Sonderveröffentlichung

Landwirtschaft
Traktoren - seit über 100 Jahren Landmaschinen und Kultmobile

Vor rund 120 Jahren wurde der Traktor erfunden und gilt seither als fleißiger Helfer auf dem Feld. Er übernahm sozusagen die Arbeit von Ochse und Pferd und ist in der heutigen Landwirtschaft unverzichtbar. Doch der Traktor ist viel mehr als nur eine Arbeitsmaschine, viele ältere Modelle sind mittlerweile tuckernde Kultobjekte.

Dienstag, 09.02.2021, 04:04 Uhr aktualisiert: 09.02.2021, 08:34 Uhr
Landwirtschaft: Traktoren - seit über 100 Jahren Landmaschinen und Kultmobile
Foto: Colourbox

Der motorisierte Ersatz für Ochse und Pferd

Die Landwirtschaft wurde mit dem Traktor revolutioniert , denn er ist weitaus wendiger, stärker und kostengünstiger wie die tierischen Helfer. Kosten fallen für einen Traktor eben nur an wenn er arbeitet oder eine Wartung braucht. Vor dem ersten Weltkrieg (also in der Zeit von 1900-1914) lag die Hauptproduktion der Traktoren in den USA. Der "Fordson" von Autobauer Ford gilt als erster Schlepper, dieser wurde 1917 gebaut. Doch es gab bereits zuvor dampfbetriebene Traktoren und durch Dampf angetriebene Zugmaschinen. Der einzige Nachteil dieser Maschinen war allerdings, dass diese meist für kleine Betriebe und Farmen viel zu groß und teuer waren. Sehr fortschrittlich für seine Zeit war der Fordson mit seinem Vergasermotor, einem Dreiganggetriebe und einem Rückwärtsgang. Da dieses Modell bereits am Fließband erzeugt wurde, war es im Vergleich zu anderen Modellen sehr kostengünstig. Der Fordson galt deshalb über viele Jahre als Vorbild für weitere Traktorenkonstruktionen.

Dieseltraktoren waren sehr gefragt

Etwa zur selben Zeit stellte der deutsche Traktorenhersteller Lanz den legendären Bulldog her. Rund zehn Jahre nach dem Fordson stellte der Betrieb Hanomag die deutsche Version des Fordson her. Dieses Modell trug den Namen "Hanomag RD 28" und war sehr beliebt unter den Treckern. In Deutschland waren neben den Firmen Lanz und Hanomag, auch noch die Deutz-Werke unter den führenden Herstellern im Traktorenbau. In der Anfangszeit des Traktorenbaus gab es viele verschiedene Motorenkonzepte die von den Herstellern konzipiert wurden. So setzten einige von ihnen auf Benzinmotoren, während andere Petroleum,- Diesel- oder Glühkopfmotoren verwendeten. Während dieser Zeit setzte sich letztendlich der Dieselmotor durch und wurde am häufigsten eingesetzt. Um ca. 1930 gab es die ersten Traktorenmodelle mit Luftreifen, zu dieser Zeit waren diese Modelle allerdings noch recht selten.

Der Traktorenboom nach der Währungsreform

Unmittelbar nach der Währungsreform im Jahr 1948 ging es mit dem deutschen Traktorenbau rapide voran . Nur zwei Jahre später 1950 gab es so viele verschiedene Traktorenmarken und Modelle wie nie mehr danach. Im Jahr 1955 erreichte die Bundesrepublik Deutschland einen Spitzenwert mit knapp 100.000 neu zugelassenen Schleppern. Selbst Porsche probierte sich während dieser Zeit an der Traktorenherstellung. Doch bereits 1960 war die Blüte der Traktorenherstellung vorüber und im Jahr 1970 wurden nur mehr halb so viele Zulassungen wie im Jahr 1950 verzeichnet. Deutsche Hersteller wie etwa MAN oder Porsche zogen sich daraufhin wieder aus dem Geschäft zurück. Immer mehr ausländische Hersteller fluteten in den kommenden Jahren den deutschen Markt mit ihren Traktorenmodellen. Darüberhinaus gibt es auch Mähdrescher auf Agriaffaires , die neben den Traktoren bei Landwirten sehr beliebt sind.

Moderne Traktoren und Hersteller

Seit den 90er-Jahren haben sich die Neuzulassungen auf etwa 30.000 pro Jahr eingependelt. Überleben konnten nur jene Traktorenwerke, die mit anderen Großkonzernen fusionierten. Früher hatten Traktoren vier bis fünf Vorwärtsgänge und einen Rückwärtsgang mit durchschnittlich 20-30 PS. Die heutigen Hightech-Traktoren haben oft 40 Vorwärtsgänge und mehr, im Durchschnitt haben diese eine Leistung von 100 PS.

Oldtimer-Traktoren

Liebhaberstücke stammen von Fendt, Allgaier, Deutz, Porsche, Hanomag und weiteren ehemaligen Herstellern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7809299?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686296%2F
Nachrichten-Ticker