Do., 16.03.2017

Zu wenig Bewegung Langes Sitzen und Smartphone schaden dem Kinderrücken

Das lange Sitzen in der Schule trägt zu den Rückenproblemen bei.

Erst sitzen Kinder stundenlang in der Schule. Danach machen sie es sich auf dem Sofa zu Hause bequem. Die Folge: Sie klagen in dem Alter schon über Rückenschmerzen. Dabei können sie ganz leicht wieder fit werden. Von dpa

Mi., 15.03.2017

Optimale Versorgung Pillen, Ärzte, Klinik: Im Alter den Überblick behalten

Um bei Medikamenten nicht den Überblick zu verlieren, sollten sich ältere Menschen einen Medikationsplan beim Hausarzt ausstellen lassen.

Mit steigendem Alter kommen die Wehwehchen - davor ist kaum jemand gefeit. Damit beim Arzt oder im Krankenhaus nichts schief geht, sollten Patienten selbst ein paar wichtige Dinge beachten. Ein Buchautor gibt Tipps für ältere Menschen und ihre Angehörigen. Von dpa


Di., 14.03.2017

Tischmanieren Rabatt statt Rabatz: Restaurant gibt Bonus für brave Kinder

Kinder kleckern und krümeln. Das weiß auch Antonio Ferrari. Brave Kinder belohnt er mit einem Rabatt auf der Rechnung.

Mit kleinen Kindern ins Restaurant - das ist oft purer Stress. Nicht nur für Eltern. Ein Wirt in Italien belohnt nun brave Kinder. Aber bringt das was? Von dpa


Di., 14.03.2017

Repräsentative Umfrage Jede vierte Singlefrau sucht einen Hauptverdiener

Jede vierte Singlefrau würde sich nicht mit Männern verabreden, die weniger verdienen als sie.

Trotz Gleichberechtigung und partnerschaftlicher Beziehung: Es gibt noch immer viele Frauen in Deutschland, die sich einen Besserverdiener an ihrer Seite wünschen. Von dpa


Mo., 13.03.2017

Wenn beide Eltern arbeiten Betreuen der Enkel kann das Leben verlängern

Senioren leben im Schnitt länger, wenn sie sich um ihre Enkelkinder kümmern.

Auf die Enkel aufzupassen macht nicht nur Freude, sondern verlängert einer Studie nach sogar das Leben. Ältere Menschen sollten jedoch ein gesundes Maß finden, damit die Betreuung nicht in Stress ausartet. Von dpa


Fr., 10.03.2017

Im besten Alter Selber Musik machen hebt oft die Stimmung

Im besten Alter : Selber Musik machen hebt oft die Stimmung

Allein unter der Dusche oder besser noch mit anderen Menschen gemeinsam im Chor: Singen tut gut. Vor allem bei Älteren hebt Singen und Musizieren die Stimmung. Das lässt sich wissenschaftlich beweisen. Von dpa


Fr., 10.03.2017

Friedlich auseinander gehen Wenn Liebe in Hass umschlägt: Trennungen können eskalieren

Wenn der Ex keine Ruhe gibt: Nach schwierigen Trennungen kommt es in einigen Fällen zu Stalking.

Verletzte Gefühle sind bei einer Trennung immer im Spiel. In manchen Fällen kommt es aber zum Rosenkrieg: Der Partner wird beschimpft, bedroht oder gestalkt. Paartherapien kommen häufig zu spät. Im Notfall hilft nur noch der endgültige Kontaktabbruch. Von dpa


Fr., 10.03.2017

Tipps für Senioren Wie man im Alter mit wenig Geld auskommt

Die Umstellung von einem vollen Gehalt auf die Rente fällt vielen schwer. Rentner sollten sich deshalb nicht scheuen, offen nach Rabatten zu fragen.

Nicht selten müssen ältere Menschen jeden Cent zweimal umdrehen. Vielen ist das unangenehm, und sie ziehen sich zurück. Dabei kann es helfen, offen mit dem Thema umzugehen. Zum Beispiel gibt es auf Nachfrage oft Rabatte für Senioren. Von dpa


Fr., 10.03.2017

Erziehungs-Tipp Beim Lügen erwischt: Standpauken sind oft kontraproduktiv

Standpauken sind oft kontraproduktiv, um das Lügen zu unterbinden.

