Mo., 31.07.2017

Surftipp Sygic Travel: Komfortable Reiseplanung im Netz

Sygic Travel zeigt London-Besuchern auf einer Landkarte interessante Sehenswürdigkeiten an.

Eine Reise planen: Mit modernen Navigationshilfen und Routenplanern kein Problem. Doch jetzt gibt es eine Hilfe für die Planung von Sehenswürdigkeiten und alles drum herum. Von dpa

Fr., 28.07.2017

Nahezu randloses Display LG bringt Mittelklassemodell Q6

Großes Display: Das LG Q6 kommt mit dem 5,5 Zoll großen, nahezu randlosen Display (Fullvision) des LG G6, aber mit weniger leistungsstarker Hardware.

LG bietet bald ein Mittelklasse-Smartphone in Deutschland an. Das LG Q6 übernimmt ein paar Funktionen des Top-Modells G6, es kostet aber weniger. Von dpa


Fr., 28.07.2017

Aus und vorbei Apple stellt iPod nano und iPod shuffle ein

Und tschüss! Apple stellt den Verkauf von iPod shuffle (links, hier ein Modell der 4. Generation) und iPod nano (rechts, 6. Generation) ein.

Ab jetzt nur noch mit Touchscreen: Apple schickt die beiden kleinen Musikspieler iPod nano und iPod shuffle in den Ruhestand. Künftig gibt es nur noch den größeren iPod touch - hier senkt Apple die Preise. Von dpa


Fr., 28.07.2017

Produkte im Überblick Harte Kamera und Lesen im Dunkeln: Neues aus der Technikwelt

Stoß- und wasserfest: Die TG-5 von Olympus macht einiges mit. Die Kompaktkamera kostet rund 450 Euro.

Abenteurer brauchen robustes Equipment. Dazu kann künftig die TG-5 von Olympus gehören. Die ist bruchsicher und wasserdicht. Auch der neue E-Book-Reader von Pocketbook könnte in den Rucksack wandern. Denn damit kann man auch bei wenig Licht lesen. Von dpa


Do., 27.07.2017

Der Vergangenheit auf der Spur Surftipp: Online in alten Zeitungen stöbern

Feuilleton anno 1801: Die «Zeitung für die elegante Welt» berichtet über Kleidung, Gepflogenheiten und Volkstänze in Russland.

Was war vor 100 Jahren los? Das können Interessierte in der Zeitung nachlesen. Nicht auf Papier, sondern online im Digipress-Zeitungsportal der Bayerischen Staatsbibliothek. Von dpa


Mi., 26.07.2017

Multimedia-Software Ende von Flash angekündigt

Flash wird beerdigt. Die Software war lange wichtig, um Videos und animierte Grafiken auf Webseiten darzustellen.

Adobe wird Flash nicht mehr weiterentwickeln. Bevor die Multimedia-Software zu Grabe getragen wird, vergeht aber noch etwas Zeit. Von dpa


Mi., 26.07.2017

Einfache Übertragung Musik vom Smartphone auf die Stereoanlage: Adapter im Test

Ohne großen Aufwand lässt sich eine Anlage mit einem Bluetooth-Empfänger aufrüsten. Beim Test war der Philips AEA2700/12 vorn dabei.

Die alte Stereoanlage tut es noch, aber die Musik vom Smartphone soll trotzdem aus den Boxen schallen? Ohne Kabel? Mit Bluetooth- und WLAN-Adaptern zum Anstecken ist das kein Problem, hat Stiftung Warentest herausgefunden. Einige Geräte taugen aber wenig. Von dpa


Mi., 26.07.2017

Erst prüfen, dann teilen Fake-News in sozialen Netzwerken erkennen

Vorsicht Fake: Vor dem Teilen oder Liken einer Nachricht, sollten Nutzer deren Echtheit überprüfen.

Ob skurril oder lustig - viele ungewöhnliche Nachrichten in den sozialen Netzwerken werden sofort geteilt und weiterverbreitet. Doch wie können Nutzer verhindern, dabei auf gefälschte Meldungen reinzufallen? Von dpa


Di., 25.07.2017

Microsoft sagt Tschüss Kult-Software geht in Rente: Drei Alternativen zu Paint

Schnell mal am Bilschirm malen? Oder ein Bild umwandeln? Mit Paint ist das kein Problem. Doch nach 32 Jahren läutet Microsoft den Abschied vom Bildbearbeitungs-Klassiker ein. Zeit, nach Alternativen zu schauen.

