Mo., 25.02.2019

Mobile World Congress Superschnelles 5G und Auffalt-Smartphones vorgestellt

Mobile World Congress: Superschnelles 5G und Auffalt-Smartphones vorgestellt

Der schnelle 5G-Datenfunk wird mit ersten Smartphones greifbar für Verbraucher. Unterdessen gibt es beim Mobile World Congress so viele Innovationen bei der Hardware wie schon lange nicht mehr. Von dpa

Fr., 22.02.2019

Kein DSL oder Kabel LTE-Zuhause-Tarife als Alternative

Per Mobilfunk: Ein LTE-Tarif kann schnelles Internet nach Hause bringen, wenn DSL oder Internet via Kabel nicht zur Verfügung stehen.

Schnelles Internet per DSL oder Kabel gibt es längst noch nicht überall. Eine Alternative können Tarife des sogenannten Zuhause-LTE sein. Sie sind in unterschiedlichen Varianten zu haben. Von dpa


Fr., 22.02.2019

Urteil Service-Hotline von Sky darf nichts extra kosten

Aus Sicht des Oberlandesgericht München verstößt eine Bezahl-Hotline, wie sie Sky bislang angeboten hatte, gegen geltendes Verbraucherschutzrecht.

Bisher mussten Sky-Kunden Gebühren zahlen, wenn sie bei der Service-Hotline des Bezahlsenders anriefen. Das wurde Sky nun gerichtlich untersagt. Von dpa


Do., 21.02.2019

Speicherlimit bei Bildern Flickr-Fotos bei Gratis-Account noch bis Mitte März sichern

Nutzer der Fotoplattform Flickr bekommen künftig deutlich weniger kostenlosen Speicherplatz. Die Gratis-Version wird nur noch Platz für 1000 Bilder oder Videos haben.

Die Fotoplattform Flickr begrenzt künftig die Anzahl der Bilder und Videos, die Nutzer des Gratis-Accounts hochladen dürfen. Wer momentan zu viele Fotos bei Flickr hat, kann sie noch bis zum 12. März sichern. Von dpa


Do., 21.02.2019

Aufklappbares Smartphone Samsungs Galaxy Fold kostet 2000 Euro

Justin Denison, Vizepräsident der mobilen Produktentwicklung von Samsung, präsentiert das neue Samsung Galaxy Fold. Das auffaltbare Smartphone soll in Deutschland für 2000 Euro auf den Markt kommen.

Samsung bringt das Smartphone, das man zu einem Tablet aufklappen kann, tatsächlich auf den Markt. Mit einem Preis von 2000 Euro ist es alles andere als billig - aber eventuell könnten die Subventionen der Mobilfunker zumindest in größeren Verträgen höher ausfallen. Von dpa


Mi., 20.02.2019

Studie Jeder Zweite hat stets das neueste Smartphone

Jeder Zweite kauft sich ein neues Smartphone, wenn die nächste Modellgeneration auf den Markt kommt.

Regelmäßig wird ein Smartphone-Modell von einer neuen Generation abgelöst. Laut einer Studie ist das für jeden Zweiten ein Anreiz, sich ein moderneres Gerät zu kaufen. Wie lange behalten Nutzer also ihr Mobiltelefon im Durchschnitt? Von dpa


Mi., 20.02.2019

Wettkampf der Videospieler Zahl der E-Sports-Zuschauer steigt leicht an

Rund jeder Fünfte hat schon einmal eine E-Sports-Veranstaltung angeschaut.

E-Sports-Wettkämpfe füllen seit einiger Zeit große Event-Hallen. Die Besucherzahlen dort sind in jüngerer Vergangenheit konstant geblieben. Doch wie sieht es mit den Zuschauern am Bildschirm aus? Von dpa


Di., 19.02.2019

Sicherheitsrisiko Phishing-Mails gaukeln auslaufendes Whatsapp-Abo vor

Im Namen von Whatsapp: Kriminelle versuchen mit Hilfe von Phishing-Mails an Zahlungsdaten und Mobilfunknummern von Handy-Nutzern zu kommen.

Derzeit versuchen Kriminelle, Nutzer von Whatsapp mit Phishing-Mails abzuzocken. Sie haben es auf Zahlungsdaten und Mobilfunknummern abgesehen. Das LKA Niedersachsen warnt. Von dpa


Di., 19.02.2019

Angeklickt Heimische Vögel bestimmen per App

Die Nabu-App «Vogelwelt» bietet detaillierte Informationen zu mehr als 300 Vogelarten mit Bestimmungstafeln.

