Mo., 11.09.2017

Eiweißverbindung Phasin Rohe grüne Bohnen sind giftig

Schon fünf bis sechs rohe Bohnen reichen bei Kindern aus, um Symptome wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall auszulösen.

Grüne Bohnen sind lecker und gesund – aber nur gekocht! Besonders Kinder sollten das Gemüse nicht roh verzehren. Das rät die Verbraucherzentrale Bayern. Von dpa

Fr., 08.09.2017

Ware zurückgeben Verunreinigter Schinken aus Aldi-Filialen zurückgerufen

Verbraucher sollten den Rückruf für fettreduzierten Gourmet–Rohschinken beachten.

Krankheitserregende Staphylokokken sind in «Fettreduziertem Gourmet Rohschinken» der Firma Schwarz Cranz GmbH gefunden worden. Verbraucher sollten Wurst nicht mehr essen und können die betroffenen Produkte zurückgeben. Von dpa


Fr., 08.09.2017

Nicht essen! Hersteller Nocker ruft Wurst zurück

Achtung, einzelne Chargen der Lyoner Wurst der Firma Nocker können verunreinigt sein.

Wer gerne Wurst isst, sollte jetzt aufpassen: Die Lyoner Wurst der Firma Otto Nocker in den 1-Kilo-Packungen und 300-Gramm-Packungen sollten nicht verzehrt werden. Von dpa


Fr., 08.09.2017

Richtig aufbewahrt Hackfleisch hält sich gefroren drei bis vier Monate

Eingefroren ist rohes Hackfleisch mehrere Monate haltbar.

Wohin mit dem Hackfleich, wenn beim Zubereiten eines Gerichts nicht alles verbraucht wurde? Richtig gelagert bleibt es über Wochen frisch und keimfrei. Von dpa


Do., 07.09.2017

Rezept-Tipp Kochbanane für Eintöpfe oder Suppen verwenden

Kochbananen sind vor allem in Südamerika, Afrika und Asien ein beliebtes Nahrungsmittel.

Eine exotische Alternative zur Kartoffel bietet die Gemüsebanane. Gebraten, gebacken oder frittiert verleiht die tropische Zutat dem Gericht eine ausgefallene Note. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Einfach gemacht für Hobbyköche Tutorial: Lachs richtig häuten

Schritt 1: Den Lachs mit der Haut nach unten legen.

Nach dem Einkauf kommt der Schreck: Die eben erworbenen Lachsfilets haben noch Haut und Schuppen. Kein Problem für Chefkoch Hervé Clausier. Er zeigt Hobbyköchen Schritt für Schritt, wie sie den Fisch häuten. Von dpa


Di., 05.09.2017

Preis auf Rekordhoch Kochen und Backen: Leckere und billige Butter-Alternativen

Kuchen gelingen problemlos auch dann, wenn statt Butter Margarine verwendet wird.

Fett ist gleich Fett? Nicht ganz. Bei einigen Rezepten ist Butter ein wichtiger Bestandteil - vor allem wegen des Geschmacks. Wer auf die Butternote verzichten kann, findet in Zeiten steigender Butterpreise zum Kochen und Backen einige Alternativen. Von dpa


Di., 05.09.2017

Gute Bedingungen für die Ernte Kürbisse: Eine Spezialkultur auf dem Vormarsch

Hokkaido wird gern für die Zubereitung einer Kürbissuppe genommen. Doch es gibt noch mehr schmackhafte Kürbissorten - etwa Muskat und Butternut.

Kein anderes Gemüse erinnert so sehr an den Herbst wie der Kürbis. Obwohl nur wenige Bauern Kürbisse anbauen, gibt es einen regelrechten Boom. Ein Produkt nach dem anderen erobert den Markt. Von dpa


Mo., 04.09.2017

Salmonellen und Campylobacter Auftauwasser von gefrorenem Geflügel oder Wild entsorgen

Salmonellen und Campylobacter : Auftauwasser von gefrorenem Geflügel oder Wild entsorgen

Man kann sie weder riechen noch schmecken - Salmonellen und andere Bakterien. Eine gute Küchenhygiene verhindert, dass die Krankheitserreger ins Essen gelangen. Von dpa


Fr., 01.09.2017

Zubereitungstipp Mit Natron im Kochwasser bleiben Bohnen grün

Wer grüne Bohnen kochen möchte, sollte vorher die zähen Fäden entfernen. Gibt man einen Teelöfel Natron oder Backpulver hinzu, behält die Hülsenfrucht ihre Farbe.

