Mo., 10.02.2020

So entfaltet sich das Aroma Curry-Mischung in Öl andünsten

Bis zu 30 Zutaten sind in der Curry-Mischung enthalten. Das Kurkuma sorgt für die gelbe Farbe.

Das indische Currypulver gibt es in scharfen, mild-süßlichen und sogar fruchtigen Varianten. Es gibt bis zu 30 Zutaten für die Gewürzmischung, aber keine stammt vom asiatischen Currybaum. Von dpa

Fr., 07.02.2020

Frisches Gemüse Warum sind Gurken plötzlich so teuer?

Der Schriftzug «Bio Salatgurke» steht auf Gurken in der Obst- und Gemüseabteilung in einem Supermarkt.

Frische Gurken passen zu vielen Gerichten als Beilage oder auch als gesunden Snack für zwischendurch. Zur Zeit müssen Verbraucher jedoch dafür tiefer in die Tasche greifen. Von dpa


Di., 04.02.2020

Keine Angst vor Innereien Herz, Niere und Co. richtig zubereiten

Zwischen Steak und Schnitzel liegen in der Auslage der Fleischtheke auch Nierenzapfen. Sie werden gern als Medaillons zubereitet.

Für die Großeltern-Generation war es keine Frage, dass man alles vom Tier verwendet, also auch Innereien. Aus Respekt vor dem Tier kommt das langsam wieder. Doch was macht man aus Herz, Niere und Co.? Von dpa


Mo., 03.02.2020

Wenn jedes Gramm zählt Daran erkennen Sie eine saftige Pomelo

Die Folie um eine Pomelo dient dem Verdunstungsschutz.

Für viele ist der Kauf einer Pomelo ein Lotteriespiel. Von außen sieht man ihr nicht an, ob sie saftig ist. Sehen kann man es nicht, aber fühlen. Eine Expertin verrät den Trick. Von dpa


Mo., 03.02.2020

Besser nichts Frittiertes Drei Tipps für gesundes Kantinen-Essen

Wer ein paar Regeln beachtet, kann sich auch in Kantine und Co. gut ernähren.

Schnitzel mit Pommes, Bulette oder Bratwurst: In vielen Kantinen wird noch immer so gegessen wie vor 20 Jahren. Es geht aber auch anders - bewusste Ernährung ist für Auswärts-Esser möglich. Von dpa


Fr., 31.01.2020

Judasohr und Samtfußrübling Pilzesammeln geht auch im Winter

Auch im Winter kann man im Wald Pilze suchen. Dann haben etwa Austern-Seitlinge und Samtfußrüblinge Saison.

Die Suche von Steinpilzen und Pfifferlingen im Sommer ist für Pilzfans ein Muss. Dass man schmackhafte Arten für die Pfanne auch im Winter in Wäldern sammeln kann, ist dagegen weniger bekannt. Von dpa


Fr., 31.01.2020

Vergiftungsgefahr Vorsicht bei gekeimten Kartoffeln

Kartoffelknollen mit Keimen, die länger als drei Zentimeter sind, sollten nicht mehr verzehrt werden.

Bei kleinen grünen Stellen in Kartoffeln reicht es, sie großzügig herauszuschneiden. Wenn die Knolle schon keimt, sollte man hingegen vorsichtig sein. Doch ab welcher Länge sind die Keime gefährlich? Von dpa


Mi., 29.01.2020

Von teuer bis günstig Fünf Olivenöle im Test auf erstem Platz

Gleich drei Olivenölen bescheinigen die Tester Feinschmeckerqualität. Aber auch Öle vom Discounter schneiden gut ab.

Olivenöl hatte jahrelang kein gutes Image. Es hagelte in Serie das Urteil «mangelhaft» sowie mal ein oder gar kein «gut». Doch es geht aufwärts, wie ein aktueller Test der Stiftung Warentest zeigt. Von dpa


Di., 28.01.2020

Abgesetztes Öl Warum Flüssigkeit auf Senf nicht schlimm ist

Dass sich auf dem Senf Flüssigkeit absetzt, kann schon mal passieren. Die schnelle Lösung dafür: einfach umrühren!.

