Mi., 13.12.2017

Erweiterung Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam

Shazam gehört jetzt zu Apple.

Die App Shazam kann auf Knopfdruck erkennen, welcher Song gerade zu hören ist. Der Dienst gehört künftig zu Apple. Der iPhone-Konzern bekommt damit unter anderem einen tiefen Einblick in wertvolle Daten zum Musikgeschmack der Nutzer. Von dpa

Mi., 13.12.2017

Online-Shopping Weihnachtsbäume aus dem Netz wenig gefragt

Den Weichnachtsbaum besorgt sich der Großteil der Verbraucher noch immer lieber im stationären Handel.

Immer mehr Verbraucher kaufen im Internet ein. Dort bestellen sie auch gerne die Geschenke für Heiligabend. Den Weihnachtsbaum besorgen sie sich aber lieber woanders, wie eine Studie zeigt. Von dpa


Di., 12.12.2017

Gut vorgesorgt Draußen fotografieren im Winter: Extra-Akku mitnehmen

Schneebedeckte Landschaften sind bei Hobby-Fotografen beliebt. Doch die Akkus in der Kamera leeren sich im Winter viel schneller als sonst.

Der Schnee lockt viele Hobby-Fotografen ins Freie. Dabei sollten sie bedenken, dass sich die Akkus im Winter schneller leeren. Aufzupassen ist auch bei der Rückkehr ins Warme. Von dpa


Di., 12.12.2017

Fernwartungs-Software Teamviewer unsicher: Auto-Update aktivieren

Bei Teamviewer-Software ist eine schwerwiegende Sicherheitslücke entdeckt worden.

Mit Fernwartungs-Softwares wie Teamviewer können andere auf den eigenen Rechner zugreifen, um zum Beispiel Hilfe zu leisten. Dieser praktische Support kann aber auch missbraucht werden. Jetzt wird vor einer Sicherheitslücke gewarnt. Von dpa


Mo., 11.12.2017

«Anna - Das vernetzte Leben» Verein iRights informiert über Algorithmen und KI

«Anna - Das vernetzte Leben»: Verein iRights informiert über Algorithmen und KI

Apps, die Zugriffsrechte verlangen, Suchmaschinen oder Chatprogramme, die Daten sammeln, und Soziale Medien, die Filterblasen erzeugen - davon haben die meisten schon einmal gehört. Doch die wenigsten wissen, was da genau passiert. Der Verein iRights will das ändern. Von dpa


Mo., 11.12.2017

Interaktives TV-Format Netflix will Zuschauer Handlungen mitbestimmen lassen

Wie geht die Handlung in der Lieblingsserie weiter? Netflix-Zuschauer können darüber wohl bald selbst entscheiden. Die Online-Videothek will neue interaktive Formate ausprobieren.

Der Online-Videodienst Netflix denkt darüber nach, wie er die Personalisierung auf die Spitze treiben kann. Eine Möglichkeit für die Zukunft wären unterschiedliche Versionen von Sendungen, die Zuschauern je nach ihrem Geschmack eingespielt werden könnten. Von dpa


Mo., 11.12.2017

«SignDict» Mitmach-Wörterbuch für die Gebärdensprache

Bei «SignDict» werden über 4000 Begriffe in Gebärdensprache übersetzt. Screenshot: www.signdict.org/dpa

Die Gebärdensprache ist wie eine Fremdesprache - jeder kann sie lernen. Videos helfen dabei, sich mit Gehörlosen zu verständigen. Auf einer Webseite kann man sich über 4000 Begriffe ansehen. Von dpa


Fr., 08.12.2017

Brücke zu Windows 10 Edge-Browser für Android und iOS ist da

Microsofts Edge-Browser gab es bislang nur für Windows-10-Rechner. Doch jetzt ist er auch für Android und iOS erhältlich.

Wer auf seinem Windows-10-Rechner den Edge-Browser nutzt, kann ihn nun ebenfalls auf seinem Smartphone verwenden. Vorteil: Mobil angelegte Lesezeichen, Tabs und Passwörter lassen sich auch auf dem PC aufrufen. Von dpa


Fr., 08.12.2017

Virenschutz Windows Defender im Test nur «befriedigend»

Windows-10-Nutzer können sich nicht voll auf den eingebauten Virenschutz verlassen. Bei einem Test des «PC Magazin» hat das Schutzprogramm nicht alle Viren erkannt.

