Neuer Kleintransporter
Toyota ProAce City kommt im April

Mit dem ProAce City baut Toyota ein Fahrzeug für Handwerker und Familien. Denn das Modell ist als Kastenwagen oder Kombi zu haben.

Freitag, 06.03.2020, 15:45 Uhr aktualisiert: 06.03.2020, 15:52 Uhr
Der Toyota ProAce City startet als Kombi zu Preisen ab 20 300 Euro.
Der Toyota ProAce City startet als Kombi zu Preisen ab 20 300 Euro. Foto: Toyota

Köln (dpa/tmn) - Toyota stellt seinem ProAce-Transporter einen kleinen Bruder zur Seite. Der neue Kleintransporter ProAce City stammt aus einer Kooperation mit dem PSA-Konzern und kommt im April in den Handel, teilte der Hersteller mit.

Als Kastenwagen für Handwerker oder Händler startet er bei 19 635 Euro, als Kombi für den Personentransport verlangt Toyota mindestens 20 300 Euro für den ProAce City.

Angeboten wird er wie die Schwestermodelle Opel Combo und Citroën Berlingo in zwei Radständen und zwei Karosserielängen von 4,40 oder 4,75 Metern. Das Ladevolumen beträgt entsprechend zwischen 3,3 und 4,3 Kubikmetern und für den Zugang gibt es bis zu zwei Schiebetüren sowie eine große Heckklappe mit einem Fenster, das separat zu öffnen ist.

Den ProAce City gibt es mit einem 1,5 Liter großen Vierzylinder-Diesel mit 55 kW/75 PS, 75 kW/102 PS oder 95 kW/130 PS und einem Dreizylinder-Diesel, der aus 1,2 Litern Hubraum 81 kW/110 PS mobilisiert. Das ermöglicht Spitzengeschwindigkeiten von maximal 185 km/h. Der Norm-Verbrauch liegt laut Toyota zwischen 4,1 Litern Diesel (CO2-Ausstoß 108 g/km) und 5,5 Litern Benzin (125 g/km).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7313932?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686296%2F
Nachrichten-Ticker