Do., 31.05.2018

Virtuelle Bayern-Besuche Wie ein Altenheim digital wird

Virtuelle Bayern-Besuche: Wie ein Altenheim digital wird

Wenn Technikspielereien wie Virtual-Reality-Brillen oder Konsolen auf den Markt kommen, sieht man in der Werbung oft junge - zumeist männliche - Menschen. Die Realität sieht längst anders aus. Auch Seniorenheime experimentieren mit den neuen Technologien. Von dpa

Do., 31.05.2018

Nicht gleich drauflos Kindern auf Sommerrodelbahn die Bremspunkte zeigen

Auch im Sommer lässt sich gut rodeln. Kinder sollten jedoch vorsichtig sein und auf vorhandene Bremspunkte achten.

Auf einer Sommerrodelbahn kann es rasant werden. Geschwindigkeiten von bis zu 40 Kilometer pro Stunde sind hier möglich. Deshalb sollten Eltern ihren Kindern erklären, wo und wie sie am besten bremsen. Von dpa


Mi., 30.05.2018

Pflegekasse beteiligt sich Alltagsbegleiter vertreten und entlasten Pflegende

Alltagsbegleiter können pflegenden Angehörigen vieles abnehmen. Sie erledigen nicht nur Alltagsaufgaben, sondern wenden sich auch dem Pflegebedürftigen zu.

Für pflegende Angehörige ist es wichtig, regelmäßig entlastet zu werden. Alltagsbegleiter helfen etwa beim Einkaufen oder leisten dem Pflegebedürftigen einfach etwas Gesellschaft. Doch wo findet man einen geeigneten Alltagsbegleiter? Von dpa


Mi., 30.05.2018

Keine einfachen Wahrheiten Mit Kindern über Antisemitismus reden

Marina Chernivsky leitet das Kompetenzzentrum «Prävention und Empowerment» der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland.

Wenn auf Schulhöfen das Wort Jude fällt, dann ist es oft nicht nett gemeint, sondern als Beleidigung. Die Position der Eltern ist dann für Kinder, die das mitbekommen, entscheidend. Dazu gehört auch, dass Erwachsene ihr Nichtwissen offenlegen, empfiehlt eine Expertin. Von dpa


Di., 29.05.2018

Herzrhythmusstörungen Im Alter sind Unterzuckerungen für Diabetiker gefährlich

Diabetiker müssen im höhren Alter darauf achten, dass es nicht zu Unterzuckerungen kommt. Ansonsten drohen Gehirnschäden und Herzrhythmusstörungen.

Diabetiker müssen normalerweise den Blutzucker weit senken. Für Erkrankte im höheren Alter gilt das nur noch bedingt. Allerdings sollte es nicht zu Unterzuckerungen kommen. Sonst drohen Herzrhythmusstörungen und andere Gefahren. Von dpa


Mo., 28.05.2018

Studie Familien durch Kita-Beiträge ungleich belastet

Hohe Belastung: Armutsgefährdete Eltern geben laut einer Studie monatlich fast 10 Prozent ihres Einkommens für die Kita aus.

Wieviel Eltern für die Kita zahlen, hängt stark vom Wohnort ab. Einkommensschwache Haushalte belastet die Gebühr übermäßig, lautet das Fazit einer Bertelsmann-Studie. Familienministerin Giffey hat Verbesserungen schon ins Auge gefasst. Von dpa


Mo., 28.05.2018

«Oh wie süß» Muss ich Interesse an Babyfotos von Freunden zeigen?

Fotos vom Nachwuchs in allen Lebenslagen: nicht jeder im Freundeskreis ist davon begeistert. Doch wem seine Freunde am Herzen liegen, der sollte die Bilderflut für eine gewisse Zeit ertragen.

Natürlich möchten frischgebackene Eltern die Freude über den Nachwuchs auch mit den Freunden teilen. Fotos werden gezeigt, wie Baby lacht, schläft oder schief guckt. Doch bei manchem hält sich die Begeisterung in Grenzen. Darf er das auch zeigen? Von dpa


Fr., 25.05.2018

Geschmackssache Menschen mit Demenz müssen sich am Esstisch wohlfühlen

Geht der Geschmackssinn verloren, schmecken auch die Mahlzeiten nicht. Menschen mit Demenz sind davon besonders häufig betroffen.

Sind Menschen an Demenz erkrankt, schwindet oft ihr Geruchssinn. Weil sie damit auch die Fähigkeit zu schmecken verlieren, sollten die Mahlzeiten besonders appetitlich aussehen. Auch eine ruhige Atmosphäre beim Essen hilft. Von dpa


Fr., 25.05.2018

Ein Leben in Ungewissheit Wenn Kinder dauerhaft verschwinden

Mehr als 8000 Kinder wurden laut Bundeskriminalamt 2017 als vermisst registriert. Einige von ihnen sind bis heute verschwunden.