Die eingebaute Schutzlösung von Windows 10 kann im Vergleich zu Spezialprogrammen nicht mithalten, so ein Test des «PC Magazin». Bevor man Geld für Schutzprogramme ausgibt, lohnt aber ein Blick auf die Funktionen - und die Gratisversionen. Von dpa


Do., 07.12.2017

Immer das neueste Modell? Apple-«Fallobst»: Mit gebrauchten iPhones und iPads sparen

Muss es immer neu sein? Mit dem Kauf eines gebrauchten Apple-Gerätes kann man Geld sparen.

Fans des kalifornischen Technologieherstellers Apple stehen häufig vor einer schwierigen Entscheidung: Kaufe ich das neueste iPhone oder iPad, oder besser nicht? Lohnt sich eventuell der Kauf eines gebrauchten Geräts? Von dpa


Do., 07.12.2017

Browser als Alternative AOL-Reader wird eingestellt: Web-Feeds sichern

Browser als Alternative: AOL-Reader wird eingestellt: Web-Feeds sichern

Das Ende des AOL-Readers naht. Das Leseprogramm für Web-Feeds steht mit Beginn des nächsten Jahres nicht mehr zur Verfügung. Nutzer sollten daher ihre Feeds an einem anderen Ort sichern. Von dpa


Do., 07.12.2017

Spiele, Filme, Wissenswertes Surftipp: Abenteuer mit Käpt'n Blaubär und den Bärchen

Hein Blöd anziehen? Kein Problem: Auf der Käpt'n-Blaubär-Website können Freunde des Seebären allerlei spannende Inhalte entdecken.

«Noah, alles im Lot auf'm Boot?» Käpt'n Blaubär ist beliebt bei Kindern. Wenn sie nicht genug von ihm bekommen können, müssen sie nur seine Webseite besuchen. Dort warten einige Abenteuer. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Mobil-Chips von Qualcomm Ausdauernd: Convertibles mit LTE-Handy-Prozessor

So soll das HP Envy x2 aussehen. Allzu viel ist über das Hybrid-Tablet mit Windows 10 S und Snapdragon-835-Prozessor aber noch nicht bekannt.

Seit Beginn des Computer-Zeitalters waren Prozessoren von Intel oder AMD das Herz eines jeden PCs. Doch nun hat Microsoft erste Notebooks mit Mobil-Chips von Qualcomm vorgestellt. Die Windows-Geräte von Asus und HP arbeiten rund 20 Stunden ohne Stromzufuhr. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Konkurrenzkampf YouTube zieht sich von Amazon-Geräten zurück

YouTube lief bisher auch auf dem Amazon-Gerät Echo Show. Doch damit ist vorerst Schluss.

Bisher dürften Google und Amazon davon profitiert haben, dass ihre Geräte und Programme zueinanderpassen. Doch weil sich Google beim Verkauf durch Amazon benachteiligt sieht, will der Konzern seine YouTube-App nicht länger dem Konkurrenten zur Verfügung stellen. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Ländervergleich Mobiles Surfen im LTE-Netz in Deutschland sehr teuer

Ländervergleich: Mobiles Surfen im LTE-Netz in Deutschland sehr teuer

LTE ist mittlerweile Bestandteil vieler Datentarife von Mobilfunkanbietern. Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern geht man hierzulande aber noch recht teuer ins LTE-Netz. Von dpa


Di., 05.12.2017

Gewalt-Videos YouTube will härter gegen verbotene Inhalte vorgehen

YouTube will Gewalt und Extremismus von seiner Plattform verbannen. Selbstlernende Maschinen sollen dabei helfen.

YouTube hat sich vorgenommen, die Verbreitung extremistischer Videos stärker zu bekämpfen. Dafür werden nicht nur mehr Mitarbeiter eingesetzt, auch selbstlernende Maschinen sollen das Aufspüren verbotener Inhalte übernehmen. Von dpa


Di., 05.12.2017

«Messenger Kids» Facebook bringt Chat-App für Kinder heraus

Facebook will für junge Nutzer einen Kinder-Messenger bereitstellen. Er soll diverse Sicherheitsfunktionen enthalten.

