Di., 11.02.2020

Sicherheitslücke Viele Dell-Rechner brauchen ein Update

Computerhersteller Dell hat eine Schwachstelle in seiner Treiber-Software Support Assist behoben.

Ein Programm, das immer alle nötigen Treiber installiert und diese auch noch aktuell hält. Wie praktisch - so lange man sicher sein kann, dass auf diesem Weg keine Schadsoftware auf den Rechner kommt. Von dpa

Di., 11.02.2020

Umfrage Mehrheit setzt im Netz auf komplexe Passwörter

Passwörter wie die Tastaturfolge asdfghjk scheinen zwar komplex, sind aber einfach zu erraten. Das gilt erst recht für das sehr beliebte 123456.

Einfache Zahlenfolgen oder Wörter sichern E-Mail-Postfach, Online-Banking-Zugang und Co. schlecht vor unerwünschten Zugriffen. Vielen Deutschen scheint das bewusst - aber längst nicht allen. Von dpa


Di., 11.02.2020

Träumen oder planen Die Weltkarte der Nachtzüge

Ein erstaunliches Gewimmel: Auf Night-Trains.com lässt sich sehen, wie viele Nachtzüge in Europa unterwegs sind. Auch für die anderen Weltregionen gibt es Karten.

Auf den Gleisen durch die Nacht fahren und am nächsten Morgen ganz woanders sein. Nachtzüge haben etwas Romantisches. Wo sie überall auf der Welt unterwegs sind, lässt sich im Netz erkunden. Von dpa


Di., 11.02.2020

Safer Internet Day Hass im Netz die Rote Karte zeigen

Nutzerinen und Nutzer sollten sich aktiv gegen Hass und Hetze im Netz positionieren.

Beleidigungen, Diskriminierungen, Hetze oder extremistische Parolen sind ein Problem im Netz. Haben einzelne Nutzerinnen und Nutzer dem etwas entgegenzusetzen? Von dpa


Mo., 10.02.2020

Mobilfunk Menschen verbrauchen immer mehr Datenvolumen

In Deutschland wurden 2019 insgesamt 2,77 Milliarden Gigabyte im Mobilfunk verbraucht.

Das Smartphone ist für viele inzwischen das wichtigste Kommunikationsmittel. Der Festnetzanschluss wird hingegen immer weniger genutzt. Zahlen der Bundesnetzagentur zeigen, wie sehr der Umkehrtrend fortschreitet. Von dpa


Fr., 07.02.2020

Sicherheit Whatsapp bietet Hackern PC-Einfallstor

Whatsapp gibt es nicht nur für Mobilgeräte - auch auf dem Rechner ist der Messenger zu Hause. In der Software gab es aber eine Schwachstelle.

Messenger auf dem Notebook oder PC? Wo gibt es denn so was? Auf jeden Fall bei Whatsapp. Wer es nutzt, der weiß das. Eher unbekannt dürfte aber eine kürzlich entdeckte Schwachstelle sein. Von dpa


Do., 06.02.2020

Internetbetrug Falsche Freunde betteln per Mail um Hilfe

Freunden hilft man doch gerne, oder? Genau darauf setzen Onlinebetrüger und verschicken gefälschte E-Mails.

Der Rucksack mitsamt Geld und Reisepass im Urlaub gestohlen. Und das Hotel ist noch nicht bezahlt. Bitte leih mir doch schnell etwas! Bei Mails mit solchem Inhalt sollten die Alarmglocken schrillen. Von dpa


Di., 04.02.2020

Cloud-Gaming mit Geforce Now Nvidia startet Spiele-Streamingdienst

Nvidia öffnet den Spiele-Streamingdienst Geforce Now für alle interessierten Spieler.

Spielen an nahezu jedem Gerät mit Internetzugang lautet das Versprechen von Geforce Now. Der Streamingdienst für Videospiele ist ab sofort offen für alle. Der Basiszugang ist sogar kostenlos. Von dpa


Di., 04.02.2020

Altlasten entsorgen Timeline-Pflege bei Social Media & Co

Wissen Sie, was Sie letzten Sommer bei Facebook gepostet haben. Nein? Also lieber noch mal nachschauen.

