Fr., 19.03.2021

Getränkemarkt Hochwertige Fruchtsäfte bei Verbrauchern beliebter

Orangensaft blieb auch 2020 der beliebteste Fruchtsaft in Deutschland. Zudem griffen die Verbraucher häufiger zu hochwertigen Direktsäften.

In der Pandemie ändern sich offenbar auch einige Ernährungsgewohnheiten. Zumindest bei Fruchtsäften zeigt sich ein neuer Verbrauchertrend. Von dpa

Do., 18.03.2021

Salmonellen-Nachweis Tiefkühl-Kräuter von Edeka und Netto zurückgerufen

Bei Edeka und Netto verkaufte Tiefkühl-Kräuter wurden zurückgerufen. Welches Produkt betroffen ist, erkennen Verbraucher am Mindesthaltbarkeitsdatum.

Wer bei Edeka oder Netto Tiefkühl-Kräuter gekauft hat, sollte das Mindesthaltbarkeitsdatum prüfen. Möglicherweise ist das Produkt von einem Rückruf betroffen. Von dpa


Di., 16.03.2021

Es ist kompliziert So wird Hefeteig garantiert fluffig

Schön rühren und zugedeckt gehen lassen: So vergrößert Hefeteig ganz locker sein Volumen.

Für Ostern ist ein lockerer Hefezopf ein Muss: Aber schon beim Teig ansetzen kann alles in die Hose gehen. Wie geht das Ding richtig auf? Tipps für den Erfolg. Von dpa


Mo., 15.03.2021

Lebensmittel Freiland- und Öko-Eier immer beliebter

Einwenig mehr Tierwohl: Eier aus Freilandhaltung werden immer beliebter.

Milliarden von Eiern werden jedes Jahr in Deutschland produziert. Immer mehr davon stammen aus ökologischer Erzeugung. Von dpa


Fr., 12.03.2021

Keimgefahr Penible Hygiene beim Kombucha-Brauen ist das A und O

Der Kombuchapilz wird mit süßem Tee übergossen. Den Zucker braucht der Pilz als Futter. Dadurch gärt das Getränk.

Es gibt Getränke, die einfacher zuzubereiten sind. Doch Fans von Kombucha schwören auf gesundheitliche Effekte. Belegt sind die nicht. Wer sich dennoch ans Brauen wagt, muss penibel sauber vorgehen. Von dpa


Do., 11.03.2021

Süß oder salzig Auflauf am Morgen: Haferflocken schmecken auch aus dem Ofen

Haferflocken haben viel zu bieten: Besonders beliebt sind sie fürs Frühstück, zum Beispiel als Porridge.

Haferflocken sind gesund, klar. Noch besser ist aber, dass sie geschmacklich fast alles mitmachen - und zum Beispiel auch als warmer Frühstücksauflauf überzeugen. Von dpa


Do., 11.03.2021

Zacki-zacki Schnelle Rezepte für die Familie

Dagmar von Cramm, Inga Pfannebecker: Express for family. GU. Euro 22,00, 192 S. ISBN: 9783833876912.

Wer Kinder hat, weiß: Essen machen gleicht einer Raubtierfütterung. Denn wenn der Nachwuchs Hunger kriegt, muss es fix gehen. Höchste Zeit also für 30-Minuten-Rezepte. Von dpa


Mo., 08.03.2021

Verbraucherschützer warnen Nicht zu oft Trinkmahlzeiten konsumieren

Mit Wasser mischen und fertig: Trinkmahlzeiten in Pulverform sind schnell zubereitet.

Sie sind rasch zubereitet, sollen satt machen und gesund sein. Doch sind Mahlzeitenersatzgetränke eine dauerhafte Alternative zu normalen Speisen? Eher nicht, sagen Verbraucherschützer. Von dpa


Fr., 05.03.2021

Schärfe verflüchtigt sich Meerrettich erst zum Schluss ans Essen

Frische Meerrettichwurzeln halten sich bis zu vier Wochen im Kühlschrank. Enthaltenes Senföl sorgt für Tränen, wenn man die Wurzeln raspelt oder schält.