Seit 32 Jahren ist Paint fester Bestandteil von Windows. In naher Zukunft schickt Microsoft das Programm zum Bearbeiten von Bildern und Zeichnen für den Nachfolger Paint 3D in den Ruhestand. Gute Alternativen gibt es längst - auch kostenlos. Von dpa


Di., 25.07.2017

Kostenfalle Für echtes Prepaid keine Bankdaten angeben

Prepaid-Modelle schützen vor zu hohen Kosten. Aber nur, wenn das Guthaben auch wirklich aufgebraucht werden kann.

Bei Prepaid-Tarifen sind die Kosten übersichtlich: Nur vorher aufgeladenes Geld kann zum Telefonieren und Surfen verwendet werden. Wer dennoch eine Bankverbindung hinterlegt, läuft Gefahr doch mehr auszugeben. Von dpa


Mo., 24.07.2017

Über 60 000 Ladepunkte «Going Electric»: Internationaler Routenplaner für E-Autos

Auf der Internetseite von «GoingElectric» werden mehr als 60 000 Haltepunkte aufgeführt, an dem die Akkus von E-Autos aufgeladen werden können.

Wer mit einem Elektroauto reist, muss seine Tour sorgfältig planen. Das Fahrzeug muss schließlich zwischendurch aufgeladen werden. Die Internetseite «GoingElectric» hilft bei der Suche nach geeigneten Routen. Von dpa


Mo., 24.07.2017

Gesetzlich geregelt Musik-Remixe und -Mashups bergen rechtliche Risiken

Wer Musik-Remixe erstellt, sollte sich vorab über die Urheberrechte informieren. Sonst droht ein Rechtsstreit.

Musikalische Experimente können spannende Klänge hervorbringen. Doch wer Musik mischt, sollte vorab die Urheberrechte abklären. Denn bei Verletzung der Rechte drohen teils hohe Strafen. Von dpa


Fr., 21.07.2017

Technik der Zukunft Studie zu künstlicher Intelligenz: Sorge um Datensicherheit

Chatbots sind Programme für automatisierte Kommunikation. 55 Prozent der Befragten sehen sie als Sicherheitsrisiko.

Ob bei Dienstleistungen, der Fertigung oder der Kommunikation - der Einsatz von künstlicher Intelligenz ist vielfältig. Doch vertrauen die Deutschen der neuen Technik? Von dpa


Fr., 21.07.2017

Einfache Täuschung So leicht gehen Menschen manipulierten Fotos auf den Leim

Auf dem Originalfoto ist kein Boot zu sehen. Auf dem rechten Bild wurde es nachträglich eingefügt. Auf solche Manipulationen fallen Menschen oft herein.

Falten weg, Wolke rein, Passant raus: Fotos zu manipulieren ist für Profis ein Klacks. Wie leicht erkennen Menschen den Betrug? Von dpa


Fr., 21.07.2017

Keine Chance für Hacker So bleiben Angreifer draußen: Router und WLAN absichern

Auspacken, einstecken, lossurfen - wenn es doch so einfach wäre. Doch wer einen sicheren Router möchte, muss ein wenig Zeit fürs Konfigurieren und Aktualisieren investieren.

Ihren Router nehmen viele als Einbahnstraße ins Netz wahr. Doch die Realität sieht anders aus: Software-Fehler oder falsch konfigurierte Schnittstellen machen die Geräte oft zum Einfallstor für Hacker und damit zum Sicherheitsrisiko. Höchste Zeit, den Router kennenzulernen. Von dpa


Fr., 21.07.2017

Betrugsmasche Gefälschte Apple-Mails sollen Kontoinformationen entlocken

Cyber-Kriminelle arbeiten momentan mit gefälschten Apple-Mails. Nutzer sollten dem Phishing-Link nicht folgen.

Cyber-Kriminelle denken sich immer wieder neue Tricks aus. Derzeit sind auch Apple-Nutzer betroffen. Sie sollten Acht geben, wenn im Postfach zweifelhafte E-Mails landen. Von dpa


Fr., 21.07.2017

Datenschutz PIN-Code von Android-Smartphone ändern

Bei Android-Smartphones lässt sich der PIN-Code ganz einfach in den Sicherheitseinstellungen ändern.

