App-Tarif
Telekom-Discounter Fraenk lässt weitersurfen

Fraenk-User waren es gewohnt: War das Datenvolumen aufgebraucht, musste man bisher entweder ohne Internet leben oder sich Extra-Volumen kaufen. Seit neuestem wird die Datenverbindung aber lediglich gedrosselt.

Donnerstag, 11.02.2021, 04:15 Uhr aktualisiert: 11.02.2021, 04:20 Uhr
Fraenk heißt der Discount-Tarif der Telekom. War das Datenvolumen aufgebraucht, musste bislang neues gebucht werden. Das hat sich nun geändert.
Fraenk heißt der Discount-Tarif der Telekom. War das Datenvolumen aufgebraucht, musste bislang neues gebucht werden. Das hat sich nun geändert. Foto: Catherine Waibel

Bonn (dpa/tmn) - Die Telekom hat ihr ausschließlich per App buchbares Mobilfunkangebot Fraenk nachgebessert.

Seit Anfang Februar gilt: Ist das im Tarif eingeschlossene Highspeed-Volumen aufgebraucht, kann man die Datenverbindung trotzdem weiter nutzen - wenn auch nur mit bis zu 32 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s), was für einfache E-Mails oder Messenger-Nachrichten gerade reicht.

Vor der Anpassung allerdings hatte die Telekom in diesem Angebot das Internet vollständig abgedreht, wenn nicht kostenpflichtig Datenvolumen nachgebucht wurde.

© dpa-infocom, dpa:210210-99-382152/3

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7813434?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686454%2F
Nachrichten-Ticker