So lange das Jahr noch relativ jung ist, sollte man gute Vorsätze noch nicht ganz beerdigen. Wer schon immer Social Media & Co ausmisten wollte: Nur zu. Es ist gar nicht schwer. Von dpa


Di., 04.02.2020

Tastaturtelefone Aus für Blackberry-Smartphones im August

Das Smartphone Key2 Red Edition von Blackberry.

TCL, der Hersteller von Blackberry Smartphones stellt den Verkauf mit Auslaufen der Lizenz im August ein. Das kanadische Unternehmen Blackberry hatte Entwicklung und Produktion der Geräte an das chinesische Unternehmen ausgelagert. Von dpa


Di., 04.02.2020

Gefährliche Spam Fake-Mails im Namen echter Anwälte

Post vom Anwalt - tatsächlich sind die derzeit kursierenden Abmahn-Mails aber Fakes.

Eine Mail von einem Rechtsanwalt. Ein Abmahnschreiben. Kann das sein? Die Internetsuche ergibt: Die Kanzlei gibt es wirklich. Was nun? Von dpa


Mo., 03.02.2020

Geoblocking Diskriminierung beim Onlineshopping in der EU melden

Kann man bei einem Händler aus einem anderen EU-Land nicht mit seiner ausländischen Kreditkarte bezahlen, liegt eventuell ein Fall von Diskriminierung vor.

Das Internet hat Einkäufe in anderen Ländern zum Kinderspiel gemacht. In der EU haben Online-Käufer sogar das Recht, zu denselben Bedingungen wie Inländer zu shoppen. Doch das klappt nicht immer. Von dpa


Fr., 31.01.2020

Maps Apple renoviert seine Karten-App

Für alle, die zu Fuß unterwegs sind, stellt Apples Karten-App Maps bald mehr Daten und Infos bereit.

Verglich man zuletzt die Karten-Anwendung von Apple mit der von Google, stand die Mac- und iPhone-Schmiede in Sachen moderne Optik etwas hinten an. Nun hat Apple gegengesteuert. Von dpa


Fr., 31.01.2020

E-Mail-Umfrage Wie gehen Sie mit Spam-Nachrichten um?

Spam-Mails als solche zu markieren oder in den Spam-Ordner zu verschieben lohnt sich: So trainiert man den Spam-Filter und muss sich - hoffentlich - künftig mit weniger Spam herumschlagen.

Spam-Mails sind nicht nur nervig, sondern oft auch eine Bedrohung: Im Anhang kann Schadsoftware lauern, Links in der Mail führen oft zu Phishing-Seiten. Ist Nutzerinnen und Nutzern die Gefahr bewusst? Von dpa


Do., 30.01.2020

Innovativ und inklusiv Das sind die neuen Emojis

Innovativ und inklusiv: Das sind die neuen Emojis

Da gibt es doch nichts mehr, was es nicht schon gibt! Zu diesem Schluss könnte man kommen, wenn man sich durch die Emojis auf dem Smartphone wischt. Doch weit gefehlt. Von dpa


Mi., 29.01.2020

Brandgefahr Der richtige Umgang mit Lithium-Akkus

Notebook in Flammen: Bei technischen Mängeln oder unsachgemäßer Handhabung können Lithium-Akkus zu Bränden führen.

Von den Lithium-Akkus in ihren Geräten nehmen Nutzerinnen und Nutzer oft keine Notiz - es sei denn, sie sind leer. Ein Fehler: Denn von den Batterien geht eine latente Brandgefahr aus. Von dpa


Di., 28.01.2020

Programme im Warentest-Urteil Einen der besten Passwortmanager gibt es kostenlos

Wie war noch gleich das Passwort? Passwortmanager helfen dabei, diese Frage zu beantworten. Die Stiftung Warentest hat jetzt 14 solcher Programme überprüft und bewertet.

Wer kann sich schon alle seine Passwörter merken? Passwortmanager helfen dabei. Die Stiftung Warentest urteilt jetzt: Die Angebote sind praktisch - und müssen nicht einmal Geld kosten. Von dpa


Di., 28.01.2020

Kleinkind-App Die Vermessung des Wortschatzes

Mit Hilfe der Babylex-App können Eltern die frühe Entwicklung des Wortschatzes von Kleinkindern analysieren.