Kleine Lügen sind wichtig für die kindliche Entwicklung. Dennoch sollte das Geflunker keine Überhand nehmen. Wie verhalten sich Eltern richtig, damit ihr Kind sich nicht verschließt aber auch nicht noch mehr lügt? Von dpa


Do., 09.03.2017

Offen sprechen Psychologin: Kindern nach Herner Mordfall die Angst nehmen

Die Kölner Diplom-Psychologin Elisabeth Raffauf hat mehrere Bücher herausgebracht, etwa zu den Themen Pubertät und Sexualerziehung.

Seit Tagen ist der Mord an einem Neunjährigen in Herne in den Schlagzeilen. Das wirft gerade bei Kindern viele Fragen auf. Eltern sollten sich viel Zeit nehmen und ihnen die Angst nehmen, rät eine Expertin. Von dpa


Do., 09.03.2017

Harninkontinenz Bei Blasenschwäche viel trinken

Bitte viel Wasser trinken. Denn wer bei Blasenschwäche weniger trinkt, verstärkt die Probleme.

Zwei Liter Wasser trinken - für Menschen mit Blasenschwäche ist das die richtige Trinkmenge am Tag. Doch was sollen Betroffene tun, die diese Menge nicht schaffen? Von dpa


Mi., 08.03.2017

«Gender Care Gap» Hausarbeit oft Frauensache: Gleichstellung nicht erreicht

Waschen, Kochen, Putzen: Diese Hausarbeiten werden noch immer überwiegend von Frauen erledigt.

Kinder bekochen, Wohnung putzen, Angehörige pflegen: Das trifft vor allem Frauen, nach wie vor. Jetzt gibt es auch einen Namen für die Ungleichheit: «Gender Care Gap». Von dpa


Mi., 08.03.2017

Spaß im Wasser Babyschwimmen erst ab dem dritten Lebensmonat

Bei den ganz Kleinen ist eine Badezeit von 15 bis 20 Minuten genug.

Planschen macht Spaß und ist gut für die motorische Entwicklung eines Kindes. Ab dem dritten Lebensmonat können Eltern damit beginnen, ihren Nachwuchs an das Wasser zu gewöhnen. Von dpa


Di., 07.03.2017

«Parallelwelt Nachhilfe» Schulerfolg hängt oft vom Geldbeutel ab

Die Zahl der Eltern, die ihre Kinder zum Nachhilfeunterricht schicken, wächst. Kinder aus einkommensschwachen Schichten sind bei der privaten Förderung jedoch klar benachteiligt.

Für Millionen Jugendliche ist Nachhilfeunterricht fester Bestandteil ihrer Schullaufbahn. Die Hoffnung von Eltern und Schülern auf bessere Zeugnisnoten beschert vielen Firmen gute Umsätze. Studien weisen aber auch nach: Bei der Nachhilfe gibt es eine soziale Kluft. Von dpa


Di., 07.03.2017

Tipps für Eltern Insektenstich - Wann zum Kinderarzt?

Nicht selten reagieren Kinder auf die Stiche von Wespen allergisch.

Es passiert schnell einmal: Etwas Süßes oder Herzhaftes lockt eine Wespe an, sie fühlt sich von den Bewegungen des Kindes bedroht und sticht zu. Wie verhalten sich Eltern dann am besten? Sollten sie gleich zum Kinderarzt? Von dpa


Di., 07.03.2017

Keinen Appetit Risiko Mangelernährung bei älteren Menschen

Wer im Alter nicht genügend isst, leidet schnell an einem Mikronährstoffmangel.

Menschen wollen gesund altern. Am Tag der gesunden Ernährung (7. März) weisen Fachleute darauf hin, dass Ernährung ein wichtiger Baustein dazu ist. Aber manchmal vergeht älteren Menschen der Appetit. Von dpa


Mo., 06.03.2017

Mehr rechtliche Sicherheit BGH erlaubt Adoption von Stiefkindern nur mit Trauschein

Die Adoption eines Kindes hat der Gesetzgeber an eine Bedingung geknüpft: Die Paare müssen verheiratet sein. Der BGH sieht darin keinen Verstoß gegen das Grundgesetz.

Unverheiratete Paare, auch mit Kindern, sind längst keine Seltenheit mehr. Das Adoptionsrecht fußt aber noch auf dem traditionellen Ehe- und Familienbild. Eine verwitwete Mutter und ihr neuer Partner wollten das nicht akzeptieren. Von dpa


Mo., 06.03.2017

Die Skepsis wächst Austauschschüler: Wer will noch in Trumps Staaten?