Wer wird denn weinen, wenn man an der Meerrettichwurzel kratzt? Wohl fast jeder. Eine Ernährungsexpertin erklärt den Grund. Von dpa


Do., 04.03.2021

Alles Tofu, oder was? Warum vegane Küche viel mehr kann

Vegane Königsberger Klopse: Statt gehacktem Fleisch kommt eine Mischung aus Tofu und Kichererbsenmehl zum Einsatz, die pikant gewürzt wird.

Vegan essen - für viele ist das aus ethischen oder nachhaltigen Gründen reizvoll. Aber schmeckt alles ohne Tier nicht langweilig? Nicht, wenn man weiß, wie's geht. Ein Küchenchef verrät seine Tricks. Von dpa


Fr., 26.02.2021

Mit Früchten Richtig kombiniert ist Chicorée nicht so bitter

Kombiniert mit Äpfeln, Fenchel oder Honig ist Chicorée weniger bitter.

Auch wenn manch einer wegen der bitteren Note die Nase rümpft - der Chicorée gilt als Geheimtipp gegen Appetitlosigkeit. Gegen seine Bitterstoffe sind passende Gegenmittel gewachsen. Von dpa


Sonderveröffentlichung

Fr., 26.02.2021

Ernährung Wie sich unser Kaffeekonsum im Lockdown verändert hat

Ernährung: Wie sich unser Kaffeekonsum im Lockdown verändert hat

Die mittlerweile seit über einem Jahr andauernde Corona-Pandemie hat so ziemlich jeden Aspekt unseres Lebens verändert - ob in der Freizeit, oder im Beruf. Speziell in Sachen Job ist nicht mehr vieles, wie es einst war - Millionen Deutsche arbeiten mittlerweile fast ausschließlich im Home Office, während die Büros der Republik verwaist sind.  Von Aschendorff Medien


Do., 25.02.2021

Fischratgeber für Verbraucher WWF: Besser kleine Schwarmfische als Raubfische essen

Da die Bestände in der Ostsee kleiner werden, empfiehlt der WWF Heringshappen aus der Nordsee.

Welchen Fisch kann man mit gutem Gewissen essen? Wer sich diese Frage zur Orientierung an der Fischtheke stellt, findet Antworten in einem Einkaufsratgeber der Umweltstiftung WWF. Von dpa


Do., 25.02.2021

Kunststoffteile entdeckt Edeka Südwest ruft abgepacktes Hackfleisch zurück

Edeka Südwest ruft die Produkte Hofglück Hackfleisch gemischt (400 Gramm, Verbrauchsdatum 25.2.) sowie Edeka Bio Bioland Hackfleisch gemischt (400 Gramm, Verbrauchsdatum 26.2.) zurück.

Wer beim Lebensmittelmarkt Edeka oder Marktkauf abgepacktes Hackfleisch gekauft hat, sollte das Verbrauchsdatum prüfen. Unter Umständen ist die Ware von einem Rückruf betroffen. Von dpa


Do., 25.02.2021

Keine Pestizide Bei roten Linsen auf Bioqualität achten

Rote Linsen stecken voller Ballaststoffe und haben einen hohen Anteil an pflanzlichem Eiweiß.

In der Suppe, im Salat oder als Beilage: Rote Linsen schmecken in vielen Variationen und liefern Proteine. In der Qualität gibt es aber Unterschiede. Von dpa


Mi., 24.02.2021

Fleischersatz Öko-Test: Fertiges Veggie-Hack kommt ganz schön salzig daher

Wer Chili sin Carne zubereiten möchte, greift gern auf vegetarisches Hack zurück.

Starke Soja- oder Tofunote, leichte Rauchnote und würzig - so beschreiben Öko-Tester den Geschmack von vegetarischem Hack. Doch über den grünen Klee loben sie die fleischlosen Produkte nicht. Von dpa


Di., 23.02.2021

Stiftung-Warentest-Bewertung Kaum gute Noten: Warum Smoothies kein frisches Obst ersetzen

Laut Stiftung Warentest trinkt fast jeder Zweite einen Smoothie, um seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun. Die flüssigen Snacks enthalten aber auch viel Zucker.

Süß mit Banane und Beeren oder etwas herber mit Spinat und Grünkohl: Smoothies gibt es in vielen Geschmacksrichtungen - und gesund sollen sie sein. Tester haben sich 25 davon nun genauer angeschaut. Von dpa


Mo., 22.02.2021

Kleine Stängel Microgreens ersetzen kein normales Gemüse

Sehen hübsch aus und sind gesund: Microgreens wie Kresse und Rettich-Keimlinge.

