Mo., 04.02.2019

Angst vor der Schule Was sind die Anzeichen für Mobbing bei Kindern?

Von Mobbing betroffene Kinder haben oft unter anderem keine Lust mehr, in die Schule zu gehen. Eltern sollten auf diese Warnzeichen reagieren.

Wer von Mitschülern permanent gequält und unter Druck gesetzt wird, kann irgendwann zusammenbrechen. Woran erkennen Eltern und Bekannte, dass ein Kind gemobbt wird? Und wo finden Betroffene Hilfe? Von dpa

Mo., 04.02.2019

Leben mit Einschränkungen Selbsthilfegruppen sammeln Fachwissen rund um Sehbehinderung

Spezialisiert auf technische Hilfsmittel hat sich zum Beispiel der Low-Vision-Kreis.

Sehbehinderungen im Alter können den Alltag stark beeinträchtigen. Doch es gibt immer mehr technische Hilfsmittel. Informationen finden Betroffene nicht nur beim Arzt, sondern auch bei speziellen Vereinen und Selbsthilfegruppen. Von dpa


Fr., 01.02.2019

Mit Vollmacht Angehörige dürfen Pflegedokumentation einsehen

In der Pflegedokumentation werden die geplanten und durchgeführten Pflegeschritte schriftlich dokumentiert. Angehörige dürfen diese einsehen.

Wie gut wird ein Angehöriger im Pflegeheim versorgt? Auf den ersten Blick ist das nicht immer gleich ersichtlich. Mehr Aufschluss gibt die Pflegedokumentation. Bevollmächtige dürfen auch hier hineinschauen. Von dpa


Fr., 01.02.2019

Erziehungs-Tipps Wenn Kinder ihre Eltern ärgern

Ein Computerspiel zu beenden, fällt den meisten Kindern schwer. Gibt es Diskussionen, lassen Eltern das Kind am besten zu Ende spielen und streichen stattdessen die nächste Bildschirmzeit.

In manchen Situationen leisten Kinder oft Widerstand. Etwa wenn Eltern sie auffordern, ins Bett zu gehen oder ein Computerspiel zu beenden. Wie kann eine Eskalation vermieden werden? Von dpa


Fr., 01.02.2019

Das LAT-Modell Zu mir oder zu dir? - Wenn Paare lieber getrennt wohnen

Geht es um die Familiengründung, ziehen Paare meist zusammen. Im reiferen Alter schätzen Partner ihren Freiraum und bevorzugen schon mal getrennte Wohnungen.

Bett, Kühlschrank und Klingelschild teilen: Die Idee, mit dem Partner zusammenzuziehen, finden viele schön. Doch es gibt auch Paare, die sich für getrennte Haushalte entscheiden. Zwei Wohnungen - unnötiger Luxus oder ein Geheimrezept, um die Beziehung frisch zu halten? Von dpa


Fr., 01.02.2019

Das Rätsel Delir Wenn bei Senioren nach der Operation Verwirrung eintritt

Eingriff mit Nachwehen: Gerade ältere Patienten haben nach einer Operation mit Narkose oft mit dem sogenannten Delir zu kämpfen. 

Plötzliche Orientierungslosigkeit. Verwirrung. Erschöpfung - oder Hyperaktivität. Schwere Krankheiten und Operationen bleiben bei Älteren oft nicht ohne Nebenwirkung, dem sogenannten Delir. Doch es gibt Mittel und Wege, sich davor zu schützen. Von dpa


Do., 31.01.2019

Passend für die Füße Beim Schuhkauf für Kinder mit Schablone in den Laden

Passt! Beim Kauf von Kinderschuhen sollten Eltern darauf achten, dass die Füße 17 Millimeter mehr Platz haben als der längste Zeh des Kleinkindes.

Ob ein Schuh passt, findet man bei einem Zweijährigen gar nicht so leicht heraus. Abhilfe schafft eine Schablone des Fußes, denn nicht jedes Kind kann schon in jungen Jahren mitteilen, dass der Schuh drückt. Von dpa


Mi., 30.01.2019

Neuheiten nicht nur für Kinder Wenn Roboter auf der Spielwarenmesse auf Alpakas treffen

Zwei Modelle des Roboters Marty am Stand des schottischen Unternehmens Robotical auf der Spielwarenmesse 2019.