Für Freunde des gefiederten Tieres gibt es eine spezielle App. Mit ihr lassen sich heimische Vögel entdecken und bestimmen. Sie enthält aber weitaus mehr Funktionen, unter anderem eine für Arten-Porträts. Von dpa


Mo., 18.02.2019

Apple-Produkte Neue iPhones sollen drei Kameras bekommen

Die neuen iPhones sollen laut einem Analysten mit seiner Batterie drahtlos andere Geräte aufladen können.

Das iPhone ist das wichtigste Apple-Produkt - und entsprechend groß ist jedes Mal die Aufmerksamkeit, wenn es Spekulationen über künftige Geräte gibt. Jetzt teilt ein angesehener Branchenanalyst sein Wissen über die diesjährige Modellpalette. Von dpa


Mo., 18.02.2019

UHD und Full-HD Sitzabstand vom Fernseher hängt auch von Auflösung ab

UHD und Full-HD: Sitzabstand vom Fernseher hängt auch von Auflösung ab

Beim Sitzabstand vor dem Fernseher sollte nicht nur die persönliche Vorliebe eine Rolle spielen. Den optimalen Abstand zum Gerät kann der Fernsehzuschauer ganz leicht berechnen: Von dpa


Fr., 15.02.2019

Digitale Outdoor-Karten GPS-Handgeräte führen Wanderer am besten durchs Gelände

Für Wanderungen im Gelände eignen sich klassische GPS-Handgeräte immer noch am besten. Das zeigt ein Test.

Früher steckte beim Wandern die Karte im Rucksack. Heute geben Wanderer häufig digitalen GPS-Geräten den Vorzug. Doch auch bei modernen Navigationsgeräten gibt es deutliche Unterschiede. Ein Test zeigt Vor- und Nachteile von Handgeräten, Smartwatches und -phones. Von dpa


Fr., 15.02.2019

EOS RP Canon bringt günstigere Vollformat-Systemkamera

Im Kit mit dem Universalobjketiv RF 24-105mm kostet die EOS RP 2500 Euro. Das Gehäuse allein ist für 1500 Euro zu haben. In jedem Fall legt Canon einen Mount-Adpapter (EF-EOS R) bei.

Sie wiegt nicht nur weniger, sondern ist auch für einen geringeren Peis zu haben: die neue Canon EOS RP. In dem Gehäuse aus Magnesiumlegierung stecken ein RF-Bajonett und ein CMOS-Sensor. Von dpa


Fr., 15.02.2019

Stiftung Warentest Achtung bei Fake-Tests und frisierten Bewertungen

Die Stiftung Warentest warnt vor frisierten Bewertungen.

Die Stiftung Warentest warnt vor Fake-Bewertungen. Unseriöse Verkaufsportale bewerben dreist giftige Schrottprodukte mit falschen Auszeichnungen. Von dpa


Do., 14.02.2019

Konkurrenz zu Netflix und Co. Apple startet demnächst Video-Streamingdienst

Auch Apple will vom Streaming-Kuchen ein Stück abhaben und bringt gemäß Medienberichten bald einen eigenen Streamingdienst an den Start.

Der Markt der Streamingangebote ist hart umkämpft. Amazon und Netflix heißen bis jetzt die Platzhirsche. Nun will sich auch Apple mit einem eigenen Streamingdienst im Wettbewerb behaupten. Von dpa


Do., 14.02.2019

«Zensurmaschinen»? Was die neue Urheberrechts-Reform bedeutet

Internet-Firmen wie Google, YouTube und Facebook müssen zukünftig darauf achten, dass geschützte Werke lizenziert werden, bevor sie auf den Plattformen landen - oder ssie dürfen nicht hochgeladen werden.

Das Ende des Internets in seiner heutigen Form - davor warnen Kritiker der EU-Urheberrechtsreform. Warum ist das Vorhaben so umstritten? Von dpa


Do., 14.02.2019

Museumsbesuch per Mediathek ZDF schaltet neues Online-Kulturangebot frei

Das ZDF bietet auf seiner Webseite in einer «Digitalen Kunsthalle» einen virtuellen Rundgang, bei dem Gemälde oder Skulpturen angeschaut und Informationen dazu abgerufen werden können.