Wer auf Speisen oder Lebensmittel gerne seinen Senf dazugibt, stutzt schon mal: Manchmal hat sich Flüssigkeit auf der gelben Masse im Töpfchen abgesetzt. Macht das den Senf schlechter? Von dpa


Mo., 27.01.2020

Exot aus Italien Wilder Brokkoli schmeckt zu Pasta oder Fisch

Rank und schlank: So sieht wilder Brokkoli aus. Öffnen sich die kleinen Knospen, sehen die Köpfchen etwas gelb aus.

Wer auf Wochenmärkten genau hinsieht, findet dort oft auch Gemüse, das es im Supermarkt kaum gibt: wilden Brokkoli etwa. Experten sagen: Probieren lohnt sich - trotz leicht bitterer Note. Von dpa


Mi., 22.01.2020

Schön pink Mit Roter Bete in Spätzle essen sogar Kinder Gemüse

Die Färbekraft von Rote Bete lässt sich auch nutzen, um etwa Teig zu färben.

Bei der Zubereitung von roter Bete sollte man immer Handschuhe tragen. Doch die Färbewucht des Gemüses lässt sich auch nutzen, etwa wenn Kinder an Gemüse rummäkeln. Dann landet es eben im Teig. Von dpa


Di., 21.01.2020

Bio-Aufdruck Lasern schadet Obst und Gemüse nicht

Beim Lasern von Logos oder Kennzeichnungen wird die Farbe aus der obersten Zellschicht von Obst oder Gemüse entfernt - wie hier bei einem Apfel auf der Grünen Woche.

Um Bio-Obst und Bio-Gemüse zu kennzeichnen, wurde lange Folie verwendet. Doch Bio und Folie passen nicht zusammen. Deshalb setzt sich Natural Branding durch. Hat das Einfluss auf die Lebensmittel? Von dpa


Di., 21.01.2020

Tipp vom Profi-Koch Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Für den Linsentopf mit Karotten, Sellerie und Kartoffelwürfel werden Linsen verwendet, die man zuvor zwei bis drei Tage keimen lässt.

Sie machen lange satt, blähen weniger als Bohnen und können ihr Volumen verdreifachen - wenn man Linsen nur richtig keimen lässt. Wie das funktioniert, erklärt ein Bio-Koch. Von dpa


Mo., 20.01.2020

Nährwertlogo Nestlé startet mit Nutri-Score auf ersten Tiefkühlpizzen

Nesté will seine Produkte nach und nach mit dem «Nutri-Score» kennzeichnen.

Ist das Müsli grün, gelb oder dunkelrot? Ob sie einen «Dickmacher» kaufen, sollen Verbraucher bei mehr und mehr Fertigprodukten leichter erkennen können - noch bevor eine amtliche Verordnung dafür greift. Von dpa


Fr., 17.01.2020

Fluffig wie vom Bäcker Bei einem Hefezopf ist Geduld gefragt

Wenn der Hefezopf platt wie eine Flunder wird, kann das an der Hefe liegen.

Der Kuchen ist hart wie ein Brett? Und der Hefezopf platt wie eine Flunder? Dann könnte es daran liegen, dass die Hefe abgestorben ist. Wie man sensibel mit ihr umgeht, erklärt die Bäckerinnung. Von dpa


Fr., 17.01.2020

Der Essig-Trick So brät man Heringe ohne fiesen Geruch

Das «Silber des Meeres». Heringe auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.

Wegen ihrer glänzenden Haut werden sie «Silber des Meeres» genannt. Warum man frische Heringe auch außerhalb der Saison kaufen kann, aber das Braten lieber ins Freie verlagert, erklärt eine Expertin. Von dpa


Do., 16.01.2020

Bohnen, Reis und Grünkohl Nicht-EU-Erzeugnisse mehr mit Pflanzenschutzmitteln belastet

Bei Bohnen mit Hülsen, Reis und Grünkohl aus Nicht-EU-Ländern wird der Grenzwert für Pestizide besonders häufig überschritten.