Tausende Hersteller zeigen auf der Nürnberger Spielwarenmesse wieder ihre Produkte. Rund 12.000 Neuheiten werden bis Sonntag vorgestellt. Doch manche Trends halten sich. Von dpa


Mi., 30.01.2019

Stiftung Warentest Jeder zweite Schulranzen ist «mangelhaft»

Bei Schulranzen kommt es darauf an, dass sie weithin sichtbar sind.

Da können Jungs noch so sehr Sportmotive lieben und Mädchen auf Pferde stehen - wenn die Schulranzen nicht grell leuchten, taugen sie nicht für den Straßenverkehr. Im Test fallen daher gleich 12 von 22 Modellen durch. Von dpa


Di., 29.01.2019

Für erwachsene Spielkinder Spielwarenbranche setzt auf «Kidults»

Übergroße Plüsch-Tiere am Stand des Plüschwaren-Herstellers Steiff auf der 69. Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg.

Sie bauen Todessterne, steuern Loks und sammeln Spielfiguren: Die Rede ist nicht von Kindern, sondern von Erwachsenen. Sie werden für die Spielwarenhersteller immer wichtiger. Von dpa


Di., 29.01.2019

Worte selbst entdecken So lernen Kinder spielerisch sprechen

Die kleinen Momente des Alltags bieten sich an, um Kinder beim Spracherwerb zu unterstützen.

Kinder lernen spielend sprechen. Ein gezieltes Pauken von Wörtern ist nicht nötig. Mit kleinen Übungen im Alltag können Eltern ihre Kleinen die Bedeutung der Wörter selbst erkunden lassen. Von dpa


Mo., 28.01.2019

Niemals schütteln So beruhigt man am besten ein schreiendes Baby

Babys schreien aus vielen Gründen. Was können Eltern tun, wenn sie sich nicht beruhigen lassen?

Schreiende Babys können die Nerven junger Eltern arg strapazieren. Experten geben Hinweise und Tipps, wie der Säugling beruhigt werden kann. Von dpa


Fr., 25.01.2019

Sanktionen möglich Klima-Demo entschuldigt Fehlen in der Schule nicht

Wer während der Unterrichtszeit an einer Demonstration teilnimmt, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Lehrer können dies mit zusätzlichem Unterricht ahnden.

Nicht selten lernen Schüler im Unterricht, wie wichtig der Klimaschutz ist. Verständlich also, wenn sie für eine bessere Umwelt auf die Straßen gehen. Doch ist das Demonstrieren während der Schulzeit auch erlaubt? Von dpa


Fr., 25.01.2019

Fünf-Minuten-Trick Teenager zum Lernen motivieren

Pubertierende brauchen einen konkreten Grund, für dem sie lernen sollen.

Kinder in der Pubertät sind nur schwer zum Lernen zu motivieren. Sie behaupten mal mehr, mal weniger pampig: Kein Mensch brauche dieses ganze unnütze Wissen. Doch das jugendliche Gehirn kann man austricksen. Von dpa


Fr., 25.01.2019

Ohne Trauschein So gibt es im Notfall Auskunft vom Arzt

Um im Notfall Informationen zum Gesundheitszustand des Patienten zu erfahren, ist der Partner mit einer Patientenverfügung und einer zusätzliche Vorsorgevollmacht auf der sicheren Seite.

Für viele ist es der Alptraum schlechthin: Ein geliebter Mensch liegt nach einem Notfall im Krankenhaus. Nichts wünscht man sich jetzt sehnlicher als endlich zu wissen, wie es weitergeht. Doch der Arzt schweigt. Wen darf er über den Zustand des Patienten informieren? Von dpa


Fr., 25.01.2019

Pflegetipps Mit Gleitmatten und Yoga gegen Pflege-Strapazen

Die Kosten für einen Pflegekurs übernimmt die Kasse. Ohne das entsprechende «Know-How» tragen Angehörige ein hohes Gesundheitsrisiko.

Die Pflege Angehöriger kann gesundheitliche Folgen haben. Denn jemanden täglich aus dem Bett zu hieven, belastet den Körper enorm. Daher ist es wichtig, die Anwendung von Hilfsmitteln und Entspannungstechniken zu erlernen. Kurse helfen dabei. Von dpa


Fr., 25.01.2019

Erziehungs-Tipps Wenn Eltern ihre Kinder mit Fragen bombardieren

Eltern sollten ihren Kindern nicht zu viele Angebote machen. Die Kleinen könnten verlernen, auf ihre Bedürfnisse zu hören.

