Ladungssicherung im Pkw
Gasflaschen im Auto richtig platzieren und sichern

Wer mit dem Auto viel transportiert, sollte auf die richtige Ladungssicherung achten. Beim Transport von Gasflaschen ist besondere Vorsicht geboten, denn ungesichert und undicht können sie sich zur fahrenden Bombe entwickeln.

Freitag, 05.07.2019, 12:28 Uhr aktualisiert: 05.07.2019, 12:32 Uhr
Im Sommer sollten die Flaschen nicht länger als nötig in einem abgestellten Wagen liegen - wird es sehr heiß im Innenraum, könnte der Innendruck in den Gasflaschen zu stark steigen.
Im Sommer sollten die Flaschen nicht länger als nötig in einem abgestellten Wagen liegen - wird es sehr heiß im Innenraum, könnte der Innendruck in den Gasflaschen zu stark steigen. Foto: Frank May

Köln (dpa/tmn) - Gasflaschen sollten Autofahrer nicht ungesichert transportieren. Darauf weist der Tüv Rheinland hin. Am besten legt man die Behälter im Kofferraum quer zur Fahrtrichtung an die Rückwand der hinteren Sitze und fixiert sie mit Gurten.

Das Ventil jeder Flasche muss geschlossen und von einer Schutzkappe bedeckt sein. Rauchen ist während der Fahrt tabu, beim Ein- und Ausladen sollte der Automotor ausgeschaltet sein. Denn sollte Flüssiggas wie Propan oder Butan austreten, würde es sich am Boden des Fahrzeugraums sammeln und könnte sich unter Umständen entzünden.

Wichtig zu beachten: Die Regeln gelten ebenso für leere Behälter, weil sie Gasreste enthalten. Im Sommer sollten die Flaschen nicht länger als nötig in einem abgestellten Wagen liegen - wird es sehr heiß im Innenraum, könnte der Innendruck in den Gasflaschen zu stark steigen, warnen die Experten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6750613?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686296%2F
Nachrichten-Ticker