Das Verschwinden des eigenen Kindes ist der Alptraum aller Eltern. Tausende Jungen und Mädchen werden jährlich in Deutschland als vermisst registriert. Die Meisten tauchen wohlbehalten wieder auf. Doch für manche Eltern gibt es keine positive Nachricht. Von dpa


Fr., 25.05.2018

Oma und Opa Urlaub bei den Großeltern: ein Programmpunkt pro Tag

Wenn Enkelkinder Ferien bei den Großeltern machen, sollten diese möglichst nur einen Programmpunkt am Tag haben - zum Beispiel einen Zoobesuch.

Normalerweise sind Großeltern mit ihren Enkelkindern nur für ein paar Stunden zusammen. Anders ist es bei einem gemeinsamen Urlaub. Hier erfordert die gemeinsame Zeit etwas Planung. Allerdings sollten Großeltern die Tage auch nicht zu sehr füllen. Von dpa


Fr., 25.05.2018

Raus aus der Situation Wie Trotzanfälle nicht eskalieren

Je mehr Menschen drumherum, desto eher nutzen Kinder in der Trotzphase die Situation als Bühne für Aufmerksamkeit.

Im Kleinkindalter beginnt bei Kindern die Trotzphase. So kann es jederzeit passieren, dass die Kleinen ohne ersichtlichen Anlass einen Wutanfall bekommen. Am besten reagieren Eltern, indem sie das Kind aus der Situation herausholen. Von dpa


Fr., 25.05.2018

Gut geschminkt durchs Alter Make-up-Kniffe für Best Ager

Make-up ist Make-up, könnte man meinen. Aber ältere Haut hat besondere Bedürfnisse, die man auch beim Schminken berücksichtigen sollte.

Wer sein Leben lang Make-up getragen hat, möchte das häufig auch im Alter tun. Reifere Haut hat jedoch spezielle Bedürfnisse. Und erste Falten wollen kaschiert werden. Experten verraten, mit welchen Tricks und Kniffen sich Frauen ab 60 optimal schminken. Von dpa


Fr., 25.05.2018

Nicht ohne Bastelkiste Entspannt reisen mit Kindern

Das Baby einpacken und los geht die Reise? Ganz so einfach ist es zwar nicht. Aber mit ein paar Kniffen schaffen Eltern eine friedliche und entspannte Urlaubsatmosphäre.

Eins hat schlechte Laune, eins bockt, das dritte schläft nicht: Urlaub mit Kindern kann für Eltern zur Zerreißprobe werden. Muss er aber nicht. Neun Tipps für eine gelungene Familien-Auszeit. Von dpa


Do., 24.05.2018

Getrennte Wege Scheidungsfolgenvereinbarung spart teure Gerichtsverhandlung

Die Scheidung muss zwar durch ein Gericht betätigt werden, doch eine teure Gerichtsverhandlung ist nicht notwendig, wenn sich die Eheleute einig sind.

Eine Scheidung kann Nerven, Zeit und Geld kosten. Wer sich jedoch gütlich trennt, kann sich viel Aufwand ersparen. Das geht mit einer Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung, in der wesentliche Fragen vorab geklärt werden. Von dpa


Mi., 23.05.2018

Sicherheit und Schadstoffe Jeder zweite Kinderhochstuhl fällt im Test durch

Essen ist fertig: In guten Hochstühlen sitzen Kinder sicher und ergonomisch korrekt. Gerade wenn sie noch klein sind, sollten Eltern Babys aber nur für die Zeit des Fütterns hineinsetzen.

Kinderhochstühle gehören zur Grundausstattung im Familienhaushalt. Es gibt aber große Unterschiede bei den Modellen: Die Mehrzahl fällt wegen Sicherheitsmängeln und Schadstoffen durch. Von dpa


Di., 22.05.2018

Positiv oder negativ? Schwangerschaftstest ist nur für kurze Zeit aussagekräftig

Positiv oder negativ?: Schwangerschaftstest ist nur für kurze Zeit aussagekräftig

Auf das Ergebnis eines Schwangerschaftstestes fiebern viele Menschen intensiv hin. Umso schwieriger, wenn sich die Überprüfung als falsch erweist, weil der Test von seiner Umgebung beeinflusst wurde. In diesem Fall gibt es nur eine Lösung. Von dpa


Fr., 18.05.2018

Richtig mit Wünschen umgehen «Ich will das haben!» - Konsumrausch im Kinderzimmer

Das Spielzeug türmt sich: Gibt es zu viele Angebote, sind Kinder davon schnell überfordert.