Ob Essen, Trinken oder Spielzeug - einige Eltern neigen zur Überfürsorge und überhäufen ihr Kind mit Angeboten. Dabei kennen Kinder ihre Bedürfnisse selbst am besten. Von dpa


Do., 24.01.2019

Streit um Anmeldeverfahren Wenn Eltern um einen Schulplatz kämpfen

Welches Kind wird an der Wunschschule angenommen? Die Anmeldeverfahren sind nicht immer transparent. Das zeigt ein Urteil aus NRW.

Eltern haben das Recht, die Schule für ihr Kind frei zu wählen. Doch wenn die Wunschschule mehr Anmeldungen als Plätze hat, hagelt es Absagen. Nicht immer geht es bei den Auswahlverfahren mit rechten Dingen zu, hat jetzt das oberste Verwaltungsgericht in NRW gerügt. Von dpa


Do., 24.01.2019

Forsa-Umfrage Mehrheit der Eltern findet Zeugnis-Noten gerecht

Bringen Kinder schlechte Noten nach Hause, sind einige Eltern vielleicht enttäuscht. Andere zweifeln eher an der Urteilskraft der Lehrer.

Bald ist es wieder soweit: Die Halbjahreszeugnisse werden an die Schüler verteilt. Eine Forsa-Umfrage zeigt, wie viel Vertrauen Eltern in die Benotung ihrer Kinder haben. Von dpa


Mi., 23.01.2019

Statistik Jeder zweite Mann lebt mit 23 noch im «Hotel Mama»

Mit 23 lebt etwa die Hälfte der Männer in Deutschland noch bei den Eltern.

33,6 Millionen Männer leben in Deutschland. Wie ist ihre Lebenssituation? Das Statistische Bundesamt hat eine Menge Zahlen zusammengetragen. Ein Ergebnis: Viele Männer sind Nesthocker. Von dpa


Mi., 23.01.2019

Halt geben Großeltern können bei Trennung Ruhepol für Enkel sein

Trennen sich die Eltern, haben es Kinder besonders schwer. Großeltern ihnen in dieser Zeit viel Halt geben.

Trennen sich die Eltern, sind sie erstmal mit sich selbst beschäftigt. Das macht die Situation für Kinder besonders schwer. Großeltern sind in dieser Zeit eine wichtige Konstante. Von dpa


Di., 22.01.2019

DLRG warnt Eisflächen sind für Ausflüge oft noch zu dünn

Besser noch abwarten: In vielen Fällen ist die Eisdecke auf Flüssen und Seen noch längst nicht dick genug.

Wenn überhaupt, sind natürliche Gewässer im Winter meist nur für kurze Zeit zugefroren. Da ist die Verlockung groß, die eben erst entstandenen Eisflächen zu betreten. Die DLRG weist auf die Gefahren hin. Von dpa


Di., 22.01.2019

Lotsen im Dschungel Alltagshilfe für pflegende Angehörige

Wer Angehörige pflegt, leistet Knochenarbeit - und bekommt dabei oft keine oder nicht die richtige Unterstützung, klagen Experten.

Pflege ist Knochenarbeit - und gerade für pflegende Angehörige eine psychische Belastung. Im schlimmsten Fall können sie sogar selbst zum Pflegefall werden. Damit das nicht passiert, braucht es Unterstützung, sagen Experten. Und zwar anders als bisher. Von dpa


Mo., 21.01.2019

Gefäße verengen Energydrinks bremsen Leistungsfähigkeit von Jugendlichen

Energydrinks sorgen dafür, dass sich die Gefäße verengen. Dies behindert eine Leistungssteigerung.

Energydrinks sind gerade bei Jugendlichen ein beliebtes Getränk. Die zuckrigen Getränke in den bunten Dosen werden als Muntermacher und Konzentrationsbringer beworben. Einlösen können sie diese Versprechen jedoch nicht. Von dpa


Fr., 18.01.2019

Sicheres Umfeld schaffen Bewegungsdrang von Demenzpatienten nicht einengen

Demenzkranke wollen sich häufig viel bewegen und wandern umher. Haltegriffe und gute Beleuchtung verringern dabei die Sturzgefahr in der Wohnung.

Bei Demenz kann ein erhöhter Drang nach Bewegung auftreten. Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) rät dazu dieses Verlangen der Patienten zu unterstützen und weist auf mögliche Gefahrenquellen hin. Von dpa


126 - 150 von 2562 Beiträgen