Grüne Bohnen schmecken gut. Allerdings nur, wenn man sie richtig zubereitet. Wer sie hingegen roh ist, geht ein Gesundheitsrisiko ein. Von dpa


Do., 31.08.2017

Bioqualität bestätigt «Öko-Test»: Die meisten Müslis sind gut

Viele Bio-Müslis halten, was sie versprechen. Die Zeitschrift «Öko-Test» stellte bei 14 von 16 getesteten Produkten tatsächlich Bioqualität fest.

Müsli in die Schale, Milch drüber - fertig. Vor allem wenn es schnell gehen muss, sind Fertigmüslis praktisch. Die meisten Produkte kann man guten Gewissens kaufen, wie die «Öko-Test» nun herausfand. Von dpa


Do., 31.08.2017

Farbe, Aroma und Konsistenz Lindenblüten oder Akazie: So entstehen Sortenhonige

Bienen sind «blütenstet», das heißt, sie fliegen nur eine Pflanzenart an, um Nektar zu sammeln. Daher können Sortenhonige gewonnen werden.

Bestimmte Farbe, spezifischer Geschmack - Sortenhonige sind ganz besondere Honige. Doch wie entstehen sie überhaupt? Von dpa


Mi., 30.08.2017

Erkrankungsgefahr Holunderbeeren nicht roh essen

Holunderbeeren (Sambucus) müssen vor dem Verzehr verarbeitet werden - zum Beispiel als Saft, Gelee oder Likör.

Im reifen Zustand sehen Holunderbeeren lecker aus. Deswegen neigen viele Waldspaziergänger dazu, sie gleich vor Ort zu verzehren. Doch das kann zu Erkrankungen führen. Von dpa


Di., 29.08.2017

Natürliche Bindung Okraschoten zum Andicken von Suppen und Soßen verwenden

Natürliche Bindung : Okraschoten zum Andicken von Suppen und Soßen verwenden

Noch landen Okraschoten hierzulande eher selten auf dem Teller. Dabei sind die grünen Schoten nicht nur lecker und vielseitig zu verwenden, sondern geben Gerichten gleich eine natürliche Bindung. Von dpa


Di., 29.08.2017

Nitrat und Acrylamid Gemüsechips enthalten zu viele Schadstoffe

Aus Rote Bete und anderem Gemüse: Geschmacklich und farblich sind Gemüsechips zumindest eine Alternative. Allerdings enthalten sie genauso viel Kalorien wie Kartoffelchips.

Wo Gemüse auf der Verpackung prangt, ist auch Gemüse drin: Das stimmt bei Gemüsechips zwar. Gesünder als der Chipsklassiker aus Kartoffeln sind sie damit aber nicht. In einigen Produkten stecken sogar bedenkliche Stoffe, wie die Stiftung Warentest herausgefunden hat. Von dpa


Mo., 28.08.2017

Nicht wegwerfen Graue Verfärbung ist bei Marmelade nicht schlimm

Je zuckriger, desto länger haltbar. Das gilt besonders für hausgemachte Marmeladen.

Geöffnete Marmelade kann sich nach einiger Zeit verfärben - allerdings besteht für Verbraucher kein Grund zur Sorge. Verdorben ist der Fruchtaufstrich in den meisten Fällen nicht. Von dpa


Fr., 25.08.2017

Dem Schimmel vorbeugen Bei schwüler Witterung gehört Brot in den Kühlschrank

Dem Schimmel vorbeugen: Wenn es sehr heiß ist, kann man Brot und Brötchen auch mal im Kühlschrank lagern.