Kinder entwickeln sich in den ersten Lebensjahren rasant. Mit am deutlichsten zeigen sich die Veränderungen in ihrer Sprache. Der Wortschatz lässt sich sogar messen - mit einer App. Von dpa


Mo., 27.01.2020

Weiter wachsam bleiben Mehr Schutz vor Abofallen kommt

Wo kommt denn der Posten auf der Rechung her? Ungewollt abgeschlossene Abos sollte man schnell kündigen, raten Verbraucherschützer.

Ab dem 1. Februar sollen Verbraucher besser gegen ungewollte Abos auf dem Smartphone geschützt werden. Bis das richtig funktioniert - und auch danach - heißt der Schutz weiter: Drittanbietersperre. Von dpa


Fr., 24.01.2020

Fehlerfrei schreiben Warum Textprogramme Rechtschreibkenntnisse nicht ersetzen

Auch zukünftig sollten Schüler noch Rechtschreibung lernen. Denn auf Rechtschreibprogramme ist kein absoluter Verlass.

Die meisten Texte werden heute an Smartphone, Tablet oder Computer verfasst. Praktisch, denn mit den Schreibprogrammen der Geräte lassen sich gleich Autokorrekturen durchführen. Kommt es auf Rechtschreibkenntnisse jetzt also nicht mehr an? Von dpa


Do., 23.01.2020

Server-Leck Nach Buchbinder-Datenpanne Auskunft verlangen

Nach der Datenpanne bei Buchbinder dürften die Aufsichtsbehörden das Unternehmen verpflichten, betroffene Kunden zu Informieren - darauf muss aber niemand warten.

Wegen eines fehlerhaft konfigurierten Servers waren Millionen Kundendaten der Autovermietung Buchbinder über das Internet aufrufbar. Sind Betroffene nun in Gefahr? Von dpa


Do., 23.01.2020

Handy-Tarif Telekom-Prepaid optional mit 5G und echter Datenflat

Neu Prepaid-Tarife von der Telekom sind Anmarsch - gegen Aufpreis auch mit Eintritt ins neue 5G-Netz.

Prepaid-Kunden der Telekom können bald Smartphone-Vertragsmerkmale buchen, die der Konzern bislang nur in Laufzeitverträgen vermarktet hat - und erhalten von einer bestimmten Leistung mehr. Von dpa


Do., 23.01.2020

Exabyte-Grenze geknackt So viel Datenvolumen brauchen die Deutschen

Wer mit dem Smartphone viel im Internet unterwegs, verbraucht dabei meist jede Menge Daten. 2019 knackten die Deutschen beim Datenvolumen die Grenze von einem Exabyte.

Im Internet surfen, Musik und Filme streamen, Apps runterladen - im vergangenem Jahr floss ein Rekord-Datenvolumen durch die deutschen Mobilfunknetze. Das zeigen die Zahlen, die Telefónica nun vorlegte. Von dpa


Mi., 22.01.2020

Neue Audio-Tools Saubere Kopfhörer und Lautsprecher von Ikea

Dieser Frekvens-Lautsprecher von Ikea hat Fußkappen zum Abstellen und einen Handgriff, um ihn tragen zu können (Modell 20x10cm ca. 70 Euro).

Nach dem Sport klebt der Schweiß auch an den Kopfhörern. Ein Hersteller verspricht hier nun mehr Hygiene. Und ein Möbelriese ist wieder im Klangsegment unterwegs. Von dpa


Mi., 22.01.2020

Rechtsanspruch Datenauskunft von Firmen schriftlich einfordern

Welche Daten haben die bloß von mir? Wer das wissen möchte oder den Eindruck hat, dass etwas mit seinen Daten bei einem Unternehmen schief läuft, kann die interaktive Briefvorlage der Verbraucherzentralen nutzen.

Manchmal funktioniert es über Kontaktformulare. Und teils kann man Mails schreiben, um herauszufinden, was Firmen so über einen speichern. Am verlässlichsten ist aber ein anderer Weg. Von dpa


401 - 425 von 2233 Beiträgen