Gegen Salmonellen
UV-Entkeimung von Eiern ohne Gesundheitsrisiko

Gegen Salmonellen auf der Eierschale setzen einige Verpackungsbetriebe neuerdings eine kurze UV-Bestrahlung ein. Das tötet Bakterien ab - doch was ist mit möglichen Nebenwirkungen?

Freitag, 03.04.2020, 13:16 Uhr aktualisiert: 03.04.2020, 13:22 Uhr
Entkeimung: Gegen Salmonellen auf der Eierschale setzen einige Betriebe neuerdings eine kurze UV-Bestrahlung ein.
Entkeimung: Gegen Salmonellen auf der Eierschale setzen einige Betriebe neuerdings eine kurze UV-Bestrahlung ein. Foto: Franziska Gabbert

München (dpa/tmn) - UV-Licht gegen Salmonellen - dieses Mittel wird teilweise bei Eiern eingesetzt. Gesundheitliche Risiken für den Verbraucher birgt die Entkeimung nicht, erklärt die Verbraucherzentrale Bayern und beruft sich auf das Bundesinstitut für Risikobewertung.

Auch Geruch und Geschmack sollen angeblich nicht beeinträchtigt werden. Bei dem relativ neuen Verfahren werden saubere Eier für wenige Sekunden mit UV-Licht bestrahlt.

Durch diese UV-C-Entkeimung werden bis zu 99,9 Prozent der Bakterien auf der Eierschale abgetötet. Auch Viren, Hefen und Pilze sterben ab. Von Natur aus befinden sich auf Eierschalen oft Salmonellen. Ist die Schale beschädigt, können die Keime auch ins Ei-Innere gelangen und Krankheiten auslösen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7355986?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686313%2F
Nachrichten-Ticker