Heiße Temperaturen tun keinem Lebensmittel gut. Doch vor allem Brot neigt im Hochsommer dazu, schnell zu schimmeln. Zum Glück lässt sich das mit einfachen Mitteln verhindern. Von dpa


Do., 24.08.2017

Spät und ohne Breitenwirkung Foodwatch: Rückrufaktionen von Lebensmitteln unzureichend

Fipronil im Ei, Salmonellen im Fleisch: Immer wieder werden in Deutschland Lebensmittel zurückgerufen. Foodwatch schildert in seinem Report, welche Schwachstellen es im System der Lebensmittelwarnung gibt.

Fipronil im Ei, Metallstücke im Keks, Salmonellen im Fleisch: Hunderte Male wurden in den vergangenen Jahren Lebensmittel zurückgerufen. Verbraucherschützern zufolge läuft dabei aber längst nicht alles rund. Von dpa


Do., 24.08.2017

Was ist was? Sardinen und Sardellen? Das sind die Unterschiede

Sardellen werden meist gebraten serviert.

Fisch ist nicht gleich Fisch - vor allem im Geschmack. Dies gilt auch für Sardinen und Sardellen. Aber wie lassen sich diese beiden Fischarten auseinander halten? Von dpa


Mi., 23.08.2017

Weg mit den Stacheln Kaktusfeigen richtig öffnen

1. Sind die Stacheln der Kaktusfeige weg, kann man die Frucht mit einem Messer einfach längs halbieren.

Sie sehen ein wenig aus wie eine Mischung aus stacheliger Kiwi und Mango. Und sie zählen zu den Früchten, bei denen sich einem nicht intuitiv erschließt, wie man sie essen soll. Dabei gibt es gute Gründe, Kaktusfeigen zu verzehren - und so schwer ist es auch nicht. Von dpa


Di., 22.08.2017

Vorsicht bei Smoothies Kerne und Pflanzenteile können krank machen

Vorsicht bei Smoothies : Kerne und Pflanzenteile können krank machen

In einen Smoothie sollte möglichst viel frisches Obst und Gemüse hineinkommen. Aber Achtung: Nicht jeder Kern oder jedes Teil einer Pflanze sollte man verwenden, sonst drohen Krankheiten. Von dpa


Mo., 21.08.2017

Ergebnis einer Studie Marketing-Placebo: Warum teurer Wein vielen besser schmeckt

Wer einen Wein kauft, greift selten zu der günstigsten Flasche. Ein höherer Preis kann das Geschmacksempfinden positiv beeinflussen, wie eine Studie aus Bonn zeigt.

Muss guter Wein teuer sein? Oder kann ein guter Tropfen auch wenig Geld kosten? Nicht immer zählt der Geschmack des Weines, wie eine Studie zeigt. Manchmal lassen wir uns auch von anderen Faktoren leiten. Von dpa


Fr., 18.08.2017

Rezept-Tipp Aus Tomatenkernen wird eine würzige Soße

Aus den Kernen einer Tomate lässt sich eine würzige Soße machen.

Tomatenkerne werden bei der Zubereitung von Tomaten meist ignoriert. Dabei lässt sich aus dem Innenleben des Gemüses unkompliziert eine leckere Soße zaubern. Von dpa


Do., 17.08.2017

Große Nachfrage Hahn oder Flasche: Diese Unterschiede gibt es bei Wasser

Still und regional: So mögen die Deutschen ihr Mineralwasser. Doch es gibt noch andere Wasserarten.

Alles Wasser, oder was? Beim Einkauf ist der Kunde in der Getränkeabteilung schnell verwirrt. Mineralwasser, Heilwasser, Quellwasser - worin unterscheiden sie sich? Von dpa


Do., 17.08.2017

Lecker an heißen Tagen Smoothie Bowls: Gefrorenes Obst sorgt für Abkühlung

Das gefrorene Obst im Smoothie Bowl sorgt an heißen Tagen für eine wunderbare Abkühlung.

Smoothies sind vor allem im Sommer eine gute Wahl. Wer die Mixgetränke gern hat, kann sie schnell selber zubereiten. Wichtig ist dabei die Beschaffenheit des Obstes. Von dpa


376 - 400 von 523 Beiträgen