Di., 08.01.2019

Verschwindet im Sockel LG will mit zusammenrollbarem Fernseher neuen Trend setzen

Der «LG Signature OLED TV R» von LG fährt während einer Pressekonferenz in Las Vegas aus seinem Sockel hoch.

Er lässt sich aus einem Sockel ausfahren und kann darin auch wieder verschwinden, sobald er nicht mehr gebraucht wird: LG stellt auf der Technik-Messe CES seinen zusammenrollbaren Fernseher vor. Von dpa

Di., 08.01.2019

Kult-Gerät Neue Version von Plattenspieler Technics SL-1200

Kult-Plattenspieler in neuer Version: Der Technics SL-1200 MK7 hat unter anderem einen neuen, leichteren Motor.

In den 1970er Jahren erlangte er Kult-Status. Jetzt ist der Plattenspieler Technics SL-1200 mit modernisierter Technik zurück. Panasonic präsentiert das Gerät auf der Technik-Messe CES in Las Vegas. Von dpa


Di., 08.01.2019

Elektronikmesse CES Royole präsentiert Tablet zum Zusammenklappen

Die biegsame Displayfolie von Royoles Flexpai soll sich bis zu 200.000 Mal biegen lassen.

Viele Verbraucher nutzen neben dem Smartphone auch ein Tablet - es bietet dank des größeren Displays mehr Komfort. Ein Hersteller will nun beides in einem Gerät vereinen: Dank faltbarem Display wird aus dem Tablet im Handumdrehen ein Smartphone. Von dpa


Di., 08.01.2019

Neue Chip-Familie Intel will 5G-Funkstationen erobern

Intel hat auf der Elektronikmesse CES eine neue Chip-Familie mit dem Codenamen Snow Ridge vorgestellt, die auf Mobilfunkstationen zum Einsatz kommen soll.

Im Smartphonemarkt spielt der Chipgigant Intel seit Jahren eher eine untergeordnete Rolle. Mit der nächsten Mobilfunkgeneration 5G will der Konzern verloren gegangenes Terrain wieder gut machen - und das nicht nur auf Mobilgeräten. Von dpa


Di., 08.01.2019

Technik-Messe CES HTC stellt kabellose VR-Brille mit eingebauten Sensoren vor

Die HTC Vive Cosmos hat die Umgebungssensoren direkt im Gehäuse verbaut.

Mithilfe von VR-Brillen können Nutzer in beeindruckende virtuelle Welten eintauchen. Die Illusion wäre beinahe perfekt, wäre da nicht die lästige Verkabelung vieler Geräte. HTC löst dieses Problem nun mit der Einführung eines kabellosen Modells. Von dpa


Di., 08.01.2019

KI-Landkarte Webseite zu Anwendungen rund um Künstliche Intelligenz

Projekte und Angebote rund um Künstliche Intelligenz werden auf der KI-Landkarte nach Bundesländern gebündelt dargestellt.

Der Begriff Künstliche Intelligenz ist heutzutage in aller Munde. Doch was ist mit dieser Technologie möglich? Eine Webseite gibt die Antwort und stellt alle Projekte und Angebote in diesem Bereich vor. Von dpa


Mo., 07.01.2019

Über iTunes und Airplay Apple bringt Filme und Serien direkt auf Samsung-Fernseher

Apple kooperiert stärker mit Samsung und macht auf den TV-Geräten des Herstellers Inhalte der iTunes-Plattform und AirPlay direkt verfügbar.

Apple-Dienste gab es bisher oft nur auf hauseigenen Geräten des Konzerns. Das ändert sich inzwischen. Ein weiteres Zeichen dafür sind Filme und Serien aus Apples iTunes auf Samsung-Fernsehern. Von dpa


Mo., 07.01.2019

Elektronikmesse CES Samsung bringt Micro-LED-Technik in TV-Geräte

Samsung hat seine Micro-LED-Technik so verkleinert, dass daraus ein 75-Zoll-Smart-TV wurde.

Der Elektronik-Hersteller Samsung stattet TV-Geräte mit seiner Micro-LED-Displaytechnik aus. Vorgestellt hat sie das koreanische Unternehmen kurz vor Beginn der Elektronikmesse CES - und nannte mehrere Vorteile. Von dpa


Fr., 04.01.2019

Rechtsstreit mit Qualcomm Verkaufsverbot für iPhone-Modelle in Deutschland

Ein Gericht hatte im Dezember die Verletzung eines Qualcomm-Patents durch Apple festgestellt. Qualcomm bekam das Recht, ein Verkaufsverbot durchzusetzen, wenn der Chipkonzern eine Sicherheitsleistung hinterlegt.