Wenn Vierjährige mit großen Augen vor dem Spielwarenregal stehen und sagen: «Bitte, bitte kauf mir das!»: Wer kann da schon Nein sagen? Viele Eltern jedenfalls nicht. Aber bei Spielzeug ist weniger oft mehr. Von dpa


Fr., 18.05.2018

«Frage eine Mutter um Hilfe» Wie man Kinder auf Notfälle vorbereitet

Das müssen die eigenen Kinder wissen: Wenn sie bei einem gemeinsamen Ausflug plötzlich Mama oder Papa nicht mehr finden können, sollen sie andere Menschen aktiv ansprechen und um Hilfe bitten.

Für Eltern ist das ein absolutes Horrorszenario: Bei einem gemeinsamen Ausflug aus dem Haus verschwindet plötzlich das Kind. Eine Expertin erklärt, wie sie sich und den Nachwuchs auf eine solche Situation vorbereiten können. Von dpa


Fr., 18.05.2018

Kein Löffelchen für Oma Großeltern sollten Kinder nicht zum Aufessen zwingen

Kinder müssen lernen, ihrem Sättigungsgefühl zu trauen. Großeltern sollten sie daher nicht zum Aufessen zwingen.

Das Kind ist satt, der Teller aber noch nicht leer. Großeltern bitten die Kleinen dann oft, den Rest aufzuessen. Doch das behindert ihren Lernprozess. Von dpa


Do., 17.05.2018

Test-Ergebnis Nahrungsergänzungsmittel für Kinder sind oft überdosiert

Auf Nahrungsergänzugsmittel für Kinder sollten Eltern besser verzichten.

Vitaminpillen und Co. für Kinder sind seit Jahren umstritten. Ärzte warnen vor den Nahrungsergänzungsmitteln. Wie ungesund diese Präparate für Kinder tatsächlich sind, hat die Verbraucherzentrale untersucht. Von dpa


Mi., 16.05.2018

Urteil aus Münster Gefährlicher Schulweg? Gemeinde muss kein Busticket bezahlen

Wegen der subjektiv empfundene Sorge der Eltern übernimmt die Gemeinde keine Fahrtkosten.

Weil Eltern Angst um ihre Tochter haben, soll sie nicht zur Schule laufen. Doch die Stadt weigert sich, die Kosten für den Bus zu übernehmen. Die Gerichte sind sich nicht einig, ab wann ein Schulweg als gefährlich gilt. Von dpa


Mi., 16.05.2018

Studie Computer führen zu Verhaltensaufälligkeiten bei Kleinkindern

Kinder sollten laut Experten nur wenig mit dem Smartphone spielen.

Kinder lieben es, Spiele und Videos auf dem Smartphone und Computer zu spielen und zu sehen. Doch Eltern sollten den Kleinen das nicht bedenkenlos erlauben. Das zeigt eine Studie. Von dpa


Di., 15.05.2018

Tag der Familie Warum mehr als drei Kinder die Ausnahme sind

Der Anteil kinderreicher Familien - also mit drei und mehr Kindern - ist kontant.

Nur in 1,4 Millionen Familien leben drei oder mehr Kinder. Sieben Kinder oder noch mehr findet man lediglich in 9000 Haushalten. Der Verband kinderreicher Familien weiß, was sich ändern muss, damit es mehr werden. Geld ist dabei nicht das Wichtigste. Von dpa


Mo., 14.05.2018

Noch fit fürs Steuer? Worauf ältere Autofahrer achten sollten

Autofahren bedeutet für viele Freiheit und Unabhängigkeit. Im Alter sollten Fahrer aber prüfen, wie sicher sie sich noch im Straßenverkehr bewegen.

Die rote Ampel übersehen oder den Radweg nicht abgesichert? Solche Fehler passieren vielen Autofahrern. Wenn ältere Menschen jedoch merken, dass sich solche Unachtsamkeiten häufen, dann sollten sie ihre Fahrtüchtigkeit prüfen lassen. Von dpa


Mo., 14.05.2018

Erziehung Schwächen bei Kindern können auch Stärken sein

Vermeintliche Schwächen bei Kindern sind oft nur eine Frage der Perspektive. Eltern sollten ihre Kinder nehmen wie sie sind und ihr Selbstvertrauen stärken.

Viele Eltern tendieren dazu, das eigene Kind mit anderen zu vergleichen. Auch wenn dieses Verhalten verständlich ist, sollten Eltern davon Abstand nehmen. Solange vermeintliche Schwächen das Kind nicht belasten und anderen nicht schaden, gibt es keinen Grund zu handeln. Von dpa


176 - 200 von 2218 Beiträgen