Wer den PIN-Code eines Smartphone kennt, hat Zugang zu allen auf der SIM-Karte gespeicherten Daten. Um Missbrauch zu verhindern, sollte die vierstellige Kombination regelmäßig geändert werden. Das geht über den Menüpunkt Sicherheit. Von dpa


Do., 20.07.2017

Surftipp Funkt das Handy im Ausland? - Diese Webseite zeigt es

Ja, das iPhone 6 würde auf Amerikanisch Samoa funktionieren, zeigt Willmyphonework.net. LTE gäbe es aber nicht, was allerdings am lokalen Netzanbieter liegt.

Andere Länder, andere Mobilfunktechnik. Nicht jedes Handy funktioniert in jedem Land der Erde. Manchmal werden nur einzelne Funkbänder nicht unterstützt, im schlimmsten Fall gibt es eine völlig andere Übertragungstechnik. Aufschluss gibt darüber eine Webseite. Von dpa


Mi., 19.07.2017

Immer online Unitymedia-Kunden können WLAN-Hotspots im Ausland nutzen

Hotspots des Kabelbetreibers Unitymedia sind nun in fast ganz Europa verfügbar. Sie werden über die Router der Kunden ausgesendet und sorgen für ein flächendeckendes Netz.

Mit Hotspots kann mobiles Datenvolumen eingespart werden. Kabelanbieter bauen das Netz hierfür immer weiter aus: So ist das Angebot WiFiSpot von Unitymedia von nun an nicht mehr nur in Deutschland, sondern auch in anderen europäischen Ländern, verfügbar. Von dpa


Di., 18.07.2017

Mit Sprachassistent Google-Home-Lautsprecher kommt im August für 149 Euro

Schräg angeschnittenes Türmchen: So präsentiert sich Googles vernetzter Home-Lautsprecher mit dem Assistant an Bord.

Google schickt seinen vernetzten Lautsprecher Google Home nun auch in Deutschland in den Ring um die Vormachtstellung der digitalen Sprachassistenten. Ab dem 8. August soll er in Elektronikmärkten sowie im Google Store erhältlich sein. Von dpa


Di., 18.07.2017

Die Polizei warnt Betrugsmasche: Amazon-Konto angeblich gesperrt

Kriminelle versuchen derzeit, mit gefälschten E-Mails an die Daten von Amazon-Kunden zu gelangen.

Das Kundenkonto sei angeblich gesperrt und der folgende Link führe zur Entsperrung: E-Mails mit diesem Inhalt versenden Betrüger zurzeit an Amazon-Kunden und versuchen damit an ihre Kundendaten zu gelangen. Wie sollten Empfänger solcher E-Mails reagieren? Von dpa


Di., 18.07.2017

Schädlingsbefall Banking-Trojaner Marcher bedroht wieder Androiden

Schädlingsbefall : Banking-Trojaner Marcher bedroht wieder Androiden

Android-Nutzer aufgepasst: Ein neuer Trojaner treibt sein Unwesen in der Netzwelt und hat besonders Kontodaten im Blick. Daher sollten Nutzer gerade bei Updates des Flash-Players von Adobe vorsichtig sein, welche Aktualisierung heruntergeladen wird. Von dpa


Mo., 17.07.2017

«Roam like at home» Handytarif vor Reisen ins EU-Ausland prüfen

Bevor Reisende in den Urlaub aufbrechen, sollten sie unbedingt prüfen, ob ihr Handytarif auch im Ausland gilt.

Die Änderung der EU-Roaming-Gebühren bedeutet für viele Mobilfunkkunden einige Vorteile. Doch gelten die neuen Regelungen eigentlich für Nutzer von allen Anbietern? Von dpa


Mo., 17.07.2017

«Ethische Suchmaschine» Qwant: Eine Alternative zu Google

Qwant erhebt nach eigenen Angaben keine persönlichen Daten der Nutzer, verwendet keine Cookies und verschleiert IP-Adressen.

90 Prozent aller Suchanfragen laufen über Google. Doch das muss nicht sein: Mit Qwant ist jetzt eine europäische Suchmaschine auch in Deutsch nutzbar. Von dpa


Fr., 14.07.2017

Urteil BGH erleichtert Verfolgung illegaler Uploads in Tauschbörsen

Der BGH hat den Weg frei gemacht: Geschädigte Firmen können künftig in Internet-Tauschbörsen leichter illegale Uploads aufklären.

In Internet-Tauschbörsen kursieren unter der Hand die neuesten Filme und Musikalben. Die geschädigten Firmen betreiben viel Aufwand, um den Tätern auf die Schliche zu kommen. Ein Urteil räumt ihnen dabei einige Steine aus dem Weg. Das Nachsehen haben leichtsinnige Nutzer. Von dpa


1476 - 1500 von 1694 Beiträgen