Facebook bietet zum ersten Mal einen Dienst für Kinder im Alter unter 13 Jahren an. Im «Messenger Kids» sollen sie in einer geschützten Umgebung mit Familienmitgliedern und untereinander kommunizieren. Jeder einzelne neue Kontakt muss von den Eltern abgesegnet werden. Von dpa


Di., 05.12.2017

Sicheres Betriebssystem Möglichst nur Oreo-Smartphone verschenken

Bei bei der aktuellsten Android-Version Oreo werden Sicherheits-Updates schneller ausgeliefert.

Jedes Jahr bringt Google eine neue Android-Version heraus. Doch die Hersteller kommen meist weder bei den jährlichen Aktualisierungen noch bei den monatlichen Sicherheitsupdates hinterher. Passen Käufer jetzt nicht auf, landen veraltete und unsichere Handys unterm Baum. Von dpa


Di., 05.12.2017

Reparaturanleitung Apples Update für macOS-Rechner kann Dateifreigabe lahmlegen

Ein neues Sicherheitsupdate kann bei der Dateifreigabe Probleme bereiten. Apple stellt ein Support-Dokument bereit.

Das neue Sicherheitsupdate für macOS kann die Dateifreigabe beeinträchtigen. Zur Behebung des Problems stellt das Unternehmen ein Support-Dokument zur Verfügung. Von dpa


Mo., 04.12.2017

Gefahr durch «Andromeda» Botnetz-Infektionen: Viele bereinigen ihre Rechner nicht

Rechner, die mit der Schadsoftware «Andromeda» infiziert wurden, sollten schnell gereinigt werden.

Die Polizei hat dem kriminellen Botnetz «Andromeda» soeben ein Ende bereitet. Doch damit ist die Gefahr für Internetnutzer noch nicht gebannt. Wer jetzt eine Infektionsmeldung erhält, sollte von der Rettungssoftware Gebrauch machen. Von dpa


Mo., 04.12.2017

Betrüger im Netz Kleinanzeigenportale: Abzocke mit falschen Paypal-Mails

Betrüger im Netz: Kleinanzeigenportale: Abzocke mit falschen Paypal-Mails

Die Polizei warnt Verkäufer auf Kleinanzeigenportalen vor Abzocke. Betrüger verschicken derzeit gefälschte Paypal-Bestätigungsmails. Auf diese Weise wollen sie sich vor dem Bezahlen der gekauften Ware drücken. Von dpa


Mo., 04.12.2017

Videos mit Untertitel Gebärdengrips: Lernportal für hörbehinderte Kinder

Auf der Webseite «Gebärdengrips» finden hörbehinderte Kinder Lernvideos mit Untertitel und Übersetzung in Gebärdensprache. Screenshot: www.gebaerdengrips.de/dpa

Gehörlose Menschen kommunizieren anders: Ein Lernportal präsentiert Videos für Menschen mit Hörbehinderung und ist auch für alle anderen ein Gewinn. Von dpa


Do., 30.11.2017

Neuer Button und Co. Facebook mit neuen Werkzeugen für gemeinnützige Spenden

Nutzer können auf Facebook eigene Spendenaktionen starten. Auch der eigene Geburtstag kann einem guten Zwecke gewidmet werden.

Spenden auf Knopfdruck: Das ist jetzt bei Facebook möglich. Damit und mit einer Reihe anderer neuer Funktionen will das soziale Netzwerke soziales Engagement vereinfachen. Von dpa


Do., 30.11.2017

Nutzer können mitmachen Mozilla veröffentlicht Sprachdatenbank

Mozilla macht seine Sprachsammlung Common Voice öffentlich.

Ob Amazons Alexa, Googles Assistant oder Cortana von Microsoft: Assistenten zur Spracherkennung und -steuerung werden von Unternehmen dominiert, die ihre Projekte isoliert vorantreiben und teils allerlei Nutzerdaten sammeln. Nun soll eine Open-Source-Alternative kommen. Von dpa


Do., 30.11.2017

Virtueller Rundgang Surftipp: Einblicke in die Geheimnisse der Fusionsforschung

Mit einem Klick öffnet sich ein interaktives Panorama der Fusionsforschungsanlage. Es gibt 360-Grad-Einblicke in die Plasmakammer, die Experimenthalle und den Strahlenkanal.

Einmal durch die Plasmakammer der Fusionsforschungsanlage Wendelstein 7-X spazieren - das klingt spannend. Und ist möglich. Denn das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik hat dafür einen virtuellen Rundgang erstellt. Von dpa


1451 - 1475 von 1964 Beiträgen