Das ZDF will mit einem neuen digitalen Angebot die Vermittlung von Kunst und Kultur stärken. Dazu hat sich der Sender mit zahlreichen Kultureinrichtungen vernetzt. Auch ein virtueller Museumsbesuch ist nun möglich. Von dpa


Do., 14.02.2019

Nun mit Qualcomm-Chip Apple verkauft in Deutschland wieder ältere iPhones

Ein iPhone 7 in einem Apple Store. In Deutschland wird das Modell nun mit einem anderen Chip verkauft.

Apple gibt im Patentstreit mit Qualcomm zunächst einmal nach: In Deutschland werden zwei ältere iPhone-Modelle nun mit Technik des Chipkonzerns verkauft, um ein Gerichtsurteil zu erfüllen. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Mail-Anhänge nicht öffnen Falsche Januar-Rechnungen der Telekom mit Schadsoftware

Einige Betrüger haben es zurzeit auf die Kunden der Telekom abgesehen.

Telekom-Kunden aufgepasst: Zurzeit versenden Betrüger gefälschte Rechnungen mit dem Ziel, Schadsoftware zu verbreiten. E-Maik-Anhänge sollte man daher keinesfalls öffnen. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Hacker im Darknet Erneut Hunderte Millionen Zugangsdaten im Netz aufgetaucht

Einige der gehackten Daten gehen auf bereits gemeldete Diebstähle zurück, andere stammen aus bisher nicht bekannten Hackerangriffen.

Im Darknet bietet ein Hacker knapp 617 Millionen Benutzernamen mit Passwörtern zum Verkauf. Es geht um Zugangsdaten zu mehreren Online-Diensten. Betroffene Nutzer sollten ihre Passwörter ändern. Von dpa


Di., 12.02.2019

Click & Collect im Kommen Mehr Onlinekäufe mit Laden-Abholung

Bestellen im Netz, abholen im Laden: Bei Click & Collect fallen meist keine Versandkosten an.

Immer mehr Händler bieten an, Waren im Netz zu bestellen und diese anschließend in einer Ladenfiliale abzuholen. Click & Collect verbindet das klassische Einkaufen mit dem Online-Kauf - und gerade das ist die Stärke des Modells. Von dpa


Di., 12.02.2019

Automatische Verlängerung Warum Testangebote bei Kontaktbörsen oft tückisch sind

Viele Menschen hoffen, online die große Liebe zu finden. Doch nicht alle Dating-Portale sind seriös. Gerade bei angebotenen Gratis-Mitgliedschaften sollten Nutzer vorsichtig sein.

Bei der Partnersuche spielen Dating-Portale inzwischen eine wichtige Rolle. Um neue Nutzer zu gewinnen, bieten viele Online-Börsen befristete Gratis-Mitgliedschaften an. Verbraucherschützer warnen jedoch vor Fallen. Von dpa


Di., 12.02.2019

Mehr Privatsphäre Schnüffel-Check für Android-Apps

Mit der App «Exodus Privacy» können Nutzer sehen, welche Werbenetzwerke und Tracker auf dem eigenen Android-Gerät unterwegs sind.

Viele Apps greifen auf mehr Daten im Handy zu, als es für ihr Funktionieren eigentlich notwendig wäre. Für Android-Nutzer gibt es eine Anwendung, die offen legt, welche Apps besonders neugierig sind. Von dpa


Mo., 11.02.2019

Nutzen oder verschenken Empfänger unverlangter Pakete hat keinerlei Pflichten

Wer unverlangt Pakete zugesandt bekommt, muss sie nicht zurücksenden.

Überraschende Postsendung: In letzter Zeit erhalten einige Verbraucher Pakete mit Waren, die sie nie bestellt haben. Was ist in solch einem Fall zu tun? Muss man das Paket zurückschicken? Von dpa


Mo., 11.02.2019

Studie Social Bots sind gefährliches Zünglein an der Waage

Programmierer von Social Bots können Social-Media-Nutzer daran hindern, ihre Meinung zu äußern. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie.

Automatisierte Meinungsmache in sozialen Netzwerken ist ein kontrovers diskutiertes Thema. Hinweise darauf, dass Programmierer von Social Bots tatsächlich Diskussionen beeinflussen und Meinungen manipulieren können, liefert eine neue Studie. Von dpa


151 - 175 von 1502 Beiträgen