Eine Handvoll Stängel mit kleinen Blättern dran ersetzt die empfohlenen drei Portionen Gemüse am Tag? Schön wäre es - doch das kann das vermeintliche Superfood nicht leisten. Denn ihm fehlt etwas. Von dpa


Fr., 19.02.2021

So zerfällt das Patty nicht Veggie-Bratling in der Pfanne nicht zu früh wenden

Dem vegetarischen Bratling fehlt es manchmal an Zusammenhalt - daher sollte er beim Anbraten nicht zu früh gewendet werden.

Bratlinge aus Gemüse und Getreide halten nicht immer ganz so gut zusammen wie Klopse aus Hackfleisch. Als Kleber hilft dann Ei oder Speisestärke - und auch Fingerspitzengefühl beim Brutzeln. Von dpa


Fr., 19.02.2021

Mit Chili oder Gurke Wasser mit Aroma schmeckt besser

Schön frisch mit Gurke: Klein geschnittenes Gemüse oder Obst gibt Wasser einen Geschmackskick.

Was habe ich heute getrunken? Auf jeden Fall zwei Tassen Kaffee. Aber Wasser? Wer sich mit diesem Getränk pur schwer tut, kann es geschmacklich aufpeppen - zum Beispiel mit Chili. Von dpa


Do., 18.02.2021

OLG-Urteil Auch Amazon muss Herkunft von Obst und Gemüse angeben

Auch Online-Lebensmittelhändel müssen das genaue Herkunftsland der Waren angeben.

Jeder Supermarkt vor Ort muss den Verbrauchern sagen, woher das Obst und Gemüse in der Auslage stammt. So schreibt es das Gesetz vor. Geht aber nicht beim Online-Versand, behauptete Amazon vor Gericht. Und zahlt jetzt Lehrgeld. Von dpa


Do., 18.02.2021

Holz oder Glas? Worauf man beim Schneidebrett achten sollte

Holzbretter haben den Vorteil, dass sie Küchenmesser schonen - allerdings dürfen sie nicht in die Spülmaschine.

Schneidebretter gibt es unter anderem aus Holz, Plastik oder auch aus Glas. Jedes Material hat dabei seine Vor- und Nachteile. Von dpa


Mi., 17.02.2021

Schlechter Einfluss «Junkfood»-Werbung: Mehr Schutz für Kinder gefordert

Werbung für Junkfood findet längst nicht mehr nur im Fernsehen oder auf Plakatwänden statt. Um jüngere Zielgruppen zu erreichen, setzen die Marketingabteilugen immer mehr auf Social-Media-Plattformen.

Influencer, die in ihren Clips werbewirksam auf fettigen Burgern und Süßigkeiten kauen, können Kinder schon mal zu ungesunder Ernährung animieren. Organisationen wie Foodwatch fordern deshalb strengere Marketing-Regeln für Lebensmittelkonzerne. Von dpa


Mi., 17.02.2021

Gefahr von Glasstücken Sushi-Reis von Edeka und Marktkauf zurückgerufen

Wer zu Hause Sushi zubereiten möchte, sollte dafür nicht den «Mìng Chú Sushi-Reis» in der 500-Gramm-Packung der Firma Kreyenhop & Kluge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14.10.2022 verwenden. Er könnte Glasstücke enthalten.

Weil er Glasstücke enthalten könnte, wird ein bei Edeka und Marktkauf angebotener Sushi-Reis zurückgerufen. Gegen Vorlage des Kassenbons erstatten die Supermärkte den Kaufpreis. Von dpa


Mi., 17.02.2021

Naturkostmesse beginnt Macht die Corona-Krise noch mehr Appetit auf Bio?

Bio-Abokisten erleben in Zeiten von Corona einen Boom.

Die Bio-Branche wächst seit Jahren. Daran hat auch die Corona-Krise nichts geändert - im Gegenteil: Viele Menschen achten anscheinend noch mehr auf gesunde, regionale und nachhaltige Ernährung. Von dpa


26 - 50 von 1261 Beiträgen