Besucher der Schüleraustausch-Messe in Berlin informieren sich über einen Jahresaufenthalt in den USA. Noch sind die USA Deutschlands beliebtestes Austauschland.

Tausende deutsche Schüler gehen jedes Jahr in die USA. Nun hat das Land der unbegrenzten Möglichkeiten einen umstrittenen Präsidenten. Bleibt Amerika unter Donald Trump Deutschlands Schüleraustausch-Ziel Nummer eins? Von dpa


Mo., 06.03.2017

Zum Weltfrauentag Mansplaining: Von Männern, die Frauen die Welt erklären

Wenn Männer glauben, alles besser zu wissen und dann große Reden schwingen, kann das ganz schön nerven.

Manche Menschen hören sich einfach gerne reden. Wenn Männer das mit großer Leidenschaft tun - und Frauen dabei gleichzeitig belehren und ihr Fachwissen ignorieren - dann ist das ein Phänomen, das mittlerweile sogar einen Namen hat. Von dpa


Mo., 06.03.2017

Bertelsmann-Studie Führungspersonal in Kitas fehlt Zeit

Laut einer Bertelsmann-Studie haben Führungskräfte in den meisten Kitas zu wenig Zeit für Leitungsaufgaben. Auch die Beschäftigung mit einzelnen Kindern kommt zu kurz.

Für pädagogische Konzepte, Gespräche mit Eltern und die Personalplanung hat das Führungspersonal in deutschen Kindertagesstätten zu wenig Zeit. Das steht in einer Studie der Bertelsmann-Stiftung. Von dpa


Mo., 06.03.2017

Wo drückt es denn? Passende Kinderschuhe: Am besten immer beide Füße messen

Wenn Eltern Schuhe für ihre Kinder kaufen, verwenden sie am besten eine Schablone mit der Umrandung des Kinderfußes.

Der Winter neigt sich dem Ende, da ist es schon wieder an der Zeit, dem Kind neue Schuhe für das Frühjahr zu kaufen. Und wie schon beim letzten Mal stellt sich die Frage: Passt der Schuh? Eine Eltern-Zeitschrift gibt Tipps für den Einkauf. Von dpa


Fr., 03.03.2017

Neues Pflegestärkungsgesetz Hauptsache satt, sauber, trocken? Pflegen am Limit

Durch die Pflegereform haben mehr Menschen Anspruch auf Pflegeleistungen. Dafür wird jedoch das Personal fehlen.

In der Pflege mangelt es an Personal. Dass sich diese Situation vor allem für ambulante Dienste noch verschärft, befürchten Verbände, Wissenschaftler und gemeinnützige Organisationen. Grund dafür ist eine Pflegereform, die seit Anfang des Jahres in Kraft ist. Von dpa


Fr., 03.03.2017

Wenn kurze Wege ewig dauern Weltentdecker: Kleinkinder nicht stehen lassen

Kleine Kinder entdecken die Welt - und brauchen dafür Zeit. Darauf sollten Eltern Rücksicht nehmen.

«Komm, wir stehen spazieren». So könnte die Aufforderung an ein kleines Kind lauten, das erst vor kurzem laufen gelernt hat. Für Eltern ist das oft eine große Geduldprobe, doch Frust lässt sich vorbeugen. Von dpa


Fr., 03.03.2017

Am Leben teilhaben Offen über Wünsche im hohen Alter sprechen

Solange sie sich noch fit und gesund fühlen, machen sich viele Menschen keine Gedanken über das Alter. Dabei ist es wichtig, sich frühzeitig damit zu beschäftigen.

Gedanken ans Älterwerden verdrängen viele Menschen gerne. Gerade weil sie sich noch fit und agil fühlen. Aber das frühzeitige Besprechen der Lebenssituation im Alter ist wichtig, um sich selbst und Angehörige zu entlasten. Von dpa


Fr., 03.03.2017

Die richtigen Fragen stellen Kinder zum Erzählen animieren

Eltern wollen gern wissen, was das Kind tagsüber gemacht hat. Voraussetzung für eine ausführliche Auskunft ist, dass man dem Kind wirklich Aufmerksamkeit schenkt.

Kinder sind nicht immer redselig. Oft haben Eltern das Gefühl, ihrem Nachwuchs alles aus der Nase ziehen zu müssen. Wer einige Dinge beachtet, macht den Kindern das Erzählen leichter. Von dpa


1676 - 1700 von 3036 Beiträgen