Der Chipkonzern Qualcomm hat in seinem Konflikt mit Apple gut 1,3 Milliarden Euro aufgetrieben, um ein Verkaufsverbot für ältere iPhone-Modelle in Deutschland durchzusetzen. Jetzt dürfte ein Streit über die Reichweite des Verbots entbrennen. Von dpa


Fr., 04.01.2019

Gegen Bloßstellung im Netz So schützt man die persönlichen Daten

Den Datenstrom vollständig beherrschen kann niemand mehr. Aber Internetnutzer können viel dafür tun, dass persönliche Informationen in den richtigen Bahnen bleiben.

Persönliche oder sensible Daten frei verfügbar für jedermann im Internet: ein Horrorszenario, das viele Anwender fürchten - nicht ohne Grund, wie das aktuelle Datenleck zeigt, von dem vor allem Politiker betroffen sind. Kann man sich gegen so etwas schützen? Von dpa


Fr., 04.01.2019

EU-Verordnung Geoblocking bei Online-Einkäufen melden

Verkehrsdienstleistungen, Finanzdienstleistungen und audiovisuelle Dienste wie Streaming- oder Download-Angebote von Musik oder Videos sind von der Geoblocking-Verordnung ausgenommen.

Wer innerhalb der EU online einkauft, muss seit Dezember 2018 unabhängig von seinem EU-Herkunftsland die gleichen Zahlungsmöglichkeiten und -konditionen erhalten. Was können Verbraucher tun, wenn Unternehmen sich nicht daran halten? Von dpa


Fr., 04.01.2019

Zum Jahresbeginn Telefon-Dolmetschdienst wird für Hörgeschädigte günstiger

Die Bundesnetzagentur hat zum Jahresbeginn die Gebühren des Telefondolmetschdienstes für Hörgeschädigte gesenkt.

Zum 1. Januar wurden die Gebühren für den Telefondolmetschdienst für Hörgeschädigte angepasst. Mit welchen Kosten müssen Nutzer jetzt rechnen? Von dpa


Do., 03.01.2019

In drei Bundesländern Störung bei Kabelnetzbetreiber Unitymedia behoben

Beim Kabelnetzbetreiber Unitymedia kommt es seit Mittwochabend in drei Bundesländern zu Störungen.

Bei dem Kabelnetzbetreiber Unitymedia war eine größere Störung aufgetreten. Tausende Kunden in drei Bundesländern hatten dadurch keinen Telefonempfang. Mittlerweile ist das Problem behoben. Von dpa


Do., 03.01.2019

Nur über die Webseite Kein Netflix-Abo über iTunes-Rechnung mehr möglich

iTunes-Nutzer können ab sofort kein Netflix-Abo mehr über die Apple-Plattform abschließen.

Netflix-Nutzer, die den Streaming-Dienst bis jetzt über das Portal iTunes bezahlt haben, müssen sich nun umstellen. Apple hat die Funktion abgeschaltet. Von dpa


Mi., 02.01.2019

Datensicherheit Festplatte unter Windows 10 mit Bitlocker verschlüsseln

Unter Windows 10 in der Pro-Version lässt sich die Festplatte mit dem «Bitlocker» verschlüsseln.

In der Pro-Version bietet Windows 10 die Möglichkeit zur Verschlüsselung der Festplatte. Die Zeitschrift «PC Magazin» erklärt, wie der sogenannte «Bitlocker» eingerichtet und verwaltet wird. Von dpa


Mi., 02.01.2019

Sicherheitslücke entdeckt Forscher warnen vor Bluetooth auf älteren Smartphones

Der Bluetooth-Chip des iPhone 6, des Nexus 5 und des Macbook Pro 2016 sind Darmstädter Forschern zufolge nicht ausreichend gegen Hackerangriffe geschützt.

Besitzer eines älteren iPhones oder Nexus-Smartphones sollten Bluetooth nicht dauerhaft eingeschaltet lassen. Darmstädter Forscher haben Sicherheitsprobleme in der eingebauten Technik gefunden. Von dpa


Di., 01.01.2019

Aus alt mach schön Restaurierungsvideos im Netz

Hier wird im Youtube-Channel my mechanis gerade ein altes Reifenbefüllgerät wieder aufpoliert.