Wer konventionelles Obst und Gemüse kauft, muss mit Spuren von Pflanzenschutzmitteln rechnen. Allerdings dürfen die Rückstände einen bestimmten Grenzwert nicht überschreiten. Bei Lebensmitteln, die nicht aus der EU stammen, ist das nicht immer Fall. Von dpa


Do., 16.01.2020

Genuss mit gutem Gewissen Mehr «Tierwohl»-Fleisch geplant

Ab 2021 soll mehr Schweinefleisch das Tierwohllabel tragen.

Viele Verbraucher wünschen Fleisch aus tiergerechter Haltung. Das Tierwohl-Label soll hier eine Orientierung bieten. In Zukunft könnte vor allem Schweinefleisch häufiger mit dem Siegel gekennzeichnet sein. Von dpa


Mi., 15.01.2020

Was steckt im Essen? Jeder Zweite achtet bei Lebensmitteln auf Siegel und Label

Jeder Zweite achtet beim Einkauf von Lebensmitteln auf Label wie das MSC-Siegel für zertifizierte nachhaltige Fischerei.

Inhaltsangaben beim Einkauf von Nahrung und Getränken checken und Verpackungen nach Bio-Labeln oder Siegeln scannen - das raten Verbraucherschützer. Und was macht der Kunde? Von dpa


Di., 14.01.2020

10 Cent teurer Aldi und Lidl heben die Eierpreise an

Aldi schraubt an den Eierpreisen. Weitere Händler dürften dem Beispiel folgen.

Ein Cent je Ei mehr: Im deutschen Lebensmittelhandel ziehen die Preise für die am meisten verkauften Eier aus Freiland- sowie Bodenhaltung leicht an. Aldi und Lidl haben schon erhöht, weitere Ketten dürften nachziehen. Von dpa


Do., 09.01.2020

Nur selten verwenden Flavdrops können Geschmackssinn verderben

Nach einem Workout gönnen sich Freizeitsportler manchmal einen Proteinshake. Der Geschmack lässt sich mit sogenannten Flavdrops aufpeppen.

Aromatropfen geben langweiligen Shakes oder fade schmeckendem Porridge erst Geschmack. Sportfans und Kalorienzähler lieben sie dafür. Aber was machen sie mit dem Geschmackssinn? Von dpa


Mi., 08.01.2020

Verbraucherschutz Zu wenige Infos über Lebensmittel-Qualität

Die Verbraucherzentralen fordern mehr Informationen für Kaufentscheidungen im Supermarkt.

Was können Supermarktkunden tun, damit mehr Lebensmittel schonender produziert werden? Weniger zu Schnäppchen greifen, appellieren Bauern und Politik. Verbraucherschützer warnen, so einfach sei das nicht. Von dpa


Di., 07.01.2020

Frisch Gezapftes bald teurer? Brauereien erhöhen für Gastronomie die Preise

Das frisch Gezapfte am Tresen könnte bald teurer werden. Nicht nur die Radeberger Gruppe hebt den Preis für Fassbier an, auch die Privatbrauerei Krombacher plant diesen Schritt.

Im Biermarkt zeichnen sich Preiserhöhungen ab. Vor allem Gastwirte, die frisch zapfen, müssen tiefer in die Tasche greifen. Das könnten auch die Kunden bemerken, wenn sie ihre Deckel abrechnen. Von dpa


Di., 07.01.2020

Aroma erhalten So lässt sich Parmaschinken richtig aufbewahren

Parmaschinken schmeckt hauchdünn geschnitten am besten.

Er ist mild im Geschmack, zart in der Konsistenz und schmeckt hauchdünn perfekt zu Melone, Feigen, Birnen oder einfach nur pur. Doch geschnittener Parmaschinken sollte nur kurz aufbewahrt werden. Von dpa


Mo., 06.01.2020

Blätter-Schutz Feldsalat nicht unter fließendem Wasser waschen

Damit seine feinen Blätter nicht zerstört werden, sollte Feldsalat vorsichtig in einer Schüssel mit Wasser geschwenkt werden.

Er ist frosthart und zählt damit zu den wenigen Gemüsesorten, die im Winter frisch geerntet werden: Feldsalat. Womit dessen feine Blätter weniger gut zurechtkommen, ist der Wasserstrahl aus dem Hahn. Von dpa


76 - 100 von 1047 Beiträgen