhen.

Donnerstag, 23.04.2015, 08:30 Uhr
Auto : Mit gezielten Wertsteigerungen den Verkaufspreis vom Gebrauchtwagen maximieren
Modelfoto: colourbox.de

Der erste Eindruck zählt

Wer sein Auto in einem gepflegten Zustand zum Verkauf anbietet, hat gute Aussichten auf einen zufriedenstellenden Verkaufspreis. Zu diesem Zweck sollte der Wagen sowohl außen als auch innen gründlich gereinigt werden. Die zugehörigen Arbeiten können in der Regel in Eigenregie durchgeführt werden, sodass das Geld für den Reinigungsservice einer professionellen Werkstatt entfällt. Die ganzheitliche Reinigung umfasst unter anderem die Pflege der Polster und Armaturen. Des Weiteren empfiehlt es sich auch die Felgen von Schmutz zu befreien und eventuell vorhandenen Flugrost zu entfernen. Ergänzende Maßnahmen sind mit dem Auftragen einer Politur, der Motorwäsche und einer Ozonbehandlung für die Beseitigung von Gerüchen im Innenraum des Fahrzeugs zu benennen.

Nützliche Hinweise zum Thema Reparaturmaßnahmen

Bei sämtlichen Überlegungen in Bezug auf die Umsetzung von Reparaturmaßnahmen gilt es abzuwägen, ob die zu erwartende Wertsteigerung die entsprechende Arbeitszeit und die entstehenden Kosten rechtfertigt. Typische Verschleißerscheinungen eines PKWs, die einen negativen Einfluss auf den Verkaufswert haben, sind beispielsweise kleine Steinschlagschäden und abgefahrene Reifensätze. Der Reifenwechsel lässt sich dabei ohne großen Aufwand selbst durchführen, während die Ausbesserung von Dellen in den Türen und sonstigen Beschädigungen an der Karosserie Experten überlassen werden sollte. Da die meisten potentiellen Käufer den Gebrauchtwagen in einer Werkstatt auf Verkehrssicherheit prüfen lassen, ist es zudem empfehlenswert, abgenutzte Bremsbeläge auszuwechseln . Ohne technische Vorkenntnisse und das benötigte Equipment sollte auch diese Aufgabe einer professionellen Werkstatt übertragen werden. Bei der Feststellung von eventuellen Mängeln und der Bewertung von Kfz können auch Online-Dienstleister der Autobranche vor Ort aushelfen – kostenlos.

Tipps für eine optimale Verkaufsbeschreibung und abschließende Bemerkungen

Das Internet zählt mittlerweile zu den beliebtesten Verkaufsmedien für Gebrauchtwagen . Verkäufer sollten sich darüber im Klaren sein, dass die Beschreibung des jeweiligen Wagens von großer Wichtigkeit ist, um das Interesse möglicher Käufer zu wecken. Ein Inserat, das mit guten Verkaufsaussichten einhergeht, überzeugt mit aussagekräftigen Fotos sowie detaillierten Informationen bezüglich Zustand und Ausstattung des Wagens. Insgesamt gesehen lässt sich festhalten, dass es eine Vielzahl von Aktionen gibt, die den Verkaufswert eines Gebrauchtwagens maximieren können. Während sich die Reinigung von Polstern und Armaturen problemlos selbst realisieren lässt, gilt es bei den meisten Reparaturen einen professionellen Dienstleister zu beauftragen.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3210237?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686296%2F
Nachrichten-Ticker