Wer in seiner Freizeit mit Vorliebe alte Gegenstände zu neuem Leben erweckt, der findet zahlreiche Tipps und Inspiration dafür im Internet. Vor allem auf Youtube gibt es spannende Angebote für Bastler. Von dpa


Di., 01.01.2019

Unterwegs mit Digitalkamera Winter-Fotosafari mit Ersatzakku und Wärmepads

Ein Ersatzakku und Wärmepads sind nützliche Begleiter auf winterlichen Fototouren.

Eiszapfen an Dachrinnen und weiße Landschaften: Der Winter bietet viele zauberhafte Fotomotive. Wer eine Tour mit der Kamera macht, sollte sich gut ausrüsten und die Technik schützen. Ein paar Tipps. Von dpa


Mo., 31.12.2018

Ab Version 12 iOS hilft beim Erstellen sicherer Passwörter

Ist der iCloud-Schlüsselbund aktiviert, helfen Geräte mit der Betriebssystem-Version iOS 12 beim Anlegen von sicheren Passwörtern.

Sich ständige neue Passwörter ausdenken und auch noch merken, ist eine große Herausforderung im Alltag. Da können Passwort-Datenbanken eine große Hilfe sein. Apple bietet für Nutzer von iOS 12 ein eigene Vorschlags- und Speicherlösung für Passwörter an. Von dpa


Fr., 28.12.2018

Google-Gerät als Testsieger Welche Smartphone-Kamera hat den besten Nachtmodus?

Das Google Pixel 3 erzielte die besten Ergebnisse in einem Nachtmodus-Test.

Ein Test der «Computerbild» bescheinigt einem Google-Smartphone die besten Fotos im Nachtmodus. Auf Platz zwei schaffte es ein Huawei-Gerät. Insgesamt wurde bei sechs Handys die Kamera-Leistung bei wenig Licht untersucht. Von dpa


Do., 27.12.2018

Umfrage Jeder achte Onlinekauf geht zurück

Viele Menschen schicken online bestellte Waren wieder zurück.

Zu groß, zu klein oder einfach anders als man es sich vorgestellt hat: Es gibt viele Gründe, warum im Netz bestellte Waren wieder zurück gesendet werden. In Deutschland erhält jeder achte Onlinekauf den Retour-Aufkleber. Von dpa


Do., 27.12.2018

360-Grad-Panorama Shanghai entdecken auf 25 Milliarden Pixeln

Dieses Panorama der chinesischen Großstadt Shanghai steckt voller Überraschungen. Zoomen Sie mal bis ganz ins kleinste Detail hinein.

Nach Shanghai reisen ohne in den Flieger zu steigen? Ein hochaufgelöstes Online-Panorama der Firma Bigpixel macht es möglich, die Stadt aus der Ferne kennen zu lernen. Von dpa


Mi., 26.12.2018

Betrug im Internet Marktplatz-Bewertungen unbedingt querlesen

Können so viele Bewertungen falsch sein? - Das kommt darauf an, ob das Portal sie geprüft hat.

Ein hoher Durchschnittswert von Kundenrezensionen bedeutet nicht automatisch, dass Online-Käufer in jedem Fall vor Betrug geschützt sind. Daher lohnt es sich, die Bewertungen genauer zu studieren. Von dpa


Mo., 24.12.2018

Präzise Angaben machen Unerlaubte Werbeanrufe der Bundesnetzagentur melden

Unerlaubte Telefonwerbung kann teuer werden. Jüngst verhängte die Bundesnetzagentur ein Bußgeld in Höhe von 300.000 Euro.

Einige Unternehmen versuchen trotz eines Verbots und drohendem Bußgeld telefonisch für ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben. Betroffene sollten sich an die Bundesnetzagentur wenden. Von dpa


Fr., 21.12.2018

Vorsicht bei Anhängen Virenverseuchte Weihnachtsgrüße per Mail im Umlauf

Wer Word-Dateien mit den Namen «greetingcard.doc» oder «Christmas Card.doc» per E-Mail erhält, sollte sie auf keinen Fall öffnen. Sie enthalten SChadsoftware.

Weihnachtspost, über die sich keiner freut: Kriminelle verschicken derzeit Grüße zum Fest per E-Mail. Empfänger sollten daher bei angehängten Word-Dateien besonders vorsichtig sein - sie könnten Viren mitliefern. Von dpa


326 - 350 von 1591 Beiträgen